Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Kevin – Allein zu Haus»-Reboot: So sieht der neue Hauptdarsteller aus



Bereits im August hatte Disney angekündigt, dass es mehrere Neuauflagen von bekannten Familienfilmen drehen möchte. Durch die Übernahme von 20th Century Fox gingen in diesem Jahr auch die Filmrechte an «Kevin – Allein zu Haus» an Disney über.

Und was heisst das? Genau! Auch dieser Film kriegt eine Neuauflage.

Und wir alle so:

Kevin - Allein zu HausKevin - Allein zu Haus

gif: Walt Disney

Und Kevin-Darsteller Macaulay Culkin so:

Übersetzung: So würde eine aktualisierte Version von «Kevin – Allein zu Haus» aussehen.

Allerdings soll der neue Film kein Remake des Originals werden, sondern viel mehr ein Reboot. Die Neuauflage wird also eine ähnliche Prämisse haben, aber erzählerisch nicht mit dem Vorbild zusammenhängen.

Wie Variety nun berichtet, stehen bereits die ersten Darsteller für das Reboot fest. So soll der relativ unbekannte Archie Yates die neue Hauptrolle spielen. Wie es weiter heisst, soll die Figur allerdings nicht mehr Kevin heissen. Yates gab erst in diesem Jahr sein Schauspieldebüt in der Weltkriegssatire «Jojo Rabbit».

Archie Yates attends the Independent Filmmaker Project's 29th annual IFP Gotham Awards at Cipriani Wall Street on Monday Dec. 2, 2019, in New York. (Photo by Evan Agostini/Invision/AP)
Archie Yates

Archie Yates. Bild: AP

Weitere Castmitglieder, die bereits feststehen sollen sind Ellie Kemper («Unbreakable Kimmy Schmidt», «The Office») und Rob Delaney («Catastrophe», «Deadpool 2»). Die beiden sollen laut Gerüchten aber weder die Eltern von Yates noch das Einbrecherpaar spielen. Viel mehr wird mit den beiden eine neue Geschichte aufgegleist.

Bild

bild: ap/ap | greg allen/invision/ap/invision

Demnach spielen Kemper und Delaney ein Ehepaar, das vor dem finanziellen Ruin steht. Um wieder an Geld zu kommen, versuchen sie einem Kind ein wertvolles Erbstück abzuluchsen. Mehr ist zur Handlung bisher noch nicht bekannt. Wir können aber davon ausgehen, dass es darum gehen wird, wie sich das Kind gegen die Betrüger zur Wehr setzt.

Erscheinen soll das Reboot voraussichtlich 2021, allerdings nicht im Kino, sondern auf Disney Plus. (pls)

Falls ihr Vorschläge habt, wie der «neue Kevin» heissen könnte – ab damit, in die Kommentarspalte.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Filmfehler Kevin - Allein zu Hause

Dieser Heiratsantrag ging in die Hosen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

53
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
53Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Andre Buchheim 12.12.2019 00:32
    Highlight Highlight Warum nicht Macaulay Culkin wieder besetzen? Mit der heutigen Computertechnik könnte man ihn aussehen lassen wie damals. 🤣🤣🤣
    Scherz beiseite. Eine Frage drängt sich allerdings auf: Fällt den Kulturschaffenden nichts Neues mehr ein? Überall nur noch Neuverfilmungen und Wiederholungen...
    Woran liegt das? Hat da jemand eine Idee?
    • La bum 12.12.2019 13:21
      Highlight Highlight Ja, es gibt einen grund:
      weil kino schlecht läuft im vergleich zu früher. Heute „muss“ ja wirklich keiner mehr ins kino! Kann sich alles chillig zu hause ansehen.
      Daher leistet sich kino keine experimente (was auch ein ansatz wäre😉) und geht auf nummer EXTRA-SICHER. Daher die unzähligen remakes, pre-/sequels, realverfilmungen etcetc
    • La bum 12.12.2019 13:28
      Highlight Highlight In ähnlichem zusammenhang spannend/auffällig bei netflix: was dort gut läuft wird nach kurzer zeit abgesetzt. Bzw auch sehr beliebte serien nur für wenige staffeln produziert. Weil netflix nicht lebt von vielen langjährigen kunden sondern von immer mehr und neuen kunden. Daher immer neue inhalte (aber auch immer nach bewährtem😜) muster generieren.
    • Gabriele Corrado 12.12.2019 15:13
      Highlight Highlight Das liegt vor allem an der Kinobranche. Da die neue(n) Generation(en) kaum noch Kinos besucht, versucht die Filmindustrie nostalgische Gefühle zu wecken, in dem man etliche Remakes und Reboots dreht. Also all die alten Hasen wieder in die Kinosäle zu locken und durch moderne und teils animierten Remakes auch den einen oder anderen Jungspund. :)
  • BuddySpence 12.12.2019 00:29
    Highlight Highlight Rüdiger
  • büsibü 11.12.2019 22:41
    Highlight Highlight Jayden oder noch besser Iron Jayden, ohne Doppelnamen läuft heute nichts mehr!
  • Hierundjetzt 11.12.2019 21:09
    Highlight Highlight Er könnte auch einfach das 117 anrufen und der Film wäre innert 5 Minuten fertig 😏
    • bcZcity 12.12.2019 10:07
      Highlight Highlight Wenn die Eltern einen Radiowecker mit Stützbatterie gehabt hätten, sogar noch früher.

  • mEinsicht 11.12.2019 20:00
    Highlight Highlight zum glück bin ich kein alphakev... aber ein omnikev ;-)
  • Jack Venture 11.12.2019 19:28
    Highlight Highlight Donald
  • Pana 11.12.2019 18:56
    Highlight Highlight Kiddy McKidface.
  • Ott*ger 11.12.2019 18:34
    Highlight Highlight Call him Bernie
  • schoscho 11.12.2019 18:21
    Highlight Highlight Disney ist so nett zu uns. Beschenkt uns immer wieder und immer mehr mit zahllosen Fortsetzungen, Spin-offs und Reboots auf die wir immer wieder kreischend warten! Und dazu all die schönen Merchandising-Geschenke! Fabelhaft! Danke Disney, dass es dich gibt!
    • beoxter 11.12.2019 22:04
      Highlight Highlight Was würden wir nur ohne Disney machen?!
  • Normi 11.12.2019 17:30
    Highlight Highlight Der kleine sieht doch aus wie eine junge Version vom Opa aus dem Film Oben aus oder?
    Benutzer Bild
    • Andre Buchheim 12.12.2019 00:34
      Highlight Highlight Aber echt jetzt. Und ich hab schon überlegt, woher ich ihn kenne.
  • Weiterdenker 11.12.2019 17:26
    Highlight Highlight Gott wie ich die heutige Zeit hasse, was Kino angeht! Ich habe das Gefühl, die Ganze Kinoindustrie in Hollywood besteht nur noch aus Fortsetzungen und Neufassungen. Und dann werden nicht einmal die schlechten Filme neu aufgelegt, die eine bessere Erzählung verdient hätten, sondern Meisterwerke, die alles andere als eine Generalüberholung benötigen und die Neufassungen kommen dann auch noch kaum an das Original heran.
    • dommen 11.12.2019 18:16
      Highlight Highlight "Kevin allein zu Haus" ist in deinen Augen ein Meisterwerk? Lustig: Ja. Unterhaltsam: Ebenfalls. Aber als "Meisterwerk" würde ich den Film jetzt nicht unbedingt bezeichnen...
    • DerHans 11.12.2019 19:47
      Highlight Highlight Dommen wenn du das nicht sofort zurück nimmst musst du mit Fuller McCallister im selben Bett schlafen!☝🏻
    • HerrCoolS. 11.12.2019 22:00
      Highlight Highlight @dommen ein Weihnachtsklassiker bleibt es 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 11.12.2019 17:12
    Highlight Highlight Ich bin für "Patriss" 😂
    Einen blöderen Namen gibt es nicht.

    Und jetzt alle miteinander:

    "We are gonna dance into the sea
    All I want is you, you're ma Chérie
    Never seen a girl that's so jolie
    All I want is you, you're ma Chérie, ma Chérie, oh oh oh ooh"
    • Walter Sahli 11.12.2019 23:08
      Highlight Highlight Es gibt schon blödere Namen als Patriss. Patriss-Kevin zum Beispiel oder Kevin-Patriss.
      Aber sonst bin ich ganz beim Schokominzplätzchenzufrühesser.
    • Na_Ja 12.12.2019 13:56
      Highlight Highlight Dass jemand diesen Text auswendig weiss 😅😅😅
  • Pana 11.12.2019 16:58
    Highlight Highlight Ich hab's hier schon mal erwähnt, die "Kevin Allein zu Haus" Serie wurde durchaus weitergeführt. Nennt sich "The Collector". Teil 2 gibt es auch schon, und Teil 3 kommt bald. Zumindest eine durchaus passable Fan-Theorie ;)
    Play Icon
  • Clife 11.12.2019 16:55
    Highlight Highlight Ein Erbstück verteidigen statt das ganze Haus? Dann macht es ja gar keinen Sinn, dass Jöstin zu Hause vor den Einbrechern das Ding schützt. Kann er gleichwohl einfach zur Polizei rennen 🤷‍♂️
  • Kaito 11.12.2019 16:55
    Highlight Highlight Lars
  • Ich hol jetzt das Schwein 11.12.2019 16:31
    Highlight Highlight Donnie
  • Neruda 11.12.2019 16:31
    Highlight Highlight Ganz nach Polt sollte er Maurice-Eugène heissen, natürlich poltisch ausgesprochen 😂
  • H1tchh1k3r 11.12.2019 16:26
    Highlight Highlight Passend dazu die Netflix Doku "movies that made us"
    Dort wird erzählt, wie schwierig das Projekt Home alone damals war. Prädikat sehenswert.
  • ursus3000 11.12.2019 16:25
    Highlight Highlight Schantall
    • Perseverance 12.12.2019 09:27
      Highlight Highlight Ifess? 😁
  • G. Samsa 11.12.2019 16:23
    Highlight Highlight Ich bin nach wie vor für Kevin.
    Oder vielleicht doch lieber Squire Senator... hmmmmm
  • Paprika_1988 11.12.2019 16:12
    Highlight Highlight Wiesooooo? Ich war schon genügend gestraft mit meinem Namen, das legt sich immer mehr und dann sowas. Tauft den Kerl doch irgendwie Peter oder so...
  • dommen 11.12.2019 16:08
    Highlight Highlight Geil wäre Macaulay Culkin in der Rolle eines Einbrechers, der in das unverschämt grosse Anwesen einsteigt, um Geld für Drogen zu beschaffen.
    • Perseverance 11.12.2019 16:47
      Highlight Highlight Mhmmm quasi eine Doku, also? 🤔

      Das könnte DIE Idee sein, mein Freund! 😁

      Ich schlage zudem vor, dem Remake eine ordentliche Portion Gewalt und Sex zu verpassen, um die Altersfreigabe auf mindestens 16 anzuheben ☝🏻😏
  • Erklärbart 2.0 11.12.2019 16:05
    Highlight Highlight Nope.
    Benutzer Bildabspielen
  • Glenn Quagmire 11.12.2019 15:59
    Highlight Highlight Wieso immer diese unsäglichen Remakes??????
    Play Icon
  • Drunken Master 11.12.2019 15:59
    Highlight Highlight Alpha-Kevin vielleicht?
  • Medizinerli 11.12.2019 15:56
    Highlight Highlight Michi.
  • Monobloc 11.12.2019 15:55
    Highlight Highlight Filmfehler sind klasse, mehr davon :)
  • Helvetiavia Philipp 11.12.2019 15:53
    Highlight Highlight Was früher der Kevin war, ist heute der Levin.

    Oder der Nevin. Oder sonst ein x-beliebiger Konsonant-evin.
    • Glenn Quagmire 11.12.2019 15:57
      Highlight Highlight Jöstin
    • Balikc 11.12.2019 16:45
      Highlight Highlight Ich kenn einen Tevin, der ist aber schon über 30.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 11.12.2019 16:47
      Highlight Highlight Röstin
    Weitere Antworten anzeigen
  • GMO 11.12.2019 15:50
    Highlight Highlight Wie wärs mi Nevin, Levin oder Jöstiin?
    • Heimwerkerkönig 11.12.2019 18:58
      Highlight Highlight Definitiv Justin

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel