Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hat Michael Jackson doch Kinder missbraucht? Neue Doku schockiert die Zuschauer



In den USA ist am letzten Freitag am Sundance Film Festival eine Dokumentation über Michael Jackson angelaufen, die bei den Zuschauern für Entsetzen gesorgt haben soll. In der vierstündigen Doku «Leaving Neverland» erzählen zwei mutmassliche Missbrauchsopfer, wie sie im Kindesalter vom King of Pop missbraucht worden seien.

Die Doku soll dabei so verstörend sein, dass der Leiter des Festivals vor dem Start des Films ausdrücklich vor dessen Inhalt gewarnt hat. Ausserdem wurden in der Lobby Psychologen zur Verfügung gestellt, an welche sich die Zuschauer bei Bedarf wenden konnten.

Bereits als die Doku nach zwei Stunden pausiert wurde, äusserten sich Reporter via Twitter geschockt über deren Inhalt. Mara Reinstein, Reporterin bei der «Us Weekly», schrieb beispielsweise, dass ihr übel sei, nachdem sie die ersten zwei Stunden gesehen habe.

«Mir ist schlecht, nachdem ich den ersten Teil der «Leaving Neverland»-Doku gesehen habe. Die Zeugen und Missbrauchsopfer von Michael Jackson wirken sehr glaubhaft. Es ist sexuell so explizit, dass in der Lobby Psychotherapeuten zur Verfügung stehen.»

Vereinzelte Zuschauer sollen sogar so geschockt gewesen sein, dass sie den zweiten Teil der Dokumentation erst gar nicht mehr besuchten. In der anschliessenden Fragestunde betonten die beiden mutmasslichen Opfer Wade Robson und James Safechuck, dass sie für ihr Mitwirken an der Doku nicht bezahlt worden seien. Vielmehr hätten sie mitgemacht, um denjenigen Trost zu spenden, welche Ähnliches durchgemacht hätten.

Jackson-Fans sind sauer

Bereits vor dem Start der Doku hatte der Film bei den Anhängern des Sängers für Proteste gesorgt. Wütende Fans versuchten, die Vorführung des Films zu verhindern, und drohten mit Protestaktionen. Die aufgebotene Polizei fand dann aber am Tag der Vorführung nur vereinzelte Protestler vor, welche ihren Unmut äusserten.

Catherine Van Tighem who drove from Calgary, Canada hands out pamphlets in support of Michael Jackson outside of the premiere of the

Flyer und Pappschilder sollten die Zuschauer gegen die Fake-Doku aufbringen. Bild: Danny Moloshok/Invision/AP/Invision

Auch der Nachlassverwalter von Michael Jackson äusserte sich kritisch über die Dokumentation. In einer Erklärung bezeichnete er den Film als reisserisch, der auf erbärmliche und unverschämte Weise versuche, mit dem Namen Michael Jackson Geld zu machen.

Nach dem Sundance Film Festival soll die Dokumentation auf HBO ausgestrahlt werden. (pls)

So überzeugend kann ein manipuliertes Video aussehen:

Video: srf

Die 20 besten Alben der 80er (laut «Rolling Stone»):

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Lohnt sich die neue Netflix-Serie «I Am Not Okay With This»?

Link zum Artikel

Krebs bei «Beverly Hills, 90210»-Sternchen Shannen Doherty ist zurück

Link zum Artikel

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun? Viel!

Link zum Artikel

Perfekte Sensation. 4 Oscars für «Parasite»! Wow!!!

Link zum Artikel

«Game of Thrones»- und «Star Wars»-Star Max von Sydow im Alter von 90 Jahren gestorben

Link zum Artikel

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt

Link zum Artikel

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Link zum Artikel

Diese 17 Oscar-Kandidaten kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen

Link zum Artikel

Eminem überrascht alle mit mysteriösem Oscar-Auftritt

Link zum Artikel

Forschung, Folter, Neonazis, alles echt: Irrer Russe sorgt für Filmskandal an Berlinale

Link zum Artikel

Der Bundesrat will, dass Netflix Schweizer Filme subventioniert

Link zum Artikel

Woody-Allen-Buch sorgt für Aufruf: Verlagsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Link zum Artikel

Der erste Trailer zu «Haus des Geldes» zeigt: Jetzt herrscht Krieg!

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Iranischer Film gewinnt Goldenen Bären – der Regisseur durfte nicht einreisen

Link zum Artikel

Serien-Fans, aufgepasst: «Friends» kommt zurück! Stars bestätigen Reunion

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Link zum Artikel

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren – 17 Bilder aus einem unglaublichen Leben

Link zum Artikel

«Ozark», «Westworld» und 7 weitere Serien, die im März mit neuen Folgen locken

Link zum Artikel

5 Jahre nach dem Serien-Ende – was wurde aus der «Two and a Half Men»-Besetzung?

Link zum Artikel

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Link zum Artikel

«Parasite»! Denn irgendwas kommt immer hoch

Link zum Artikel

Er ist für unsere Seriensucht verantwortlich. Binge-Watching hasst er

Link zum Artikel

Im Darkroom der Seele hängt ein Hochzeitskleid. Die Netflix-Datingshow «Love Is Blind»

Link zum Artikel

Auschwitz-Gedenkstätte kritisiert neue Nazi-Jäger-Serie von Amazon

Link zum Artikel

Disney gibt endlich Schweizer Start und Preise von Disney Plus bekannt

Link zum Artikel

Oscar-Gewinner Waititi haut Apple in die Pfanne

Link zum Artikel

Darum kehrt Stephen King Facebook endgültig den Rücken

Link zum Artikel

Corona-Krise trifft Hollywood ++ Marvel-Film-Crossover ++ «Die Simpsons» auf Disney Plus

Link zum Artikel

Der ultimative Notfall-Guide für Sportfreaks – heute: 13 herausragende Sport-Dokus

Link zum Artikel

So deaktiviert man bei Netflix die nervige Autoplay-Funktion

Link zum Artikel

Neuer Clip zu «Bond 25» ++ Disney Plus startet Aktion ++ «Jurassic World 3»-Titel bekannt

Link zum Artikel

Warum die Schweiz Schweizer Filme liebt

Link zum Artikel

Oscars heisst immer auch: Kleider! Die besten Looks vom roten Teppich

Link zum Artikel

So gut soll der neue Streaming-Dienst Disney+ angelaufen sein

Link zum Artikel

Mit dieser Rede begeisterte der Joker nicht nur seine Verlobte

Link zum Artikel

«Dr. Dolittle» und 14 weitere Filme, die finanziell abgestürzt sind

Link zum Artikel

Sie ist da! So tönt Billie Eilish' James-Bond-Ballade

Link zum Artikel

Läuft bei Netflix – Bezahlabos stark angestiegen, Nutzerzahlen geschönt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Wir sagen euch, welches die besten – und die schlechtesten – James-Bond-Titelsongs von 1962 bis heute sind.

Da ist er! Der neue Bond-Song von Billie Eilish!

Sehr schön! Und am Schluss noch den berühmten James-Bond-Akkord (Em maj7)! In den Worten Borats: I like. Man kann sich genau vorstellen, wie aus dem Karacho des üblichen Action-Vorspanns dieser doch sehr fragile Song folgt. Ihr so? Meinungen dazu bitte in den Kommentaren!

Egal, was man nun vom Billie-Eilish-Track hält, beim Stichwort «Bond-Song» denkt man immer noch vor allem an ... na, was wohl?

Dame Shirley BASSEY, B*tches!

The Girl from Tiger …

Artikel lesen
Link zum Artikel