Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
home video kochvideo baroni corona cuisine cooking with poo.

Bild: watson/tallulah

Rice – aber mit Spice (und mit Gruss aus der Corona-Cuisine)



Vor ein paar Wochen wurden wir aufgefordert, Kochvideos zu drehen. So, ganz alleine mit dem Phone, verstehst?

Und kurz danach hiess es Redaktions-intern: Ja macht wieder mal! Ich dachte mir, ganz so holprig wie letztes Mal soll das nicht daherkommen, weshalb ich kurzerhand meine 11-jährige Tochter als Kamerafrau rekrutierte. Sie kann eh besser damit umgehen als ich. Bitte sehr:

Video: watson/leb

Jawohl, weil wichtig (Resten-Verwertung, Anti-Food-Waste) und weil fein: Indian Spiced Rice. Hier nochmals schriftlich:

Zutaten:

spiced rice home cooking kochen essen food kokosfett lorbeer zimt koriander kreuzkümmel schwarzer pfeffer nelken oliver baroni

Bild: obi/watson

Zubereitung:

Variante: Lemon Rice

reis resten lemon rice dirty rice indian spiced rice thai dirty rice essen

Bild: watson/obi


PS:

Ach, was das mit «Cooking with Poo» sein soll? Das ist diese Dame hier (die Kochschürze gab's mit dem Kochbuch gratis dazu):

abspielen

Food! Essen! Yeah!

Was es mit dem Sriracha-Kult auf sich hat (und weshalb dieser völlig gerechtfertigt ist)

Link zum Artikel

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Wir vermissen dich, Anthony Bourdain! Kochen wir dir zu Ehren ein paar deiner Rezepte

Link zum Artikel

Welche Grillsauce bist du?

Link zum Artikel

Und NUN: Welche ist die beste aller Pasta-Formen?

Link zum Artikel

Heikler Esser? Wie viele dieser «unbeliebten» Speisen magst du? Mach' das Quiz!

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

11 klassische Curry-Rezepte, die du unbedingt beherrschen solltest

Corona-Quarantäne-Cuisine – Lindas Zopf

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • honesty_is_the_key 14.05.2020 01:20
    Highlight Highlight Klingt beides lecker, aber ich würde bei beiden "Rezepten" noch etwas Ingwer und Knoblauch beigeben.
  • time_saver 13.05.2020 22:04
    Highlight Highlight Ich hab nur die White Claw Kartonbox gesehen....... 🤤😋 Ich würd's ja schon gerne mal probieren.....😏
  • TanookiStormtrooper 13.05.2020 17:48
    Highlight Highlight Im Mittelalter haben sie Gewürze in den Wein gekippt, vielleicht wäre das auch mal was für Baroni? 🤪
    • qolume 13.05.2020 22:36
      Highlight Highlight Machen wir doch immer im Advent...
  • Garp 13.05.2020 15:09
    Highlight Highlight Das Bütterchen aus so einem 1 Portionen Förmchen? Schäm Dich obi.

    Auf Nelken, Pfefferkörnern, möcht ich echt nicht im Ganzen rumkauen. Lobeer und Zimt fischt man auch raus.

    Du bist bei mir durchgefallen ;-) . Die Frisur find ich Klasse 😁 Ich mag diese rasierten Partien über den Ohren nicht.
    • obi 13.05.2020 15:27
      Highlight Highlight @Garp: Das mit den Butter-1-Portionen-Förmchen hat ne Story dazu. Ich benutze im Alltag fast kein Butter. Nur ab und zu für gewisse Rezepte, die nach 1-2 EL Butter verlangen. Nachdem ich einige Male vergessene, 1x angeschnittene Butter aus hinten im Kühlschrank hervorklauben musste, überlegte ich, wie ich fortan besser fahren würde. Die Lösung: Einige 1-Portiönchen-Butterförmchen im Tiefkühler. Works for me :-)
    • Garp 13.05.2020 17:15
      Highlight Highlight Machst Du Dein Ghee nicht selber?

      Butter kann man übrigens auch selber in Portionen einfrieren.
  • napster_fish 13.05.2020 14:44
    Highlight Highlight Kaufst du die Papadams? (wenn ja, welche?) oder selber gemacht?
    • obi 13.05.2020 20:13
      Highlight Highlight Kaufen. Beim Asia Supermarkt deines Vertrauens.
  • Lululuichmagäpfelmehralsdu 13.05.2020 14:23
    Highlight Highlight 🤤🤤foodporn.. das löst wirklich gefühle in mir aus
  • gangdalang 13.05.2020 13:54
    Highlight Highlight I'm a simple man. I see Baroni, I upvote.
  • bbelser 13.05.2020 13:32
    Highlight Highlight Lecker, lecker! Ich bereite schon mal 2 übrigbleibende Tassen Reis für morgen zu...
  • atorator 13.05.2020 12:43
    Highlight Highlight Ich habe Tränen gelacht. Aber nur, weil Oli mit der Frisur aussieht wie ein Vorsorge- und Versicherungsberater. Grüezi, chöm mir über ihri Zukunft rede?
    • obi 13.05.2020 13:38
      Highlight Highlight Das liegt glaub eher daran, dass ich ein alter Sack bin haha
  • sdv520 13.05.2020 12:08
    Highlight Highlight muss fein sein auf all den gewürzen rumzuknabbern😖 entfern die doch kurz bevor du den reis dazugibst. der geschmack ist sowieso im öl bzw fett
    • obi 13.05.2020 13:04
      Highlight Highlight Probier's doch mal. Im Kontext des Reises ist es ziemlich geil. Ansonsten nimm' einfach Aromat ;-)
    • What’s Up, Doc? 13.05.2020 14:30
      Highlight Highlight Sorry Baroni, aber Nelken, eine Zimtstange und Lorbeerblätter zu fre...n ist in keinem Kontext geil. Ich stehe da absolut an der Seite von sdv520.
    • Vintage 13.05.2020 14:40
      Highlight Highlight @What‘s Up, Doc recht hast du, darum nimmt man ja bein Schmoren ein Gewürzsäcklein, damit nicht alles in der Sauce rumschwimmt. Auf ganzen Pfefferkörnern rumkauen, ich bitte dich Baroni.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Vintage 13.05.2020 12:04
    Highlight Highlight Ab in den Mörser mit den Gewürzen, brauchst nur die Hälfte und kaust nicht auf so harten Körnern rum. Den Geschmack hast du trotzdem.
  • Maracuja 13.05.2020 12:02
    Highlight Highlight Super, das lässt sich schnell in der Mittagspause zubereiten.

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Vor hundert Jahren wurde in Florenz einer der bekanntesten Cocktails aller Zeiten erfunden. Hier erfährst du alles zum Thema Negroni!

Wer war eigentlich dieser Herr Negroni? Und wieso gab er diesem Cocktail seinen Namen? Und ... wie genau geht der Drink schon wieder??

Oh ja. Man schrieb das Jahr 1919 und Ort des Geschehens war das Café Casoni in Florenz. Ein exzentrischer Adeliger mit dem klingenden Namen Il Conte Camilo Negroni beauftragte den Barista, seinen Lieblingscocktail – den Americano – zu stärken, indem er Sodawasser durch etwas Gin ersetzt. Barman Forsco Scarselli ersetzte zudem die übliche Zitronen-Garnitur …

Artikel lesen
Link zum Artikel