Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Star Wars 9

Nein, das ist kein Spoiler. Bild: Disney

Review

Wir haben den neuen «Star Wars 9» angeschaut – so war's (SPOILER-FREI)

Ich hab den neuen «Star Wars»-Film gesehen. Ich darf darüber aber nicht spoilern. Ich habe trotzdem versucht, ein Review zu schreiben.



«Star Wars». Das Filmevent des Jahres – wenn auch nur ganz knapp vor «Frozen». Bevor ich am Dienstagmorgen ins Kino für die Pressevisionierung ging, hatte ich keine speziellen Erwartungen. Höchstens vielleicht, wie Disney den Scherbenhaufen, den es bei den Fans angerichtet hat, wieder zusammenkehren möchte.

Die Antwort darauf würde ich euch gerne geben, doch da gibt es ein riesiges Problem: Spoiler. Bereits Disney ist im Vorfeld paranoider als Gollum, der um seinen Ring fürchtet. Mehrmals werden wir ermahnt, nicht zu spoilern.

«Wir möchten Sie im Namen des Kinopublikums herzlich bitten, in Ihren Filmbesprechungen Spoiler zu vermeiden, d.h. keine wesentlichen Handlungsstränge oder das Ende des Films zu verraten.»

Disney Schweiz per Mail

Thank you Captain Obvious. Okay.

Die Pressevorführung wird dann gerade einmal einen halben Tag vor den ersten Vorführungen (um Mitternacht) anberaumt. Und selbstverständlich müssen wir beim Einlass alle unser Handy abgeben. Das gibt es sonst bei fast keinem anderen Film.

Es zeigt, dass für Disney viel auf dem Spiel steht. Der letzte Teil der Skywalker-Saga muss einiges beheben, was «Episode 8» in den Augen vieler Fans verbrochen hat. Gleichzeitig muss der letzte Teil einen befriedigenden Abschluss für eine der grössten Sagas der Filmgeschichte finden. Kann das gut gehen? Zumal J. J. Abrams wieder Regie führt. Im Abschliessen von tollen Geschichten hat er ein eher durchzogenes Portfolio.

*hüstel* «Lost» *hüstel*

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Disney

Nun muss ich also über einen Film schreiben, den Hardcore-Fans sowieso gucken, egal was ich schreibe. Oder sie lesen diesen Text erst gar nicht, weil, ihr wisst ja: Spoiler!

Bild

1 User von watson. Bild: watson

Also könnte ich hier eigentlich auch über etwas vollkommen anderes schreiben und kaum jemand würde es mitbekommen. Zum Beispiel über Spaghetti Carbonara mit Rahm. Einfach, um unseren Food-Baroni etwas zu ärgern.

@Baroni: Falls du das liest: Ich bereue nichts!

Ich werde mich jetzt aber zusammenreissen und etwas über den Film schreiben, das nicht spoilert. Doch was spoilert nicht? Für manche ist es schon ein Spoiler, wenn ich erwähne, dass in «Episode 9» ein X-Wing vorkommt. Irgendjemand fühlt sich einfach immer gespoilert!

Star Wars 7

Das ist ein X-Wing aus «Episode 7». Bild: Disney

Bei meinem letzten «Star Wars»-Review so:

Bild

Bild: watson

Aber irgendwie muss ich ja mit euch über den Film reden – will ich mit euch über den Film reden. Denn es gibt sehr viel zu bereden. Fragen über Fragen, die diskutiert werden wollen. Aber eben. Spoiler. Also versuche ich, irgendwie um die Spoiler herumzuschreiben, ohne, dass der Text danach inhaltslos wird.

Das gelingt mir wohl auch meistens:

Bild

Bild: watson

Würde ich auch den klitzekleinsten Spoiler weglassen, müsste ich wohl sowas in dieser Art schreiben:

«Star Wars: Der Aufstieg Skywalker» ist ein Film, in dem Raumschiffe vorkommen. Er spielt in einer weit, weit entfernten Galaxie – oder auch nicht. Leute, die gut oder böse sein können, kämpfen gegeneinander. Mal mit Laserpistolen, mal mit besagten Raumschiffen. Manchmal wird von einem Sidekick – der ein Droide oder ein Mensch sein kann – auch eine witzige Bemerkung gemacht. Einige Menschen haben auch Lichtschwerter. Die haben verschiedene Farben, unter anderem ...

Ah, Moment! Das wäre ja schon ein Spoiler! Seufz.

Star Wars 7

Raumschiffe! Nein, das ist auch kein Spoiler. Weil aus Episode 7. Bild: Disney

Die Spoiler-Phobie geht so weit, dass gewisse Leute in der Redaktion nicht mehr mit mir reden. Ja, ich meine unter anderem dich, Emily National!

«Hör jetzt auf zu jammern. Reiss dich zusammen, Pascal!»

Pascal

Gut, gut. Für alle, die nun den Mut aufbringen, habe ich ein ganz kurzes Review geschrieben. Ich habe mich dabei auf das wirklich Wesentliche beschränkt, um nichts zu verraten.

Spoilergrad: eigentlich keine. (Aber einige von euch sehen das vermutlich anders.)

Ein Film, triefend vor Nostalgie

«Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» macht in etwa das, was «Episode 7» schon gemacht hat. Damit meine ich nicht, dass «Eine neue Hoffnung» kopiert wird, sondern, dass man auf (vermeintlich) sichere Werte setzt. Bei der Story geht man keine Risiken ein und rührt stattdessen mit der grössten Nostalgiekelle an, die man in den «Star Wars»-Archiven finden konnte. Gleichzeitig versucht der Film sich auch etwas von «Episode 8» zu distanzieren – mal weniger mal sehr offensichtlich. Das wird einigen sicher gefallen, wirkt aber auch fast etwas verzweifelt, denn man will den Fans um jeden Preis gefallen.

Der Preis ist in diesem Fall die Geschichte, die nun sicher etwas mehr hergibt, als noch der vorherige Film, aber insgesamt auch eher dünn ist. Viele Elemente erinnern an die bisherigen Filme und «Episode 9» wird dann auch nicht müde, die vorherigen Teile zu zitieren. Eine Hommage hier, ein Easter Egg da, garniert mit dem einen oder anderen Querverweis. Dabei kommen vor allem die Episoden eins bis sechs zum Zug, aber beispielsweise auch «Rogue One» (wenn man gut aufpasst).

Star Wars 8

Bild: Disney

«Star Wars»-Fans, die gerne in den guten alten Zeiten schwelgen, werden den Film lieben, denn vermutlich wird man selbst nach dem dritten, vierten Mal gucken noch Neues entdecken. So lässt einem «Star Wars 9» noch einmal die ganze Saga der Skywalkers durchleben, bevor es dann definitiv endet. Wer sich aber daran gestört hat, dass «Episode 7» zu viel von «Eine neue Hoffnung» kopiert hat, wird sich vermutlich auch ab «Der Aufstieg Skywalkers» stören. Inhaltlich kann man den Film also als liebevolle Retrospektive an das «Star Wars»-Universum sehen oder auch als ideenloses Moodboard der vorherigen Filme.

Okay, lassen wir die Nostalgie mal weg

Wer sich von der ganzen Nostalgiekiste nicht einwickeln lässt, wird mit einem Film konfrontiert, der zwar okay ist, aber einem auch nicht wirklich mitreisst. Stellenweise wirkt die Geschichte etwas gar konstruiert und interessante Ansätze werden nicht genutzt. Vor allem bei zwei Story-Elementen haben die Autoren wohl von einem x-beliebigen Heist-Movie-Drehbuch abgeschrieben. Dann gibt es da noch die eine oder andere kreative Entscheidung, bei der zumindest ich etwas Mühe hatte. Leider kann ich euch nun natürlich nichts darüber verraten, ohne euch übel zu spoilern.

Immerhin werden die wichtigsten Fragen beantwortet, vor allem einige Fragezeichen in Reys Lebenslauf werden ausradiert. (Nein, das ist kein Spoiler). Dooferweise wirft der Film aber auch die eine oder andere Frage auf, die wohl nun auf immer und ewig unbeantwortet bleiben wird. Immerhin haben die Fans so genügend Gesprächsstoff. Vielleicht liefert uns Disney die eine oder andere Antwort in einer der kommenden Live-Action-Serien.

Star Wars 8

Bild: Disney

Unter dem Strich ist «Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» Fanservice. Das beeinflusste sogar die Screentime gewisser Darsteller, was einigen Fans aber sicher gefallen wird. Leider wirkt sich Fanservice eben nicht automatisch gut auf die Geschichte aus. Damit erinnert «Star Wars 9» etwas an «Avatar»: Nimm die Effekte und Wow-Momente weg, und was übrig bleibt, ist ein eher mittelmässiger Film. Vielleicht klappt diese Taktik aber tatsächlich, und der letzte Teil kann die gesamte neue Trilogie über die Ziellinie der Fanakzeptanz retten. Oft bleibt am Ende ja nur der letzte Eindruck haften.

PS: Vor allem eine Szene dürfte die Diskussionen rund um «Star Wars 9» dominieren. Ich würde sie euch sooo gerne spoilern. Ich bin jedenfalls gespannt, wie die Zuschauerreaktionen aussehen.

«Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers» ist ab sofort im Kino. Freigegeben ist der Film ab 12 Jahren.

Und eure Meinung?

So, nun bin ich natürlich neugierig, wie ihr den Film findet. Wer also in den nächsten 48 Stunden in «Der Aufstieg Skywalkers» sitzt, soll mir danach ein kurzes Feedback in der Kommentarspalte hinterlassen.

Anmerkung zu den Kommentaren: Spoiler zu «Episode 8» werden freigeschaltet. Hättet ihr diesen Film nicht gesehen, wärt ihr wohl kaum hier drin. Spoiler zu «Episode 9» werden logischerweise NICHT freigeschaltet, ausser, sie enthalten eine vor dem Text eine Spoilerwarnung. Zum Beispiel sowas:

###Spoilerwarnung ###​

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Jubelt! Hier kommt History Porn, «Star Wars»-Edition!

Darth Father und die Robocops:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

108
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
108Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • jabl20 19.12.2019 11:40
    Highlight Highlight Spoiler:






    Fand den Film schlecht. Handlungsstränge die in Episode VIII kaputt gemacht wurden, werden durch die "Korrektur" noch mehr zerstört.

    Tadaa er ist wieder da, hat eine Riesen Sithflotte und übrigens gibts da noch einen Enkel. Ahh und Gratulation an Anakin das hergestellte Machtgleichgewicht (man erinnert sich, an die jahrtausend alte Prophezeiung) hält nur gerade mal eine Generation.

    Der selbstironische Teil "natürlich haben sie die" (noch gefährlichere Waffen als beim letzten mal) fand ich amüsant.
  • burroamoroso 19.12.2019 10:11
    Highlight Highlight Hoi Pascal. Bin punkto STAR WARS mal einer Meinung mit dir. Toller Film aber eben: Fanservice. Und ein Müntschi.

    This is the (Disney) Way!
  • esmereldat 19.12.2019 08:55
    Highlight Highlight (2/2) Das Ende war okay, hätte es mir persönlich anders gewünscht, aber es war absehbar, dass es so kommt. Alles in allem ists sehr stimmig und drum kann ich gut damit leben. 8/10 würd ich sagen. 😉
  • esmereldat 19.12.2019 08:55
    Highlight Highlight (1/2) Ich fand den Film gut und einen würdigen Abschluss der Saga. Für mich wars der beste Teil dieser Trilogie, ziemlich dicht, Story gut, visuell prima. Es gab einige Überraschungen und Momente, in denen das ganze Kino gejapst, gelacht oder gejubelt hat. Mir hats auch sehr gefallen, wie die Verbindung zwischen Rey und Ben dargestellt und aufgelöst wurde. Das ist aus meiner Sicht einer der spannendsten Aspekte der neuen Filmreihe und hat entsprechend auch seinen Platz im Film bekommen.
  • Tiny Rick 19.12.2019 08:13
    Highlight Highlight Habe ihn gestern gesehen und habe gemischte Gefühle... es ist so extrem viel in einem Film gepackt worden... muss wohl noch ein zweites mal schauen bis ich weiss wo ich den einreihen soll :-)
  • DerN 19.12.2019 07:49
    Highlight Highlight ###Spoilerwarnung ###​




    Guete Film bis uf de Kuss am Schluss...What the actual fuck??
    • Pascal Scherrer 19.12.2019 08:09
      Highlight Highlight Die Szene hab ich gemeint.

      Wobei ich auch etwas über die Ritter von Ren enttäuscht war. Da hatte ich mir mehr erhofft.
    • DerN 19.12.2019 12:56
      Highlight Highlight True dat. Aus denen hätten sie weit mehr rausholen können.
  • thoroz 19.12.2019 00:24
    Highlight Highlight Ich finde es ist ein würdiger Abschluss der Star Wars Saga und mit Abstand der beste seit “the Empire strikes back“. Die Figuren bekommen genügend Raum in dem cineastisch dichten, nie langweiligen Epos. Ich bin kein grosser Star Wars Fan (wenn schon dann von J.J.) und habe nicht allzu viel erwartet nach allem was ich gelesen hatte und dann aber positiv überrascht.
  • juhui 123 18.12.2019 21:58
    Highlight Highlight ***Spoileralarm***








    Im Gegensatz zu „The Last Jedi“ ist dieser Film eine grosse Verbesserung. Klar, es ist ein Film speziell für die Fans (unteranderem das mit den verschiedenen Jedi-Stimmen (fand ich super!)), aber extrem schlecht war er nun auch wieder nicht.
    Irgendwie war es aber schon lange klar, dass Rey mächtige Eltern hat, deshalb fand ich auch „den Hype“ darum nicht sooo interessant.
    Was sehr interessant war, war die Verbindung zwischen Rey und Ben. Ist das so wie eine Seelenverwandtschaft? Und gab es das schon einmal?

    Mit Sicherheit werde ich den Film nochmals schauen gehen!
    • LooTerror 19.12.2019 08:05
      Highlight Highlight ***Spoiler zu allem***







      @juhui 123

      Jain es gab in den Clon Wars so was ähnliches und Zwar Vater, Tochter, Sohn. Der Sohn verkörperte die dunkle macht die Tochter die helle und der Vater musste darüber wachen das alles im Gleichgewicht bleibt.

      Im allgemeinen wurde im neuen Film jetzt sehr sehr viele Sachen von den Comics und den Zeichentrick filme aufgegriffen..
  • Skü skü 18.12.2019 18:02
    Highlight Highlight Spoiler:


    Aquaman ertrinkt
  • TanookiStormtrooper 18.12.2019 15:52
    Highlight Highlight Ich bin mir nicht sicher, für welche Option ich mich entscheiden soll:

    4DX aber auf Deutsch 😒
    Oder "nur" 3D, dafür mit den Originalstimmen.

    Grundsätzlich könnte ich die Stimmen später auf BluRay nachholen, weiss nicht ob sich der 4DX-Kram lohnt. 🤷‍♂️
    Wie hast du ihn gesehen, Pascal?
    • Pascal Scherrer 18.12.2019 16:53
      Highlight Highlight Auf Englisch in 2D.

      DX würde ich eher nicht, ich hab das Gefühl, da könnte es dich so oft durchschütteln, dass es dir irgendwann auf die Nerven geht oder zu sehr ablenkt. Aber ich mag DX eh nicht so. ;)
    • TanookiStormtrooper 18.12.2019 17:02
      Highlight Highlight Ich wollte dieses DX ja mal probieren, 2D (also eigentlich auch 3D) kann ich ja zuhause auch. Deutsche Stimmen würden mich vermutlich mehr nerven als jedes Geschüttel... Vielleicht mach ich engl. in 3D und wenn er gut ist dann nochmals die andere Variante. Scheiss Disney verdient wieder Kohle an mir... 😒
    • esmereldat 19.12.2019 08:56
      Highlight Highlight Originalton, ganz klar! Oder willst du Chewie etwa auf Deutsch synchronisiert hören? 😉
  • Crecas 18.12.2019 15:05
    Highlight Highlight Und wie ist jetzt das mit der Carbonara? Kommt da noch was?
    • obi 18.12.2019 17:14
      Highlight Highlight Pascal ist halt aus der Innerschweiz. Cosa vuoi fare?
    • Pascal Scherrer 18.12.2019 18:46
      Highlight Highlight Pascal ist eigentlich aus der Ostschweiz. 😉
    • TanookiStormtrooper 18.12.2019 19:04
      Highlight Highlight Immerhin macht er dann keinen Senf in die Carbonara.... 🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fumia Canero 18.12.2019 12:47
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • PC Principal 18.12.2019 12:35
    Highlight Highlight
    Play Icon


    Hier eine gute Begründung, warum Episode 8 toll ist, ich finde es klar der beste Star Wars Film. Ich hoffe, Episode 9 macht nicht wieder kaputt, was 8 aufgebaut hat.
    • The Snitcher 18.12.2019 13:32
      Highlight Highlight Hier die Begründung warum Episode 8 schlecht ist... in 3 Teilen a 2h.
      Play Icon
  • NotSokra 18.12.2019 12:32
    Highlight Highlight Iron Man Dies
  • TheRealSnakePlissken 18.12.2019 12:20
    Highlight Highlight Der grösste Spoiler für mich: „Star Wars“ ist von DISNEY😳 ... ich dachte immer, der sei von LEGO. - Aber (macht mich bitte nicht ganz fertig 😬): Dann ist aber „Star Trek“ von LEGO. Nehmt mir nicht den letzten Rest von Glauben!!! - Und jetzt vor allem mal Schluss mit dem Rätselraten um LUKE Skywalker😤. Der heisst so wegen seinem Schöpfer George LUCAS und nicht nach LUCKY LUKE🤠!!!
    • Val Boralis 18.12.2019 19:27
      Highlight Highlight Was auch immer du konsumierst, nimm bitte weniger davon.
  • BöserOnkel 18.12.2019 12:08
    Highlight Highlight Wenn man jemanden zu kritisieren ist, dann George Lucas. Zuerst produzierte er diesen Müll Episode 1-3 um noch möglichst viel Kohle abzusahnen, um danach als Krönung das Star Wars Universum an Diseney zu verhöckern, um noch mehr Kohle abzusahnen. Und die pressen die Zitrone bis zum geht nicht mehr aus um, wenn kann es noch überraschen, möglichst viel Kohle abzusahnen.
    Ist ein Problem der heutigen Blockbuster. Alles ein elend langweiliger Einheitsbrei, der in erster Linie familientauglich sein muss, um, ja wir wissen es bereits, möglichst viel Kohle abzusahnen. Erbärmlich aber es funktioniert!
    • B0bbleeeee 19.12.2019 08:58
      Highlight Highlight Genau aus diesem Grund hat er ja Starwars an Disney verkauft, weil ihn die Fans so in den Boden "gehated" haben und alles so stark übertrieben gehasst haben. Klar die Filme 1-3 (bis auf 3 vielleicht) waren echt schlecht und das weiss er jetzt ganz sicher auch. Aber was manche Fans an ihm und dem gesamten Cast ausgelassen haben, war oft einfach sehr erniedrigend und einfach nur übertrieben.
      Schlussendlich haben wir dieses ganze Universum einzig und allein ihm zu verdanken und deswegen finde ich ist ihm trotz dieser ganzen Skandale einiges an Respekt zu zollen.
  • PC Principal 18.12.2019 11:58
    Highlight Highlight 8 war bis jetzt der beste Star Wars Film. Ich bin gespannt.
    • dechloisu 18.12.2019 12:23
      Highlight Highlight what...
    • PC Principal 18.12.2019 12:30
      Highlight Highlight @dechloisu: interessantere Story und Charaktere als 7, visuell halt einfach Jahrzehnte besser als die ursprüngliche Trilogie :)
    • dechloisu 18.12.2019 13:58
      Highlight Highlight die Story der neuen Trilogie ist sowieso für nichts.
      Und meiner Meinung nach, wird eine Filmserie nicht besser, weil sie Visuell gut ist
    Weitere Antworten anzeigen
  • the_dooris 18.12.2019 11:50
    Highlight Highlight An dieser Stelle möchte ich gerne Yoda zitieren:
    Benutzer Bild
    • joe 18.12.2019 13:59
      Highlight Highlight Was ich noch mehr hasse als Leute die spoilern...

      Leute die Screenshotbilder von Handys nicht zuschneiden...!
    • Roger Rüebli 18.12.2019 15:52
      Highlight Highlight Und ich mag abwertendes Verhalten in jeglicher Form nicht
  • tr3 18.12.2019 11:42
    Highlight Highlight Habt ihr auch den alten Star Wars 9 geschaut?

    Jaja, ich geh ja schon...
  • corona 18.12.2019 11:42
    Highlight Highlight Nimmt man bei den Episode 4-6 die hervorragende Filmmusik, die für die damalige Zeit überragenden Special Effects und die genialen Filmkostüme weg bleibt auch nicht mehr viel übrig ausser ne dünne Story und schlechte Dialoge.. Da mischt bei den meisten Fans eine riesige Protion Nostalgie mit.
  • Pümpernüssler 18.12.2019 11:31
    Highlight Highlight Sie hätten lieber mehrere Filma à la Rogue One gemacht als 7-9 😩.
  • Nik G. 18.12.2019 11:19
    Highlight Highlight Wieso eigentlich immer die Nostalgiekiste? Das wird langsam langweilig. Die wirklichen Klassiker sind diese Filme die etwas neues gemacht haben. Das haben die alten Star Wars gemacht. Die neuen vergisst man einfach wieder. Sie sollten damit aufhören auf die "Fans" zu achten die seit 30 Jahren im Keller vor dem Computer rumtrollen. Klar schaue ich den Film. Aber vermutlich werde ich mich nach einem Jahr nicht mehr erinnern ob er gut oder schlecht war weil es wieder Einheitsbrei war.
  • Statler 18.12.2019 10:58
    Highlight Highlight May the Schwartz be with you…
    • Brobdingnagisch 18.12.2019 11:53
      Highlight Highlight Und jetzt - durchkämmt die Wüste...
    • DichterLenz 18.12.2019 12:30
      Highlight Highlight Er ist ein Möter - halb Mensch, halb Köter!

      DEN Film hingegen fand ich echt unterhaltsam im Gegensatz zu Star-Wars oder sonstigem Disney-Mist.
    • zyrianer 18.12.2019 15:10
      Highlight Highlight @Brobdingnagisch
      Wenn du den entsprechenden Kamm mitbringst...
      mit meinem Kamm würde es zu lange dauern
  • SpecialK 18.12.2019 10:56
    Highlight Highlight Ich freu mich total auf den Film! Ep. 8 war eher durchzogen (das Bild von Prinzessin, äh, General Leia durchs Weltall zurück ins Raumschiff fliegt, verfolgt mich in meinen schlimmsten Alpträumen), ich finde der Schluss hat es aber ganz gut rausgerissen. Mich nervt das Gejammer der „hardcore“ Fans von wegen „mimimi einfach die alten Filme kopiert, mimimi keine neuen Ideen usw.“. Ist nur ein Film. Ein Film soll unterhalten und ich bin sicher das tut er. Wenn jeder schon vor dem Vorspann das Haar in der Suppe sucht, kann er es ja gleich sein lassen. Chill de Läbe!!
    • SpecialK 18.12.2019 23:18
      Highlight Highlight Hab mich getäuscht. Das war nicht gut..
  • The Snitcher 18.12.2019 10:39
    Highlight Highlight Spoiler Ende des Films: Die Tür geht auf und alle stehen in der Kirche und begegnen dem cast von Lost... BOOOOM.. damit hat niemand gerechnet.
    Benutzer Bild
  • rundumeli 18.12.2019 10:38
    Highlight Highlight köstlicher artikel mit nicht minder köstlichen rezepten ... perfect à point aufbereitet ... innen noch ein bisschen rosa :-)
  • kupus@kombajn 18.12.2019 10:33
    Highlight Highlight Mir haben die Episoden 1 + 2 gereicht. 3, 7 und 8 habe ich mir nicht gegeben, bei 9 wird es dasselbe sein. Auch auf die Gefahr hin, dass ich etwas verpasse. Star Wars ist und bleibt für mich 4-6.
    • grünerantifaschist #blm 18.12.2019 11:33
      Highlight Highlight 7 finde ich grandios, rogue one und solo ebenso. 1-3 nur peinlich ( ausser natalie portman;)) und 8 haben sie verkackt. 9 muss beser werden, freu mich... und 4-6 sind star wars klar, aber auch nicht über alle zweifel erhaben.
    • BöserOnkel 18.12.2019 11:54
      Highlight Highlight Gut aber Episode 1+2 sind auch mit Abstand die miesesten der ganzen Reihe. Will nicht sagen, dass die neuste Triologie extrem besser ist, aber zumindest sind es nicht mehr Kinderfilme wo ein grünes Männchen wild durch die Luft wirbelt.
  • Theor 18.12.2019 10:30
    Highlight Highlight Es ist einfach traurig, dass man es in sechs Filmen nicht geschafft hat, mehr Tiefe in das Universum zu bringen.

    Was daran ist so schwierig, den Sith mal ein Profil zu geben? Seit 9 Filmen sind sie einfach nur Gesichtslose Bösewichte. Woher sie kommen, was sie antreibt und vor allem, warum sie immer wieder an die Macht kommen, wird absolut NIE durchleuchtet!

    Ep8 trollte mit dem Trailer die Möglichkeit, dass Rey böse/Kylo Ren möglicherweise gut wird. Meine Güte, wäre das eine Wendung gewesen! Aber nein, am Ende gabs wieder nur seichter Einheitsbrei. Und Ep9 wird wohl wieder gleich laufen...
    • Liselote Meier 18.12.2019 12:57
      Highlight Highlight Die ganze Prequel-Trilogie dreht sich ja darum wie Darth Sidious die Macht erlangt und wie Anakin Skywalker zu einem Sith wird

      Leidenschaft und Furcht führt zum dunklen Weg und dies wird ja gerade am Schicksal von Anakin Skywalker aufgezeigt. Das wird mehrmals in den Filmen erläutert, wie man auf die dunkle Seite gerät

      Die ganze Vorgeschichte wie Palpetine der Schüler von Darth Plagueis wurde und dessen Plan ausführte und ihn ermordete, wie die Regel der Zwei entstand, die Gründung des Jedi Orden usw. die zu verfilmen würden duzende Filme in Anspruch nehmen. Dafür gibt es die Romane







    • Theor 18.12.2019 13:13
      Highlight Highlight @Liselote Meier

      Tut mir leid, aber das meine ich nicht und das genügt auch nicht. Die Prequelstory zeigte, wie Anakin böse wurde, mehr nicht. Palpatine und die Bösen waren auch dort von Beginn an «einfach schon da». Das erklärt nicht, was die Siths sind oder woher sie kommen. Sind sie eine Gruppierung? Haben sir einen Heimatplaneten? Kennen sie sich untereinander oder sind es unabhängige Individuen? Wenn letzteres, warum gelingt es ihnen immer wieder, in Rekordzeit die mächtigste Armee der Galaxis aufzustellen?

      Gelten die Romane überhaupt zum Kanon seit disney fast alles aberkannt hat?
    • Liselote Meier 18.12.2019 13:37
      Highlight Highlight Legends ist der Kanon. Ab Erwachen der Macht gehören die nicht mehr zum Kanon. Solo, Serie Klonkriege, Rebels, Rouge One gehört alles zum Legends Kanon.

      Die Macht gibt es seitjeher Helle und Dunkle Seite. Machtintensive gründeten den Jedi Orden. Abtrünnige Jedis nutzen die dunkele Seite => Dunkle Jedis, kam zum Kampf mit den Jedis unterlagen und ein paar konnten in die Äusseren Ränder fliehen. Landeten auf einem Planten mit einer Spezies Namens Sith. Wurden als Götter behandelt vermischten sich, die Anführer wurden dann zum Sith Orden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Philboe 18.12.2019 10:18
    Highlight Highlight Disney hat SW an die Wand gefahren. Der einzig gute Film bisher ist Rogue One. Episode 7,8 sind billige Abklatsche von 4 und 5. Ich finde Lucas ist ein Judas#wortspiel. Der grösste Vorteil dass Disney übernommen hat ist dass es massiv mehr Merchandise gibt. Trotz allem gehe ich heute ins Kino
    • THEOne 18.12.2019 10:37
      Highlight Highlight meine rede...👍👍
      nur geh ich ned ins kino.... geb disney kein geld für schrott
    • The Real Deadpool 18.12.2019 10:54
      Highlight Highlight @THEOne: Dann darfst du den Film aber nur "illegal" streamen. Ansonsten kriegt Disney immer Geld.
  • Unicron 18.12.2019 10:17
    Highlight Highlight Als EP8 Hasser freue ich mich dass sich EP9 von seinem Vorgänger abhebt... Ich hab mir aber schon nach der ersten und letzten TLJ Sichtung gedacht dass es wohl verdammt schwer wird einen guten dritten/neunten Teil hin zu kriegen...

    Egal, schlimmer kann ja kaum werden xD
  • Relativist 18.12.2019 10:15
    Highlight Highlight Korrektur: Wenn die Effekte aus Avatar weggelassen werden, hat man einen grottigen Film.
    Mit Effekten: 4/10
    Ohne Effekte: 2/10
    • Pümpernüssler 18.12.2019 11:28
      Highlight Highlight Und die Story ist von Atlantis geklaut.
    • Statler 18.12.2019 11:59
      Highlight Highlight Pocahontas im Weltraum...
    • Dong 19.12.2019 09:11
      Highlight Highlight Avatar mag platt sein, aber er funktioniert. Disney Star Wars ist seicht, es kommen keine Gefühle auf.
  • Dean002 18.12.2019 10:14
    Highlight Highlight Hallo zusammen. Ich gehe am Samstag den Film schauen bzw werde eingeladen. Hab aber irgendwie seit Harrison Ford den Anschluss verpasst^^ Gibts irgendwo eine kurze sinnvolle Auflistung "was vorher geschah"? Ich hab echt den Faden verloren. Die alten Filme spielten von der Zeit her nach den neuen und dann die ganz neuen wieder noch später als die ersten, da kommt ein nicht Fan echt nicht mehr nach^^
    • tr3 18.12.2019 11:51
      Highlight Highlight Star Wars stand noch nie für komplexes Storytelling, ich denke nicht, dass du allzuviel Mühe haben wirst.
    • bruuslii 18.12.2019 14:24
      Highlight Highlight ep 8:
      ray hat luke gefunden. luke rettet alle.

      ich glaube das reicht, um die lücke von ep7 auf ep9 zu schliessen.

      😜
  • Gawayn 18.12.2019 09:53
    Highlight Highlight Also neben seeehr viel Blabla in dem Artikel,

    Lese ich raus...
    Ein riesen Potpourrie an Neuaufguss, bekannter Situationen der Star Wars Saga.

    Eigentlich was ich erwarte.

    "Böse alles beherrschende Macht, bedroht kleine entschlossene Rebellengruppe. Die Gruppe schafft es im letzten Moment, unter gewaltigen Verlusten, die Bedrohung ab zu wenden und dazwischen wird es viele Reviews aus der Vergangenheit geben... "

    Alle Star Wars Filme hatten eine schwache Story. Logiklöcher etc. Aber die neuen Filme... die haben mich nur noch genervt!
    • azoui 18.12.2019 11:11
      Highlight Highlight <<Also neben seeehr viel Blabla in dem Artikel>>

      Also Bitte!
      Das hier ist Watson: "unfucked News, ohne bla bla."
  • Maubro_ 18.12.2019 09:46
    Highlight Highlight Also so wie Episoden 7 und 8 meh...
  • Picker 18.12.2019 09:45
    Highlight Highlight Mached mer doch, Pascal. Gehen den Film heute Abend gucken.
  • MBär 18.12.2019 09:43
    Highlight Highlight Ich verstehe die "(Hardcore-) Starwars-Fans" ehrlich gesagt nicht. Muss ich natürlich nicht, denn ich bin keiner.
    Aber die neuen Filme machen doch genau das, was sie sollen: Mehr Star Wars! Neue Einblicke in das Universum von SW, neue Planeten, Charaktere, Kämpfe, Schlachten & Raumschiffe. Geht es denn nicht darum? Es soll sich doch etwas ändern dürfen. Sonst sind die Filme Kopien der ersten 3 Teile (also 4-6), an welche sie eh nicht herankommen. Dann nehmen wir doch lieber neue Geschichten, welche eingewoben werden in die alten um Handlung stränge auszuweiten oder weiterzuführen.
    • Satan 18.12.2019 10:11
      Highlight Highlight Ich versuche dir meine Probleme an deinen aufgezählten Punkten zu erklären:
      Neue Einblicke: First Order (Imperium Abklatsch) und Resistance (Rebellen Abklatsch)
      Neue Planeten: Jakku= Tattoine 2.0, Takodana= Endor 2.0; Crait=Hoth aus Salz
      Charaktere: Rey=Luke, Poe=Han. Auch wenn ich sagen muss, dass hier noch die beste Arbeit gemacht wurde.
      Kämpfe, Schlachten Raumschiffe: Finale in VII=IV Finale VIII=V. X-Wing=X-Wing, Ties=Ties.

      Ich bin bei dir, es darf sich was ändern , es muss sich aber Eigenständig anfühlen (da versagt EP VII) und in den Kontext passen (da versagt VIII).
    • MBär 18.12.2019 11:42
      Highlight Highlight Das sind durchaus faire Punkte. Die Filme sind, bzw wirken in sich nicht geschlossen. Sie können nicht für sich stehen sondern ergeben erst im grossen & ganzen Sinn.
      Die Raumschiffe bleiben halt grösstenteils die gleichen, aber die Zeitdifferenz zwischen den Filmen ist ja auch nicht unendlich gross (korrigiert mich, falls ich falsch liege).
      Die Ähnlichkeit der Planeten ist mir persönlich weniger aufgefallen, aber ich sollte wohl die alten Filme wiedermal ansehen.
      Danke für deine Ausführungen :)
    • tr3 18.12.2019 11:54
      Highlight Highlight I-III: machen etwas Neues. Alle Fanboys so: Pfui, gebt uns Star Wars so, wie wir es kennen!

      VII-IX: machen alles so wie früher. Alle Fanboys so: meh, boooring!
    Weitere Antworten anzeigen
  • I don't give a fuck 18.12.2019 09:41
    Highlight Highlight han solo stirbt.
  • Satan 18.12.2019 09:38
    Highlight Highlight Hmmm.. Ich erinnere mich, dass man Abrams nicht für das Ende von Lost nicht direkt verantwortlich machen kann, da er da bereits nicht mehr an der Serie beteiligt war oder irre ich mich jetzt?=)

    Andererseits kann man Argumentieren: Abrams ist gut darin Mysteryboxen zu erstellen, die dann Andere für ihn ausbaden dürfen.

    Oder man pinkelt ihm ans Bein und wirft sie, sprichwörtlich über die Klippe, wie zum Beispiel Lukes Lichtschwert (Danke Johnson). xD
  • Raffaele Merminod 18.12.2019 09:37
    Highlight Highlight Interessant dass man mittlerweile ganz offen zugibt, das die Disney Reihe so viel von den alten Star Wars kopiert hat.
    Wenn das damals erwähnte wurde man ja fast gesteinigt.
    • Pascal Scherrer 18.12.2019 09:50
      Highlight Highlight Bei Episode 7 war noch vor meiner Film-Review-Karriere. ;)

      Ich fand das bei Episode 7 okay. Man hat versucht, die alten Fans abzuholen und gleichzeitig neue (junge) Zuschauer zu begeistern, denen die Originaltrilogie zu alt ist. Gewisse Leute haben da etwas gar unnötig penetrant auf dem "alles nur kopiert" herumgehakt.

      Guck mal Episode 9 und vergleich dann. :)
    • Raffaele Merminod 19.12.2019 07:25
      Highlight Highlight Sorry, aber es hätte eine Weitererzählung der Geschichte werden sollen!
      Finde es daher nicht OK das man das "unnötig penetrant" bezeichnet.
      So hat man nur versucht, neues Publikum zu gewinnen und lies das alte fallen.
  • GabbaGandalf 18.12.2019 09:31
    Highlight Highlight Spoileralarm:








    Chewbacca ist ein Wookie 😮
    • P. Meier 18.12.2019 09:49
      Highlight Highlight Waaaaas? SICHER? Das verdirbt mir die ganze Spannung auf den Film!
    • Satan 18.12.2019 10:13
      Highlight Highlight ich dachte immer er wäre ein zu gross geratener Ewok.
    • cheko 18.12.2019 10:35
      Highlight Highlight Ich dachte er wäre eine Abwandlung eines Tauntaun...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Theor 18.12.2019 09:30
    Highlight Highlight "Star Wars». Das Filmevent des Jahres – wenn auch nur ganz knapp vor «Frozen»."


    Häää?? Kollege, hast du Joker nicht gesehen? 🤔
    • Pascal Scherrer 18.12.2019 09:41
      Highlight Highlight Natürlich. :)

      Aber ich meinte damit mehr, welcher Film im Vorfeld mehr erwartet wurde. Joker war ja lange eher ein Underdog, der sich dann im Kino zum Hype entwickelt hat.

      Welcher der beiden Filme besser ist, ist wieder ein ganz anderes Thema. ;)
    • stanislav.petrov 18.12.2019 11:05
      Highlight Highlight frozen II ist ganz okay – also meiner tochter hat er zumindest gefallen… :-D
    • rburri38 18.12.2019 11:27
      Highlight Highlight Wenns um Hype geht war wohl eher Avengers Endgame nebst Star Wars zuoberst ;)
    Weitere Antworten anzeigen

Review

Eine Schweizerin macht vor 200 Jahren als Mann, Arzt und Sklavenbefreier Karriere auf Kuba

Das Leben der Henriette Favez aus Lausanne ist eine der verrücktesten Geschichten des 19. Jahrhunderts. Jetzt ist sie im Kino zu bestaunen. Mit angehaltenem Atem.

Henriette ist 15, als sie mit einem französischen Soldaten verheiratet wird. Ihre Eltern sind beide tot, sie lebt bei einem Onkel in Paris, er ist ein höherer Militär, sie wächst in einem militärischen Umfeld auf, der Onkel macht sich Sorgen um ihre Weiblichkeit und denkt, dass er diese mit einer frühen Heirat retten könne. Nach drei Jahren stirbt Henriettes Mann im Kampf. Kurz darauf stirbt ihre wenige Tage alte Tochter. Und Henriette nimmt sich das Einzige, was ihr Mann ihr hinterlassen …

Artikel lesen
Link zum Artikel