DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weil wir alle viel Zeit zum Lesen haben: 10 Bücher für unter den Baum

Team watson
Team watson



Das beste Weihnachtsgeschenk in Coronazeiten: ein Buch. Am besten eines, welches einen in eine andere Welt abtauchen lässt. Diese zehn Bücher empfiehlt die watson-Redaktion als Weihnachtsgeschenk.

«Jenseits von Gut und Böse» von Michael Schmidt-Salomon

Passend zu den Corona-Weihnachten empfehle ich einen Freidenker statt nerviger «Querdenker». Der deutsche Philosoph Michael Schmidt-Salomon erklärt in seinem Buch «Jenseits von Gut und Böse» auf verständliche Weise, warum wir ohne Moralvorstellungen bessere Menschen sind.

Buch Jenseits von Gut und Böse

bild: Piper

«Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel» von Michael Schmidt-Salomon

Mein Buchvorschlag für Kinder: «Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel». Eine liebevoll-kritische Auseinandersetzung mit den Weltreligionen. Also vorher gut überlegen, wem das geschenkt wird! :)

Bild

bild: alibri

«Die Kathedrale des Meeres» von Ildefonso Falcones

Eine wunderschöne Generationengeschichte, die im Barcelona des 14. Jahrhunderts spielt und einen guten Einblick in das Leben zu dieser Zeit gibt.

Obwohl es sich um einen historischen Roman handelt, ist die Geschichte so mitreissend geschrieben, dass auch Geschichtsmuffel unterhalten werden.

Die Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones

bild: Penguin

«Die Königsmörder-Chronik» von Patrick Rothfuss

Für Fantasy-Liebhaber: «Die Königsmörder-Chronik». Das sind die perfekten Bücher, mit denen man sich gemütlich verkriechen und in eine fremde Welt eintauchen kann.

Am Beeindruckendsten finde ich dabei die Erklärungen über die Funktionsweise der Magie. Diese klingen tatsächlich so glaubwürdig, dass ich mich beim Lesen einige Male gewundert habe, wieso diese Tricks in der Realität nicht funktionieren.

Einziger Wermutstropfen: Das dritte Buch der Reihe lässt bereits seit 11 Jahren auf sich warten. Das ist aber kein Grund, die Bücher nicht zu lesen.

Buch Die Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss

bild: Klett Cotta

«Eine kurze Geschichte der Menschheit» von Yuval Noah Harari

Das gebundene Buch ist so schön, dass man es sogar unverpackt unter den Weihnachtsbaum legen kann. Aber das ist eigentlich nicht der wahre Grund, warum sich der Bestseller so gut als Geschenk lohnt. «Eine kurze Geschichte der Menschheit» ist kein normales Sachbuch, welches man mal so eben in ein paar Stunden verschlingt.

In vier Phasen führt Harari einen humorvoll durch 100'000 Jahre Menschheitsgeschichte und zeigt auf, wie und warum sich unsere Gesellschaft so entwickelt hat, wie sie heute ist. Für Gesprächsstoff ist während und nach dem Lesen bestimmt gesorgt.

Buch Eine kurze Geschichte der Menschheit von Yuval Noah Harari

bild: DVA

«Auszeit im Café am Rande der Welt» von John Strelecky

«Egal wie perfekt zwei Rohrelemente auch zusammen passen mögen, es gibt immer noch winzige Lücken an der Verbindungsstelle» – Eine kurze Geschichte gespickt mit einfachen Weisheiten, die man im Alltag schnell vergisst.

Tatsächlich bin ich mit dem dritten Teil in die wunderbaren fiktiven Geschichten von John Strelecky eingestiegen und würde es auch genauso weiterempfehlen. Es ist der beste der bisherigen Bände und man braucht keine Vorkenntnisse der anderen Teile, um sich rasch mit der Geschichte zu identifizieren.

Bild

bild: dtv

«Black Rock» von Heike Buchter

Als grösster Vermögensverwalter der Welt hat BlackRock Goldman Sachs als Primus in der Finanzszene abgelöst. Das Unternehmen ist auch dabei, die Finanzmärkte umzukrempeln. Oder wie Buchter es formuliert: «Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld». Das Buch ist flüssig und auch für Laien verständlich geschrieben.

Bild

bild: Campus

Alle Bücher von Markus Werner

Alle Bücher von Markus Werner. Sie sind allesamt überragend – lustig, leicht und dennoch verdammt tiefgründig. In jeder Lebensphase gewinnt man den Büchern wieder etwas Neues ab.

Dazu sind sie alle relativ dünn und somit auch für Wenig-Leser geeignet. Sie lesen sich einfach schampar gäbig. Müsste ich mich für eins davon entscheiden, dann wohl für «Die kalte Schulter» oder «Zündels Abgang».

Buch Die kalte Schulter von Markus Werner

bild: fischer

Comics von Liv Strömquist

Egal welcher Band der feministischen Comics von Liv Strömquist, ich finde alle grossartig. Die Zeichnungen der Schwedin haben Witz, Herz und bringen die Ungehobeltheit des Patriarchats in aller Irrwitzigkeit perfekt auf den Punkt. Ein tolles Geschenk für dezente Politik unter dem Weihnachtsbaum.

Bild

bild: Avant

«T wie Trouble» von Tim Moore

Ich mag die Bücher von Tim Moore. Mit britischem Humor und nie auf gewöhnliche Art bereist er die Welt. Dieses Mal nimmt er uns mit auf die beschwerliche Fahrt quer durch die USA in einem fast hundert Jahre alten Auto, das täglich kaputtgeht.

Die Reparaturen führen ihn mit den Bewohnern des Landes zusammen – und machen aus einem Autor, der anfangs einen Schraubenschlüssel mit einem Haustürschlüssel verwechselt, einen gewieften Mechaniker. Zumindest für den hundertjährigen Ford Model T.

Buch T wie Trouble von Time Moore

bild: Covadonga

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Erkennst du alle Bücher an nur einem Bild?

1 / 32
Erkennst du alle Bücher an nur einem Bild?
quelle: watson / watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Filme sind eine Verblödung der Gesellschaft!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So würdest du heissen, wenn du heute auf die Welt kämest

Mia, Noah, Emma – diese Namen prägen die aktuellen Hitparaden. Hättest auch du einen solchen Trend-Namen getragen? Finde es jetzt heraus!

Welche Namen beliebt sind, ändert sich im Wandel der Zeit. Vielleicht bist du eine dieser Frauen, der vor dreissig Jahren der damals beliebteste Name «Sarah» vergeben wurde. Würdest du heute geboren werden und erneut den populärsten Namen erhalten, wärst du jetzt «Mia». Finde deinen heutigen Namen heraus!

Das sind 2019 die unter der Schweizer Bevölkerung am häufigsten vertretenen Namen:

Das Kleingedruckte: Deine Angaben werden von watson weder gespeichert noch weitergegeben. Erfasst werden nur die …

Artikel lesen
Link zum Artikel