DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Netflix' Trump-Satire «Space Force» und 14 weitere Streaming-Highlights im Mai

30.04.2020, 10:52

Der Mai wird ein wahres Streaming-Fest. Während Disney den 4. Mai mit «Star Wars»-Material zelebriert, versucht sich Apple mit einer Animationsserie für Erwachsene. Währenddessen bedient Sky Show die Fans von «The Man in the High Castle» und «Sons of Anarchy». Schliesslich haut Netflix Trump in die Pfanne, entführt ins Hollywood der Nachkriegszeit und bringt die Serien-Adaption eines eigenwilligen SciFi-Films.

Apple TV Plus

«Trying» – Staffel 1 (1. Mai)

Bild: Apple

Jason und Nikki wünschen sich nichts sehnlicher als Kinder. Doch dann müssen sie erfahren, dass sie wohl nie selbst welche haben können. Vor diese Tatsache gestellt, versuchen die beiden, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Gleichzeitig spielen sie aber auch mit dem Gedanken, ein Kind zu adoptieren.

Genre: Drama
Episoden: 8 Stück à 30 Minuten

Trailer:

«Central Park» – Staffel 1 (29. Mai)

Die Serie stammt von den kreativen Köpfen hinter «Bob's Burgers».
Die Serie stammt von den kreativen Köpfen hinter «Bob's Burgers».
Bild: Apple

Eine musikalische Comedy-Serie über die Familie Tillerman, die im Central Park in New York lebt. Dort ziehen Parkmanager Owen und seine Journalisten-Gattin Paige ihre zwei Kinder Molly und Cole gross. Alle vier kriegen es immer wieder mit der Hotelerbin Bitsy Brandenham und der unter ihr leidenden Assistentin Helen zu tun. Ginge es nach Bitsy würde der gesamte Park mit Eigentumswohnungen überbaut.

Genre: Animation, Komödie, Musical
Episoden: 13, unbekannte Länge​

Trailer:

Disney Plus

«Disney Galerie: The Mandalorian» – Staffel 1 (4. Mai)

Bild: Disney

Die Doku-Serie beleuchtet die Produktion der ersten «Star Wars»-Live-Action-Serie. Nebst ausführlichen Einblicken in die Produktion gibt es Gespräche mit Cast und Crew. Ausserdem sollen die Zuschauer einige bisher unveröffentlichte Szenen zu sehen bekommen.

Genre: Dokumentation
Episoden: 8, Länge unbekannt

Leider werden die Folgen wie bei «The Mandalorian» im Wochentakt veröffentlicht (immer freitags).

«Empire of Dreams – Die Geschichte der Star Wars Trilogie» – Dokufilm (4. Mai)

Die Dokumentation stammt aus dem Jahr 2004.
Die Dokumentation stammt aus dem Jahr 2004.
Bild: Disney

Filmemacher George Lucas haderte viele Jahre damit, die Geschichte von Star Wars auf die grosse Leinwand zu bringen. Sein Wille, vom Filmstudio möglichst unabhängig zu bleiben, veränderte dabei die Art und Weise, wie Filme produziert werden. In der Dokumentation ist Archivmaterial zu sehen, genauso wie Interviews mit Cast, Crew und Fans.

Genre: Dokumentation
Länge: 151 Minuten​

Ausschnitt aus Teil 1:

«Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» (4. Mai)

Bild: Diseny

Ein Jahr nach den Ereignissen von «Episode 8» kämpfen die Überreste des Widerstands verzweifelt gegen die Übermacht der Ersten Ordnung. Währenddessen ist Rey noch immer auf der Suche nach ihrer wahren Identität. Schliesslich ist es ein totgeglaubter Feind, der sich Rey und dem Widerstand bei ihren Zielen in den Weg stellt. Ein Kampf scheint hoffnungslos, doch der Widerstand will zu einem letzten, verzweifelten Schlag ausholen.

Genre: Fantasy, Abenteuer, Action, Science-Fiction
Länge: 142 Minuten

Trailer:

Netflix

«Hollywood» – Miniserie (1. Mai)

Bild: SAEED ADYANI/NETFLIX

Die Miniserie dreht sich um eine Gruppe aufstrebender Schauspieler, Schauspielerinnen und Filmemacher. Sie alle wollen nach dem Zweiten Weltkrieg in Hollywood den Durchbruch schaffen. Doch im goldenen Zeitalter von Tinseltown herrschen Vorurteile in Bezug auf Herkunft, Geschlecht und Sexualität, die bis in die heutige Zeit andauern.

Genre: Drama
Episoden: 7 à 45 Minuten​

«All Day and a Night» – Film (1. Mai)

Bild: Netflix / Matt Kennedy

Jahkor lebt inmitten von Bandenkriegen im ärmlichen Teil von Oklahoma. Sein unglückliches Leben lässt ihn schliesslich eine Grenze überschreiten, die ihn ins Gefängnis bringt. Dort landet er ausgerechnet neben seinem Vater, dem er eigentlich nie ähnlich sein wollte. Also begibt sich Jahkor auf eine Reise der Selbstfindung, bei der er die Ereignisse ergründen will, die ihn an diesen Punkt geführt haben. Seine Hoffnung ist, dass er seinem neugeborenen Sohn helfen kann, einen Zyklus zu durchbrechen, der unvermeidlich scheint.

Genre: Drama
Länge: 121 Minuten

«The Eddy» – Staffel 1 (8. Mai)

Bild: Lou Faulon/Netflix

Elliot Udo war einst ein gefeierter Jazz-Pianist in New York. Nun lebt er in Paris und ist Mitbesitzer des eher mässig erfolgreichen Clubs The Eddy. Dort managed er vor allem die Hausband, deren Lead-Sängerin Maja gleichzeitig Elliots On-Off-Freundin ist. Sein Alltag wird noch weit komplizierter, als er herausfindet, dass sein Geschäftspartner in fragwürdige Aktivitäten verwickelt ist – und seine jugendliche Tochter, die in den USA sein sollte, plötzlich vor der Tür steht.

Genre: Drama, Musical
Episoden: 8, Länge unbekannt

Trailer:

«Space Force» – Staffel 1 (29. Mai)

Hinter «Space Force» steckt das Team, das auch schon «The Office» zu verantworten hat.
Hinter «Space Force» steckt das Team, das auch schon «The Office» zu verantworten hat.
Bild: Aaron Epstein/Netflix

Der Vier-Sterne-General Mark R. Naid träumt von einer Führungsposition bei der Air Force. Sein Traum wird gehörig auf den Kopf gestellt, als er die neue Teilstreitkraft der USA leiten soll: die Space Force. Auf einem abgelegenen Militärstützpunkt versucht er fortan, mit einem zusammengewürfelten Haufen aus Wissenschaftlern und «Weltraumsoldaten» die absolute Dominanz im Weltall zu erlangen.

Genre: Komödie
Episoden: 10, Länge unbekannt

Teaser-Trailer:

«Snowpiercer» – Staffel 1 (irgendwann im Mai)

Bild: TNT

Das Jahr 2031: Nachdem 79 Länder beschlossen hatten, die Erderwärmung durch ein Kältemittel zu senken, brach über die Erde eine globale Eiszeit herein. Die wenigen Überlebenden sind auf engstem Raum in einem Zug eingeschlossen. Dieser fährt, ohne jemals anzuhalten, um die Erde – angetrieben von einem Perpetuum Mobile. Im Inneren des Zuges hat sich über die Jahre eine brutale Zweiklassengesellschaft gebildet. Doch in den hinteren Waggons, wo die Armen leben, regt sich Widerstand.

Genre: Action, Drama, Science-Fiction
Episoden: 10 à circa 60 Minuten​

Wöchentlich wird eine Folge aufgeschaltet.

Trailer:

Sky Show

«Mayans MC» – Staffel 1 (8. Mai)

«Mayans MC» ist ein Spin-Off zu «Sons of Anarchy».
«Mayans MC» ist ein Spin-Off zu «Sons of Anarchy».
Bild: FX

EZ Rayes ist der Sohn einer stolzen Latinofamilie, deren amerikanischer Traum durch die Gewalt eines Drogenkartells zerstört wurde. Nach einem kurzen Gefängnisaufenthalt schliesst er sich dem Motorradclub Mayans MC an. In der Hoffnung, sich ein neues Leben aufbauen zu können, lässt er sich schon bald auf zwielichtige Geschäfte ein. Diese werden ihm kurze Zeit später zum Verhängnis.

Genre: Krimi, Drama, Thriller
Episoden: 10 à durchschnittlich 60 Minuten

Trailer:

«Kidding» – Staffel 2 (12. Mai)

Bild: Showtime

Inhaltsangabe Staffel 1:
Jeff ist seit über 30 Jahren Moderator der Kindersendung «Mr. Pickles Puppet Time». Immer froh und gut gelaunt verbreitet er Freude und Hoffnung und bringt den Kindern Mitgefühl und Freundlichkeit bei. Doch die Fassade des perfekten Stars und Idols hat tiefe Risse. Vor einem Jahr verlor Jeff seine beiden Zwillingssöhne bei einem Autounfall. Seither ist er zwischen seiner fröhlichen Arbeit und den Depressionen seiner bitteren Realität hin- und hergerissen.

Genre: Komödie, Drama
Episoden: 10 à 30 Minuten

Trailer Staffel 2:

«The Plot Against America» – Miniserie (20. Mai)

Bild: AP

Die Miniserie skizziert eine alternative US-Geschichte. Darin kandidiert der Flugpionier und Nazi-Sympathisant Charles Lindbergh 1940 für das US-Präsidentenamt. Lindbergh ist dafür bekannt, mit den nationalistischen Ideen aus Deutschland zu sympathisieren. Entgegen den Erwartungen seiner Kritiker gewinnt Lindbergh tatsächlich und so nimmt das Unglück seinen Lauf.

Genre: Drama
Episoden: 6 à 60 Minuten

Wöchentlich wird eine Folge aufgeschaltet.

Hinweis: Die Serie hätte ursprünglich bereits im März auf Sky Show starten sollen. Wegen der Coronakrise kam es allerdings zu Verzögerungen bei der Synchronisation. Wer sich die Serie im O-Ton anschauen möchte, kann sie schon jetzt streamen. Dazu müsst ihr die Sprache von Sky Show in den Einstellungen auf Englisch umstellen.

Trailer:

Filmingo

«La Gomera» (3. Mai)

Bild: filmcoopi

Der rumänische Polizist Cristi ist korrupt und arbeitet mit der Mafia zusammen. Zusammen wollen sie den Kriminellen Zsolt aus dem Gefängnis holen, denn nur der weiss, wo 30 Millionen Euro versteckt sind. Weil Cristi aber mittlerweile permanent überwacht wird, reist er auf die Insel La Gomera, um eine Pfeifsprache zu lernen. Sie soll eine unauffällige Kommunikation zwischen ihm und der Mafia ermöglichen. Doch die beiden Parteien trauen sich nicht über den Weg.

Trailer:

«Systemsprenger» (20. Mai)

bild: cineworx

Die neunjährige Bernadette wird schon seit einigen Jahren von einer Pflegefamilie zur nächsten weitergereicht. Jugendamtsmitarbeiterin Bafané und Anti-Gewalt-Trainer Micha wollen nun endlich ein dauerhaftes Zuhause für das Mädchen finden. Das Problem ist allerdings Bernadette. Diese legt es darauf an, immer wieder rauszufliegen, weil sie zurück zu ihrer richtigen Mutter will. Doch diese fürchtet sich vor ihrer eigenen Tochter und hat Angst, die Beziehung wieder aufzunehmen.

Genre: Drama
Laufzeit: 125 Minuten

Trailer:

Video-on-Demand

Highlights im Sky Store

  • «Judy», ab 1. Mai
  • «Bad Boys For Life», ab 1. Mai
  • «Jojo Rabbit», ab 7. Mai
  • «21 Bridges», ab 7. Mai
  • «Cats», ab 14. Mai
  • «1917», ab 15. Mai
  • «Knives Out», ab 15. Mai
  • «A Hidden Life», ab 28. Mai

Highligts bei Rakuten TV

  • «Knives Out», ab 1. Mai
  • «Ip Man 4: The Final», ab 4. Mai
  • «Judy», ab 7. Mai
  • «Spione Undercover», ab 7. Mai
  • «Bad Boys For Life», ab 14. Mai
  • «Cats», ab 14. Mai
  • «The Hunt», ab 14. Mai
  • «1917», ab 15. Mai
  • «Jojo Rabbit», ab 21. Mai

Tipp: Wo kann ich was streamen?

Wenn du in Erfahrung bringen möchtest, ob und wo ein Film oder eine Serie als Stream verfügbar ist, gehe einfach auf die Website Just Watch.

Dort kannst du den Titel eingeben (egal, ob den deutschen oder den Original-Titel) und schon zeigt dir die Streaming-Suchmaschine an, wo's den Titel gibt (wenn er in der Schweiz verfügbar ist). Dabei zeigt es Resultate für Flatrates als auch Miet- und Kaufoptionen an.

Alternativ gibt es auch noch die Website werstreamt.es. Diese ist allerdings nicht zu empfehlen, da sie nur Streams für Deutschland anzeigt. So kann es beispielsweise sein, dass ein Film als bei Netflix verfügbar angezeigt wird, dann aber in der Schweiz gar nicht auf Netflix zu finden ist, weil Netflix die Lizenz nur für Deutschland hat.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sähen deine Disney-Lieblinge heute aus, wenn sie altern würden

1 / 12
So sähen deine Disney-Lieblinge heute aus, wenn sie altern würden
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So werden diese Emojis interpretiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Kate Winslet lässt auch bei Nacktszenen nichts mehr retouchieren

Als Kind wurde Kate Winslet fertiggemacht, weil sie nicht dünn war. Als junge Schauspielerin wurde sie gnadenlos retouchiert. 2003 verschlankte und verlängerte das Männermagazin «GQ» die Beine der damals 28-Jährigen auf dem Cover. Und 2013 wischte ihr ein «Vogue»-Cover das winzigste Fältchen aus dem Gesicht. 2015, mit 40, hatte sie genug und liess in ihrem Vertrag mit dem Kosmetikkonzern L'Oréal festschreiben, dass an ihrem Äusseren auf Fotos und in Werbespots rein gar nichts …

Artikel lesen
Link zum Artikel