DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

0:4! ManCity erteilt Basel eine Lehrstunde – Tottenham holt bei Juve ein 0:2 auf



SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 13.02.18: Basel – ManCity

Schicke uns deinen Input
Logo
FC Basel
0:4
Logo
Manchester City
IconI. Gündogan 53'
IconS. Agüero 23'
IconB. Silva 18'
IconI. Gündogan 14'
Die Statistiken zum Spiel

Ilkay Gündogan im Interview
«Das war das erwartet schwere Spiel. Wir hatten Glück, dass wir in der ersten Halbzeit schon 3:0 führten und kein Tor kassiert haben. Die erste beiden Chancen von Basel waren ein Ansatz von Gefahr. Das erste Tor hat uns dann gut getan. In der zweiten Halbzeit konnten wir die Partie dann in aller Ruhe über die Runden spielen. Natürlich ist das ein sehr gutes Ergebnis. Wenn es im Rückspiel noch einmal brenzlig werden, wäre das schon ziemlich dumm von uns.»
Fabian Frei im Interview
«Wir waren weit vom perfekten Abend weg, zweitens hatten sie keinen schlechten Abend. Sie hatten wenig Schüsse, aber die hatten eine hohe Qualität und gingen alle rein. 0:4 zu Hause, das tönt sicher brutal. Der Gegner war einfach besser, das werden wir auch in der Analyse schnell sehen. Wir müssen uns sicher nicht schämen. Vor dem 0:1 hatten wir ein, zwei gute Szenen. Wenn wir etwas Glück haben, geht einer rein. Wenn du dann in neun Minuten drei Tore kriegst, wird es schwierig. Absolut abschlachten liessen wir uns am Ende zum Glück auch nicht.
Was geht im Rückspiel noch?

90'
Entry Type
Das Spiel ist aus! Basel verliert das Achtelfinal-Hinspiel gegen ManCity diskussionslos mit 0:4. Ilkay Gündogan als Doppeltorschütze, Bernardo Silva und Sergio Agüero erzielen die Treffer für die Engländer, die bereits zur Halbzeit 3:0 führen. Der Klassenunterschied zwischen den beiden Teams ist über 90 Minuten offensichtlich. Immerhin steigert sich der Schweizer Serien-Meister nach dem Seitenwechsel noch deutlich.

90'
Zeit für ein kleines Spässchen auf der Tribüne.

88'
Entry Type
- Manchester City - Ilkay Gündogan
Ah, auch Gündogan hat die Gelbe Karte kassiert. Für zu heftiges Reklamieren.
88'
Entry Type
- FC Basel - Geoffroy Serey Die
Frustfoul von Serey Die an Gündogan! Der Deutsche wird sauer und provoziert eine kleine Rudelbildung. Bald hat Schiedsrichter Eriksson aber wieder alles im Griff.
85'
Entry Type
- Manchester City
rein: Sergio Agüero, raus: Danilo
Bei ManCity geht Agüero, für ihn ist Danilo neu im Spiel.

85'
Entry Type
- FC Basel
rein: Mohamed Elyounoussi, raus: Kevin Bua
Jetzt wird durchgewechselt: Bei Basel kommt für Mohamed Elyounoussi der Stürmer Kevin Bua.

83'
Das Spiel plätschert nun so ziemlich vor sich hin: ManCity hat die Angriffsbemühungen nun mehrheitlich eingestellt und konzentriert sich aufs Verwalten des Vorsprungs. Basel darf etwas kombinieren, bringt aber wenig zustande.
80'
Oberlin mutet sich jetzt etwas gar viel zu und verliert den Ball, blitzschnell kontert City. Zum Glück rutscht Frei im letzten Moment dazwischen. Agüero wäre einschussbereit gewesen.
78'
Guter Einsatz von Suchy: Auf dem linken Flügel stoppt er Agüero im letzten Moment. Der Argentinier hätte sonst freie Bahn gehabt.
74'
Beinahe das 5:0 für ManCity! Doch Vaclik darf sich endlich auch einmal auszeichnen. Gündogans Schuss kratzt er herrlich aus dem Tor.
Tor in Turin!
Erikson trifft per Freistoss flach in die Torwartecke zum 2:2. Den müsste Buffon aber haben.
72'
Entry Type
- FC Basel
rein: Valentin Stocker, raus: Albian Ajeti
Erster Wechsel nun auch beim FC Basel: Valentin Stocker muss raus, Albian Ajeti ersetzt ihn.

69'
Gefährlicher Freistoss von Oberlin! Aus rund 30 Metern schiesst er direkt aufs Tor. Leider kommt der Ball genau auf die Mitte des Tores, Ederson muss den Ball aber gleichwohl kurz abklatschen lassen.
68'
Basel kämpft und rackert. Elyounoussi bringt den Ball vom rechten Flügel zwei-, drei-, viermal zur Mitte, doch nie findet sein Pass einen Abnehmer.
67'
Nächste Grosschance für Oberlin! Erst spielt sich Elyounoussi herrlich durch und legt dann aber für Stocker, der den Ball in den Strafraum dreht. Oberlin steigt hoch, nicht den Ball aber auf die kurze, statt die Lange Ecke. Ederson wäre zur Stelle gewesen, doch der Ball fliegt gar am Pfosten vorbei.

66'
Basel hat nun deutlich mehr vom Spiel als auch schon, ManCity kann die Schraube aber sofort nach Belieben anziehen. Und sofort wird es wieder gefährlich. Gündogan legt sich den Ball diesmal aber etwas zu weit vor.
63'
Entry Type
- Manchester City
rein: Kevin De Bruyne, raus: David Silva
Zweiter Wechsel beim ManCity: Für Kevin De Bruyne kommt der zuletzt verletzte David Silva ins Spiel.

60'
Gute Chance für den FCB! Elyounoussi pflückt den Ball im Strafraum herrlich aus der Luft, wird dann aber abgedrängt. Oberlin rauscht heran, doch Kompany geht gerade noch dazwischen.
59'
Entry Type
- Manchester City - Fernandinho
Xhaka will einen schnellen Konter lancieren, wird von Fernandinho an der Mittellinie aber über den Haufen gerannt. Klarer Fall: Gelbe Karte.
58'
Was für eine Ballannahme von Bernardo Silva!
57'
Entry Type
- Manchester City
rein: Raheem Sterling, raus: Leroy Sané
Erster Wechsel der Partie: Raheem Sterling geht, Leroy Sané kommt.

56'
Oberlin mit der ersten dicken Chance für Basel in der zweiten Halbzeit: Nach einem schönen Pass von Stocker steht er knapp nicht im Abseits und zieht aus spitzem Winkel ab. Doch der Ball zischt am Pfosten vorbei.
53'
Entry Type
- 0:4 - Manchester City - Ilkay Gündogan
Tor für Manchester City! Agüero legt für Gundogan auf, der herrlich ins lange Eck trifft. Vaclik kann wieder nur zuschauen und Fabian Frei sieht mal wieder gar nicht gut aus.
53'
ManCity hat merklich einen Gang zurückgeschaltet. Dennoch gehört das Mittelfeld weiterhin den Engländern. Beeindruckend, wie stilsicher sie sich immer wieder durchkombinieren. De Bruyne und Gündogan heute ganz stark.
49'
Elyounoussi wagt ebenfalls einen Distanzschuss. Ederson macht sich ganz lang und lenkt dem Ball um den Pfosten. Gute Möglichkeit und sofort ist das Publikum da.

48'
Oberlin macht sich endlich mal wieder Richtung City-Strafraum auf, am Ende wird er von Rückkehrer Kompany aber gestoppt. Dem Jungen fehlt einfach die nötige Feinmotorik, immer wieder springt der Ball den einen Zentimeter zu weit vom Fuss weg.
47'
De Bruyne versucht's mal wieder aus der Distanz. Sein Schuss aus gut 25 Metern fliegt aber genau in die Hände von Vaclik.
46'
Entry Type
Weiter geht's mit der 2. Halbzeit! Kann sich der FCB hier wenigstens noch mit Anstand vom Heimpublikum verabschieden und ein Törchen nachlegen?

Mehr Statistiken
ManCity hat aus fünf Torschüssen drei Tore gemacht und ist auch sonst in allen Belangen überlegen. 78 Prozent Ballbesitz – das spricht Bände.

Heatmap der 1. Halbzeit
Eindeutig, das Mittelfeld gehört Manchester City. Der FCB hat es nach der guten Startphase kaum mehr über die Mittellinie geschafft. Die Engländer auch mit mehr als doppelt so viel Ballkontakten als Basel.
Marco, mach was!

45'
Entry Type
Die 1. Halbzeit ist zu Ende! Der FCB beginnt gegen ManCity zwar stark und hätte durch Oberlin gar in Führung gehen müssen. Dann trifft Gündogan nach einem Standard und der FCB fällt komplett auseinander. Drei Tore in neun Minuten und der Abend dürfte für den FCB mehr als ernüchternd enden. Jetzt geht es nur noch um Schadensbegrenzung.

Lattenschuss in Turin
Higuain darf unmittelbar vor der Pause wieder vom Penaltypunkt antreten, trifft diesmal aber nur die Latte. Bitter für Juve und Higuain! Nichts ist aus dem Hattrick geworden.
43'
Serey Die steigt gegen De Bruyne mit der gestreckten Vorwärtsgrätsche ein. Der Unparteiische belässt es aber bei einer Ermahnung. Das war aber mindestens Gelb.
43'
Die Fans des FC Basel haben noch nicht resiginiert. Gewohnt lautstarkt peitschen sie ihre Mannschaft an.
41'
Beim FCB fehlt es jetzt an allen Ecken und Enden. Fast alle Zweikämpfe gehen verloren, es fehlt an Lauf- und Kampfbereitschaft. Gut ist bald Pause, dann Wicky sein Team wieder neu formieren. Vielleicht liegt ja noch das Ehrentor drin.
38'
Entry Type
- FC Basel - Taulant Xhaka
Erste Gelbe Karte der Partie: Taulant Xhaka wird für ein Halten gegen Agüero verwarnt. Er ist damit im Rückspiel gesperrt.
37'
De Bruyne versucht's aus der Distanz, doch sein Schuss fliegt haarscharf übers Tor. Noch einmal Glück gehabt, FCB.
36'
Der Plan für die restlichen 54 Minuten und das Rückspiel.

Tor in Turin!
Harry «Hurricane» Kane verkürzt für Tottenham auf 1:2.
34'
Beinahe das 4:0 jetzt, doch für Sterling ist der Winkel am Ende zu spitz und Vaclik kann auf allen Vieren zum Eckball klären.
33'
Einbahnstrassen-Fussball jetzt im St.Jakob-Park: City lässt den Ball und den FCB laufen. Egal, ob durch die Mitte oder über aussen – die Basler sind gerade ziemlich überfordert.
32'
Tja, der Agüero trifft auswärts halt immer ...

29'
Auf der City-Bank ist die Stimmung trotz der Kälte natürlich bestens.

28'
City drückt weiter, der FCB kann sich jetzt kaum mehr befreien. Die schnellen Konter werden von den Engländern bereits im Keim erstickt. Pep Guardiolas Mannen haben sich ziemlich schnell auf Basels Taktik eingestellt ...
25'
Puh, das ist bitter! Jeder Schuss ein Treffer. Innert neun Minuten haben sich sämtliche Hoffnungen des FCB in Luft aufgelöst. City gelingt nach einer durchzogenen Startphase plötzlich alles. Sie gewinnen alle Zweikämpfe und haben zu 76 Prozent den Ball. Das kann natürlich nicht gutgehen.
23'
Entry Type
- 0:3 - Manchester City - Sergio Agüero
Tor für Manchester City! Jetzt wird's ganz bitter ... Agüero zieht aus rund 20 Metern ab, Vaclik bleibt einfach nur stehen. Der Ball fliegt ungehindert in die linke untere Torecke.
20'
Der FCB ist sichtlich geschockt vom Doppelschlag der «Citizens». Im Moment geht nach vorne gar nichts mehr, erstmal heisst es jetzt Schadensbegrenzung.
18'
Entry Type
- 0:2 - Manchester City - Bernardo Silva
Tor für Manchester City! Bernardo Silva doppelt drei Minuten nach dem 1:0 nach. Nach einer Flanke von Sterling macht er das perfekt, Vaclik noch mit den Fingerspitzen dran. Mehr ist aber nicht zu machen.
14'
Entry Type
- 0:1 - Manchester City - Ilkay Gündogan
Tor für Manchester City! Gündogan trifft nach einem Eckball per Kopf. Fabian Frei duckt sich weg, das hätte man besser verteidigen müssen. Das Tor fällt aus heiterem Himmel, schade um die gute Basler Anfangsphase.
12'
Oberlin will einen Elfmeter! Die Basler Spitze stürmt in den Strafraum, wird von Otamendi aber kaum berührt. Trotzdem fällt er hin, aber das ist ganz klar kein Penalty.

11'
Der Matchplan von Rafael Wicky geht bislang sehr gut auf. ManCity zwar hochüberlegen, gefährlich wird es vor Vaclik bislang aber kaum. Die beste Möglichkeit hatte nach einem Konter gar der FCB. Man muss aber schauen, dass man sich nicht zu sehr hinten rein drängen lässt.
Tor in Turin!
Nach einem Foul an Bernardeschi im Strafraum, tritt Higuain zum Elfmeter an und verwandelt sicher zum 2:0 für Juve.
6'
Oberlin mit der Riesenchance! Riveros schickt den schnellen Stürmer auf die Reise, Ederson verlässt seinen Kasten, doch statt den Ball zu lupfen, verstolpert Oberlin diese Riesenchance und Otamendi kann klären. Solche Dinger musst du machen!
4'
Das erwartete Bild in Basel: ManCity in Ballbesitz, doch die Lücke geht nicht auf. Der FCB will bei Ballgewinn sofort kontern, doch wieder ist der letzte Pass zu ungenau.
2'
Auch in Basel wird es heiss! Gündogan mit einem sehenswerten Kopfball, doch Vaclik ist zur Stelle und klärt zum Eckball.
Tor in Turin!
Gonazalo Higuain bringt Juve gegen Tottenham in der 2. Minute in Führung.
1'
Basel sucht gleich sein Glück in der Offensive, doch der letzte Pass von Stocker auf Oberlin kommt nicht an.
1'
Entry Type
Die Hymne ist erklungen, das Spiel frei gegeben! Freuen wir uns auf einen tollen Fussballabend.

Die Gladiatoren marschieren ein
Bald geht's los!
Guter Vorschlag
Stichwort: Modefans! Das Stadion ist jedenfalls ausverkauft.

Wenn Sergio Agüero ...
... heute einen Hattrick erzielt, knackt er die 200-Tore-Marke für ManCity. Aber das kann er sich ja auch für die Premier League aufheben.

Das Stadion füllt sich
Noch 10 Minuten bis zum Anpfiff, die letzten Zuschauer strömen in den St.Jakob-Park. Auf dem Platz laufen die letzten Vorbereitungen.
Basel's Mohamed Elyounoussi, Dimitri Oberlin, Geoffroy Serey Die, Michael Lang and Taulant Xhaka, from left, warm up ahead of the UEFA Champions League round of sixteen first leg soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and England's Manchester City FC in the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Tuesday, February 13, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

ManCity der grosse Favorit, aber ...
Ganz klar, Manchester City ist der grosse Favorit heute Abend. Der Premier-League-Leader tut aber gut daran, den Schweizer Serienmeister nicht zu unterschätzen. Im heimischen St.Jakob-Park hat der FCB schon so manch englisches Spitzenteam ins Schwitzen gebracht. Mit guter Organisation, Leidenschaft, Mut und etwas Glück kann Basel hier wie schon gegen ManUnited in der Gruppenphase die grosse Überraschung schaffen.
epa06344697 Basel's Michael Lang celebrates his goal during the UEFA Champions League Group stage Group A matchday 5 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and England's Manchester United FC at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Wednesday, November 22, 2017.  EPA/PARTRICK STRAUB
Das Comeback von Kompany
Ob der belgische Routinier den wieselflinken Oberlin in den Griff kriegt? Wir hoffen nicht ...

So beginnt Manchester City
Fabian Delph und Vincent Company kehren in die Startelf zurück, David Silva und Leroy Sané sitzen wieder auf der Bank. Oleksandr Zinchenko und Aymeric Laporte spielen nicht, der Ukrainer sitzt nicht einmal auf der Bank.

So beginnt der FC Basel
Im Vergleich zum 2:0-Sieg in Thun krempelt Raphael Wicky seine Startelf auf drei Positionen um. Raoul Petrettra, der angeschlagene Eder Balanta und Ricky van Wolfswinkel spielen nicht von Beginn an, dafür rücken Léo Lacroix, Blas Riveros und Fabian Frei ins Team. Luca Zuffi ist offenbar noch nicht ganz fit und sitzt deshalb zu Beginn auf der Bank.

Zieht euch warm an

Mit Solidarität und Mut gegen die Übermächtigen
Der FC Basel will mit viel Solidarität und Mut gegen Manchester City den Exploit schaffen. Ja, es seien zwei Welten, die aufeinander prallen, sagte Raphael Wicky gut 24 Stunden vor dem Match. Der Walliser Trainer unternahm keinen Versuch, Manchester City schwach zu reden, die Leistungen des souveränen Premier-League-Leaders zu relativieren. Die Engländer sind einer der Topfavoriten auf den Titel, ein Weiterkommen des FC Basel wäre eine Sensation. Aber: «Im Fussball ist alles möglich», erinnerte Wicky. «Wir brauchen aber den perfekten Abend.»

Über die geplante Taktik verriet der Basler Coach selbstredend nichts, aber er zeigte ziemlich genau auf, welche Mentalität es braucht, um gegen Manchester City zu bestehen: «Wir müssen in jedem Moment das Beste geben und alle miteinander. In den defensiven Phasen müssen wir leiden, und in den Phasen mit dem Ball müssen wir uns etwas zutrauen, mutig sein.» Es sei nicht zuletzt eine Kopfsache, in jenen Momenten, in denen es möglich ist, auch aktiv zu werden, sich nicht ausschliesslich aufs Verteidigen zu konzentrieren.

Dass die Defensivarbeit die Basis für einen allfälligen Exploit bilden muss, ist für Wicky klar. Manchester City liebe den Ballbesitz, besitze aber auch ein hervorragendes Umschaltspiel. Ob der FCB wie in der Gruppenphase mit einer Dreierabwehr antritt, liess Wicky offen. Das dürfte auch vom Fitnessstand von Eder Balanta abhängig sein. Der Kolumbianer musste am Samstag in Thun mit muskulären Problemen ausgewechselt werden, konnte am Montag aber normal trainieren.

Bei Manchester City hat sich Leroy Sané schneller zurückgemeldet als erwartet. Der Deutsche könnte bereits am Dienstagabend sein Comeback geben, erklärte Pep Guardiola. Der Spanier lobte den FC Basel als intelligente Mannschaft mit gutem Defensivverhalten und starkem Konterspiel. Seine Erinnerungen an Basel und an den St. Jakob-Park sind positiv: In einem seiner ersten Champions-League-Spielen als Coach führte er Barcelona 2008 zu einem 5:0-Erfolg und gewann im darauffolgenden Frühjahr auch den Titel. (pre/sda)

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Unvergessene Champions-League-Geschichten

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3-minütige Wutrede – Gary Neville spricht aus, was viele über die neue Super League denken

Steht dem europäischen Klub-Fussball eine Revolution bevor? Einen Tag vor der Bekanntgabe der Aufstockung der Champions League von 32 auf 36 Teams auf die Saison 2024/25 hin haben zwölf europäische Top-Klubs die Einigung über die Gründung einer Super League bekannt gegeben.

Zu den Gründungsmitgliedern gehören die sechs englischen Spitzenteams FC Liverpool, Manchester United, Manchester City, Tottenham, Arsenal und Chelsea, die spanischen Topteams Real Madrid, Barcelona und Atlético Madrid …

Artikel lesen
Link zum Artikel