Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Game of Thrones»-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Serien-Ende weitergeht



«Game of Thrones» neigt sich dem Ende zu, doch wer denkt, dass die Welt von Westeros damit verschwindet, liegt falsch. Schon vor dem Start der achten Staffel war bekannt, dass es mindestens einen Nachfolger zum Serienhit geben wird. Zwischenzeitlich soll HBO sogar an bis zu fünf Spin-Off-Ideen parallel gearbeitet haben.

Inzwischen ist bereits einiges über die zweite «Game of Thrones»-Serie mit dem Arbeitstitel «The Long Night» bekannt. Unter anderem wird Naomi Watts in der Geschichte eine Hauptrolle spielen, die 10'000 Jahre vor den Ereignissen der jetzigen Handlung spielen wird. Darüber wie es mit den restlichen Spin-Off-Ideen aussieht, hat Autor George R. R. Martin jetzt ein paar kleine Hinweise gegeben. In einem Blogeintrag schreibt er:

«Wir hatten fünf verschiedene ‹Game of Thrones›-Nachfolgeserien bei HBO in Entwicklung. (Ich mag die Bezeichnung Spin-Off nicht). Drei davon schreiten noch immer gut voran.

Der eine [Nachfolger], den ich nicht ‹The Long Night› nennen soll, wird später in diesem Jahr gedreht. Die anderen beiden Serien sind noch in der Drehbuchphase, haben aber langsam Ecken und Kanten.

Um was geht's? Das kann ich nicht sagen. Aber einige von euch sollten vielleicht eine Ausgabe von ‹Feuer und Blut› kaufen und sich dann selbst ein paar Theorien überlegen.»

Mit dem letzten Satz gibt Martin natürlich einen konkreten Hinweis, um was es in einer der anderen beiden Nachfolger gehen könnte. Das Buch «Feuer und Blut» behandelt den Aufstieg und Fall des legendären Hauses der Targaryen, deren Nachfahrin Daenerys in der aktuellen Serie um den Thron kämpft.

Feuer und Blut

Bild: penhaligon

Wann «The Long Night» gesendet wird hat HBO noch nicht verraten. Der Sender sagte dazu nur, dass die neue Serie frühestens ein Jahr nach der Ausstrahlung der achten Staffel «Game of Thrones» gesendet wird. Rein theoretisch könnte es also sein, dass «The Long Night» bereits Ende Mai 2020 seine Premiere feiert.

George R. R. Martin arbeitet bei «The Long Night» im Bereich der Charakterentwicklung mit. Auch an den beiden anderen Serien dürfte er stark involviert sein. Weiterhin versucht er auch noch immer, den von Fans lange erwarteten, sechsten Band fertigzuschreiben. Der Schriftsteller hat also einiges zu tun oder wie er es in seinem Blogbeitrag formuliert:

«Aktuelle Gemütslage: ausgelastet.»

Freust du dich auf weitere «Game of Thrones»-Serien?

(pls)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Bestseller-Alarm: Das sind die 40 meistverkauften Bücher ever

Schulkinder erfüllen den Traum des Bestsellerautors

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bangarang 10.05.2019 14:24
    Highlight Highlight Wau, ein Prequel!

    So kreativ!
  • mille_plateaux 10.05.2019 11:45
    Highlight Highlight SCHREIB 👏 LIEBER 👏 DAS 👏 BUCH 👏

    Schön, dass er Cash macht. Die Buchform seines Fantasyepos dürfte trotzdem gern mal zum Abschluss kommen!
  • zellweger_fussballgott 10.05.2019 11:10
    Highlight Highlight The Long Night wäre dann eher etwas Richtung Azor Ahaii und diese Geschichte würde dann sehr viel vor Feuer und Blut spielen. Bei Feuer und Blut käme natürlich der Kampf der Drachen in Frage, wobei dieser mit all seinen Animationen kaum zu finanzieren sein dürfte, wenn man sich jetzt schon darüber beklagt oder als Gründe angibt gewisse Dinge nicht gefilmt zu haben.
    The Long Night wäre dann wohl einfach der erste Kampf gegen die White Walker.
    • JonnyTheGreat 10.05.2019 11:51
      Highlight Highlight Vielleicht würde ja dann in the long night erklärt was der ganze scheiss mit den walkers auf sich hat -.-
    • Feihua 10.05.2019 11:58
      Highlight Highlight Achtung Spoiler!


      Ein Dolch in den Bauch des Nachtkönigs und alle über 7 Saisons aufgebauten Rätsel und offenen Fragen verflüchtigen sich einfach und schnell wie zerberstendes Drachenglas...
    • Red4 *Miss Vanjie* 10.05.2019 12:19
      Highlight Highlight Ganz klar Rudolf Steiner Schüler. So viel Mandalas wie die immer legen ..
    Weitere Antworten anzeigen

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel