Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So nah ist «The Crown» am wahren Leben der Royals – in 20 Bildern



Am 15. November ist die vierte Staffel von «The Crown» auf Netflix erschienen. Die Show über die britischen Royals überzeugt die Zuschauer nicht nur mit ihrer spannenden Handlung, sondern auch das Bühnenbild ist ein echtes Meisterwerk.

Wie nah die Serie am Original ist, beweisen diese 20 Bilder.

Königin Elisabeth II. bei den «Trooping the Colour»-Feierlichkeiten in London 1979:

Bild

Bild: netflix / getty images

Prinz Charles während einer Ansprache beim Gedenkgottesdienst für Lord Mountbatten, 1979:

Bild

Bild: netflix / getty images

Die erste weibliche Premierministerin Grossbritanniens Margaret Thatcher nach ihrem Wahlsieg 1979:

Bild

Bild: Netflix / getty images

Und hier posiert Thatcher mit ihrem Kabinett 1981:

Bild

Bild: netflix / getty images

Prinz Charles und Prinzessin Diana auf dem Balmoral Estate in Schottland 1981:

Bild

Bild: netflix / getty images

Im Februar 1981 verkündeten Prinzessin Diana und Prinz Charles ihre Verlobung. Hier posieren sie vor dem Buckingham-Palast:

Bild

Bild: netflix / getty images

Das Paar bei ihrer Hochzeitsprobe in der St.-Pauls-Kathedrale:

Bild

Bild: netflix / getty images

Prinzessin Diana in ihrem Hochzeitskleid:

Bild

Bild: netflix / getty images

Und Prinz Charles in seinem Hochzeitsanzug:

Bild

Bild: netflix / getty images

Mark Thatcher und seine Beifahrerin Charlotte Verney 1982 an der Ralley Paris-Dakar. Beide waren fünf Tage in der Wüste verschollen, ehe sie mit einem Suchflugzeug entdeckt wurden:

Bild

Bild: netflix / getty images

1982 schlich sich der Bürger Michael Fagan in den Hochzeitspalast ein und überraschte die Queen in ihrem Schlafzimmer. Es gibt keine Fotos, aber so könnte es ausgesehen haben:

Bild

Bild: Netflix / Getty Images

1983 unternahm das Royal-Paar eine königliche Reise nach Australien. Dieses Bild zeigt Prinz Charles und Prinzessin Diana bei ihrer Ankunft:

Bild

Bild: netflix / getty images

Während einer königlichen Tour in Australien wurde das Royal-Paar vor dem Uluru/Ayers Rock fotografiert:

Bild

Hier posiert das Paar mit Sohn William für Fotografen während ihrer Tour in Neuseeland 1983:

Bild

Bild: netflix / getty images

Diana mit dem Familiendiadem der Spencers in Australien:

Bild

Bild: netflix / getty images

Die Prinzessin begrüsste die Fans in Australien. Dazu trug sie dieses ikonische Kleid:

Bild

Bild: netflix / getty images

Diana liebte es bekanntlich, zu tanzen. Hier sieht man die Prinzessin und Prinz Charles bei einem Galadinner in Sydney:

Bild

Bild: netflix / getty images

Hier hält Königin Elisabeth II. 1947 in Kapstadt in Südafrika eine Rede zu ihrem 21. Geburtstag im Rundfunk. Sie gab dann bekannt, dass sie ihr Leben dem Dienst des Commonwealth widmet:

Bild

Bild: netflix / getty images

Und hier posiert Königin Elisabeth II. und Premierministerin Margaret Thatcher beim Treffen der Regierungschefs des Commonwealth 1985:

Bild

Bild: netflix / getty images

Hier bringen Prinz Charles und Prinzessin Diana den Sarg von Mayor Hugh Lindsay nach Hause. Der britische Berufssoldat ist 1988 in einer Lawine ums Leben gekommen:

Bild

(cki/via buzzfeed)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 66 grossartigsten Bilder der Queen

Duchess Camilla findet Kehlgesang lustig. Sehr lustig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Netflix-Stars wie David Fincher sind süchtig nach dem alten Hollywood

Egal ob Remake, Vorgeschichte oder Nacherzählung: Netflix kann gerade gar nicht genug kriegen von Alfred Hitchcock oder Orson Welles. Aber wieso eigentlich?

Man könnte meinen, Corona habe Hollywood getötet. Habe jene Chiffre, die für grosse Studios, für grosse Filme auf grosse Leinwände in grossen Kinos steht, ausgelöscht. Habe die Traumfabrik samt ihren Stars vor und hinter der Kamera in andere Kanäle überführt, in die der Streaming-Giganten, die ihrerseits zu den Pandemiegewinnern gehören. Der neue James Bond etwa, der seit Monaten als die letzte Rettung pompöser Kinounterhaltung gehandelt wird, ist inzwischen so oft verschoben worden, …

Artikel lesen
Link zum Artikel