Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Calvin Klein vertickt jetzt auch Gummihandschuhe, für läppische 390 US-Dollar. bild: ssense/calvin klein

Ja, diese Gummihandschuhe kosten 390 US-Dollar – aber hey, sie sind auch von Calvin Klein!



Willkommen zu unserer heutigen Ausgabe: Reiche Leute haben den Bezug zur Realität verloren. Dieses Mal in der Hauptrolle: Pinke Gummihandschuhe von Calvin Klein für läppische 390 US-Dollar. 

Im Aussehen unterscheiden sich die Gummihandschuhe nicht gross von den herkömmlichen Exemplaren aus dem Laden und auch das Material ist ziemlich genau das gleiche. Einziger Unterschied: Auf der Manschette prangt ein Calvin-Klein-Logo. 

Bild

Sieht doch ganz schick aus ... bild: ssense/calvin klein

In der Frühjahr/Sommer-Kollektion schickte Raf Simons, Kreativdirektor von Calvin Klein, einige Models mit den pinken Handschuhen über den Laufsteg. Seine Absicht war womöglich, einen neuen Streetstyle zu schaffen. Ob das wirklich funktionieren wird? Wir wissen es nicht. 

Zu kaufen gibt es die pinken Gummihandschuhe online. Ach und übrigens: Zum putzen sind sie nicht gedacht, gälled! (ohe)

Diese Kunstwerke rauben dir den Atem

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Erneut Corona-Krawalle in den Niederlanden

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Hey, du Weichei! Bevor du noch einmal über die Kälte jammerst, schau mal nach Sibirien

Bevor du in der Schweiz noch einmal über die Kälte jammerst, wirf mal einen Blick auf Sibirien. Im Süden und Westen Sibiriens haben Meteorologen nämlich neue Kälterekorde gemessen. Im Dorf Teguldet nahe der Grossstadt Tomsk ist das Thermometer am Wochenende auf minus 49 Grad gesunken.

In Nowosibirsk wurden zwischen minus 37 und minus 41 Grad gemessen. Frühere Rekorde in Sibiriens grösster Stadt sind damit um 5 Grad getoppt worden.

Dass das Wetter äusserst frisch ist, beweisen die schwebenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel