Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen



Disney kommt mit seinem eigenen Streaming-Dienst in die Schweiz. Am Dienstagmorgen hat der Medienkonzern das offizielle Startdatum und die Preise für den Schweizer Ableger bekanntgegeben.

Nebst diversen Filmen und Serien, die wir bereits aus dem Fernsehen und Kino kennen, wird es auch einige Originals geben. Die Betonung liegt dabei auf einige, denn viele Titel, die extra für Disney Plus produziert wurden, gibt es noch nicht. Wir haben für euch zehn Titel herausgesucht, die ihr beim Schweizer Start abrufen könnt.

«The Mandalorian»

Die Vorzeigeserie von Disney Plus, die mit ihrem geerdeten Ansatz und Baby Yoda (okay, vor allem Baby Yoda) die Welt im Sturm erobert hat.

In der ersten «Star Wars»-Realserie geht es um einen Kopfgeldjäger, wie Boba Fett einer war. Die zweite Staffel ist bereits bestellt und soll Ende 2020 erscheinen.

«Diary of a Future President»

Eine Comedy-Serie für Teenager, die sich damit auseinandersetzt, was Jugendliche heutzutage alles in ihrem Alltag bewältigen müssen. Nebst Schule ist das vor allem der soziale Druck. Im Zentrum steht die zwölfjährige Kubanoamerikanerin Elena, die trotz ihrer Aufgewecktheit mit allerlei Problemen zu kämpfen hat.

«Pixar in Real Life»

Diese Reality-Show könnte man wohl als «Versteckte Kamera» mit Pixar-Elementen bezeichnen. Beispielsweise taucht Wall-E in der Fussgängerzone auf und sammelt Müll oder der Hund Dug aus «Oben» spricht mit Leuten. Wir können uns dann über die Reaktionen der unfreiwilligen Nebendarsteller amüsieren.

«Star Wars: The Clone Wars»

Neu ist die Serie nicht, allerdings wurde «The Clone Wars» eigentlich schon 2013 abgesetzt. Für Disney Plus hat der Mauskonzern den Titel noch einmal aus der Abstellkammer gekramt. Eine letzte Staffel mit zwölf Episoden wird es geben, bevor dann unter Umständen, theoretisch, womöglich wirklich Schluss ist.

«Encore!»

Die Schauspielerin Kristen Bell führt in dieser Reality-Show durch die einzelnen Episoden. Der Inhalt? Die Besetzung eines ehemaligen Highschool-Musicals wird nach Jahren wieder zusammengeführt. Sie sollen ihre Vorstellung von damals noch einmal aufführen.

«The World According to Jeff Goldblum»

Jeff Goldblum ist ein ziemlicher Exzentriker und daher perfekt dafür geeignet, uns die Welt durch seine Augen zu erklären. So könnte zumindest das Grundkonzept dieser Doku-Serie lauten. Goldblum erklärt darin so vermeintlich alltägliche Dinge wie Sneakers, Glace, Kaffee oder Schwimmbecken.

«Susi & Strolch»

Disney bringt schon seit Jahren Realfilm-Remakes seiner Trickfilmklassiker in die Kinos. Bei «Susi & Strolch» hat man sich aber für einen direkten Start auf Disney Plus entschieden. Bei den Hunden handelt es sich übrigens um echte Tiere und keine CGI-Animationen.

Einige Trickfilmklassiker, die neu verfilmt wurden:

«Togo»

Filme mit oder über Hunde waren schon immer ein Steckenpferd von Disney. Daher geht es in «Togo» um einen Schlittenhund und nicht um das gleichnamige Land aus Afrika. Togo zieht mit seinem Herrchen wider aller Vernunft los, um dringend benötigte Medikamente für ein eingeschneites Dorf zu liefern.

«Stargirl»

Eine Teenie-Komödie über einen Jungen, der sich in die neue Mitschülerin seiner Highschool verliebt. Der Clou dabei: Die quirlige Stargirl passt so gar nicht ins Bild der konservativen Schule.

Der Film basiert auf einem Bestseller aus dem Jahr 2002 und sollte nicht mit dem gleichnamigen Science-Fiction-Kurzfilm von 2017 verwechselt werden. Oder der gleichnamigen DC-Serie, die bald erscheint. Oder dem Spielfilm mit gleichem Namen aus dem Jahr 2011 ...

Timmy Failure: Mistakes Were Made

Der Film basiert auf einer in den USA sehr populären Kinderbuchserie von Comic-Autor Stephan Pastis. Darin geht es um Timmy Failure, einen elfjährigen Jungen, dessen bester Freund ein imaginärer Eisbär ist. Da Timmy glaubt, der beste Ermittler der Welt zu sein, gründet er ein Detektiv-Büro mit dem Namen Total Failures.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

23 Firmen-Logos, aber in ehrlich

Darth Father und die Robocops

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • insert_brain_here 22.01.2020 16:21
    Highlight Highlight Disney hat ein starkes Portfolio, wenn die alle ihre Zeichentrickserien und -filme, Star Wars, Marvel etc. von den anderen Anbietern abziehen - was passieren wird wenn die Verträge auslaufen - wird's eng für Netflix und Co. Mir kann's persönlich egal sein, wenn Disney, Fox, Amazon usw sich gegenseitig den Content sperren und jeder sein eigenes Abo verkaufen will hab ich dann halt gar keines mehr und machs wieder so wie früher...
  • Luthiena 22.01.2020 16:13
    Highlight Highlight Bin und bleibe wohl bei Netflix, da die ja die Ersten waren und ich nach Jahren immer noch zufrieden bin.

    Serien auf anderen Plattformen werde ich wohl eh im Internet streamen.

    Das jetzt alle grossen Player was eigenes machen müssen ist unnötig, man hätte einen gemeinsamen Dienst gestalten können. Das sieht man ja schon bei den Gaming-Plattformen. Da gibts auch demnächst was von CD Project Red welche alle zusammenfassen möchte.
    Könnte man ja als Vorbild nehmen, da die mit dem "Problem" schon länger vertraut sind und sich nun für etwas gemeinsames entschieden haben...
  • Hans Jürg 22.01.2020 10:22
    Highlight Highlight Also mit dem, was ihr hier zeigt, lockt mich Disney nicht hinter dem Ofen hervor. Sogar gratis würde ich mir das nicht ansehen.
  • Satan 22.01.2020 08:17
    Highlight Highlight also ich mag ja Mandalorian auch, aber gut genug ist die Serie bisher noch nicht, dass sich das Abo lohnt.

    Dazu kommt, dass Disney die Serie im Wochentakt veröffentlicht, was bedeutetd, dass man den Dienst mind. zwei Monate behalten muss, dann ist man auch nicht mehr günstiger als Netflix.
    Und dann versuchen sie die wöchentliche Veröffentlichung damit zu begründen, dass sie wollen, dass die Serie für längere Zeit in aller Munde bleibt. Ehm sorry, die einzelnen Folgen bieten zu wenig Geschichte als dass man darüber reden kann.

    • insert_brain_here 22.01.2020 16:33
      Highlight Highlight Warum? Ich warte bei Serien immer bis die aktuelle Staffel komplett verfügbar ist, dann kann ich mir die einzelnen Folgen in dem Rhythmus anschauen der mir passt. Dass ich so auf dem Pausenplatz nicht mitreden kann ist seit 20 Jahren für mich kein Problem mehr :-)
  • why_so_serious 22.01.2020 07:58
    Highlight Highlight Zum Glück leben wir hier in der Schweiz, wo das downloaden solcher Serien legal ist.
  • Don Huber 22.01.2020 05:39
    Highlight Highlight Netflix, Sky Show, Disney Plus etc...dann noch TV Grundgebühren plus TV extra Gebühren für spez. Sender, Teleclub, u.s.w. 🤔🤔 Ich hab zwar nicht alles aber stelle glaub langsam alles ab und mach ipTV Smart rein 😁 geh doch nicht nur fürs TV schauen arbeiten um die monatlichen Gebühren bezahlen zu können. Jeder macht heutzutage ein Streamingdienst auf bei dem man blechen muss. Bääääääää
  • DrDeath 22.01.2020 01:48
    Highlight Highlight Mittlerweile bräuchte ich vier oder fünf Streamingabos um eine halbwegs umfassende Auswahl zur Verfügung zu haben. Die Filmindustrie hat mit ihrem Empire-Building ein Modell, was beim Streaming einfach nicht funktioniert. Ich prophezeie mal, dass in den nächsten Jahren illegales Streaming und Bluray ein revival erleben werden, bis die einzelnen Anbieter sich auf ein sinnvolles cross-licensing einigen – oder die Streamingbranche vor die Hunde geht.
  • Posersalami 22.01.2020 01:08
    Highlight Highlight Notiz: Für den April das Netflix Abo aussetzen und The Mandalorian schauen.
    • Hans_Olo 22.01.2020 10:19
      Highlight Highlight wird auf Dauer nicht funktionieren, das Disney nur eine Folge pro Woche veröffentlicht, nicht wie Netflix ganze Staffeln auf einmal.
    • Heidi Weston 22.01.2020 15:46
      Highlight Highlight Hab The Madalorian, Staffel 1, bereits seit Dezember auf meinem NAS. Kann mir das jederzeit und ohne Zusatzkosten täglich, wieder und wieder und wieder und wieder anschauen.
    • Posersalami 23.01.2020 10:57
      Highlight Highlight Prügelknabe, du bist ein Held!!!!!!!
  • Nora Flückiger 21.01.2020 23:06
    Highlight Highlight Ach du scheisse, alles nur Kinderkacke, also das was Disney schon seit Jahren macht. Kindertaugliches, zensiertes und aufgewärmtes - Nein keine Chance, bin Erwachsen und bleibe bei Netflix!
    • Luuki 22.01.2020 13:07
      Highlight Highlight Ich bin auch erwachsen, bin aber jedes mal gefrustet, wenn ich das was ich schauen möchte auf Netflix nicht finde und dann wieder den Piratenhut aufsetze.
  • Michael Heldner 21.01.2020 22:59
    Highlight Highlight macht in der ungünstigsten zahlweise bei aktuellem Wechselkurs ja nur eine Preisdifferenz knapp 45CHF (Jährlich Zahlen DE vs monatlich CH) Aber hey für was hat man VPN. den Schweiz Aufschlag lass ich mir nicht bei Netflix bieten also erst recht nicht bei Disney
  • DaveKnobs 21.01.2020 22:39
    Highlight Highlight Das für 10 Stutz PRO Monat... Nein, danke.
  • rburri68 21.01.2020 21:50
    Highlight Highlight Besser als das Apple Angebot. The Mandalorian ist richtig gut geworden.
  • Majoras Maske 21.01.2020 21:48
    Highlight Highlight Natürlich hat das Angebot von Disnesy verglichen mit den deutschen Preisen noch einen sympathischen CH-Aufschlag von 30%...
    • ursus3000 22.01.2020 04:59
      Highlight Highlight Sei doch froh dass Du nicht für deutsche Löhne arbeiten musst , eire Jammerei geht mir auf die Nerven . Und was willst denn , dieses Kinderprogramm schauen ?
    • Majoras Maske 22.01.2020 07:19
      Highlight Highlight Nein, will ich nicht. Ich finde dasjeinfach einen weiteren Nachteil für diesen Dienst.
  • John Henry Eden 21.01.2020 21:35
    Highlight Highlight Je mehr Anbieter mitmachen, desto armseliger werden deren Flatrates.

    Gern zahle ggf. je nach Inhalt etwas drauf, wenn ich dafür alle Serien, Filme und Dokus über eine Plattform abrufen kann.
    • Globidobi 21.01.2020 23:30
      Highlight Highlight Diese Idee habe ich mir überlegt, mit Kontosharing auf die verschiedenen Services zugreifen. So wie das bei Uploaded und Share Online möglich war. Ein Problem könnten jedoch die AGB's werden, womit immer die Accounts gesperrt würden.
  • The Snitcher 21.01.2020 21:02
    Highlight Highlight Nein! Nein! Nein!!! und nochmals Nein!

    Die können mich nicht mit Gizmo... ähh Baby Yoda locken...
    Benutzer Bild

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel