Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

montage/bearbeitung: watson / bilder: shutterstock

Emma Amour

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»



Liebe Emma,

ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin. Ich weiss noch nicht, ob und wie ich es ihr sagen soll. Sie sagte mir schon kurz nach der Trennung vor einem Jahr, ich soll mich von ihm fern halten, denn sie wusste, dass er auf mich steht.

Ich vermutete das schon auch, stand aber nie auf ihn. Ihn kannte ich jedoch bevor ich sie kannte, weil wir zusammen gearbeitet haben. Jetzt hat er mal angerufen, wir haben uns getroffen, viel gesoffen und sind im Bett gelandet.

Er verbrachte ein ganzes Wochenende mit mir, es war sehr schön, ich denke manchmal an ihn, habe mich aber seither bei ihm nicht mehr gemeldet, aus Schuldgefühl meiner Freundin gegenüber.

Ich treffe sie bald. Keine Ahnung, wie ich ihr in die Augen schauen soll. Ich will weder ihn noch sie verlieren und weiss auch nicht, ob das mit ihm ernst genug gemeint ist, um die Freundschaft mit ihr zu riskieren.

Dass es den Girl-Code verletzt, ist mir klar, ich wär glaube ich, ziemlich enttäuscht von so Freundinnen. Ich habe bereits mit mehreren Leuten über das Dilemma gesprochen. Die Männer sagen allesamt «scheiss drauf», die Frauen sagen meist, ich soll ehrlich zu ihr sein und für den Sex mit ihrem Ex gerade stehen.

Was würdest du in meiner Situation tun?

Liebe Grüsse,
Lora

Liebe Lora,

falls du jetzt Schiss davor hast, dass ich dir ganz übel ins Gewissen rede und dir sage, dass du eine miserable Freundin bist, dann kann ich dich schon einmal beruhigen: Ich werde all das auf keinen Fall tun. Und zwar aus der tiefen Überzeugung, dass es nicht angebracht ist.

Es ist nicht so, dass ich dir zujubeln und dazu gratulieren will, dass du Sex mit dem Ex deiner Freundin hattest. Es ist nämlich unbestritten schon so, dass das gegen den Girl-Code geht. Grundsätzlich.

Selbst ich aus der Ferne und als absolut nicht Betroffene würde euch allen wünschen, du hättest mit einem anderen Mann als dem Freundinnen-Ex geschlafen.

Jetzt ist es aber so, wie es ist. Und du leidest. Was ich enorm gut verstehe. Sollst du beichten oder nicht? Die Frage, die ich mir stellen würde, lautet: Wem bringt es was, wenn du ihr die Wahrheit sagst? Sie wird wahnsinnig enttäuscht sein. Du wirst eventuell dein Gewissen zwar etwas erleichtern, dich aber nach wie vor mies fühlen. Und der Typ? Dem kann alles etwas egal sein, zumal er ja weder seiner Ex, noch dir etwas schuldig ist.

Handelt es sich also um eine einmalige Sache, würde ich wohl davon absehen, es der Freundin zu sagen. Bevor sich hier jetzt die ganze Leserschaft auf dich und mich (Haha!) stürzt: Es ist der Ex der Freundin. Das finde ich wesentlich. Wären sie immer noch zusammen, würde ich sehr wohl und sehr bestimmt für die Beichte plädieren.

So gesehen aber sind weder der Ex, noch du deiner Freundin Rechenschaft schuldig. Ausserdem bin ich sicher, dass du nicht per se eine schlechtere Freundin bist, nur weil du jetzt aus einer Situation raus einen Fehler gemacht hast. Lohnt es sich also, wegen eines Fauxpas die ganze Freundschaft zu riskieren? Ich finde nicht.

Anders sieht es aus, wenn ihr euch wirklich ineinander verliebt. Oder wenn ihr euch weiterhin trefft und euch auf eine Affäre oder was auch immer einlasst. In diesen Fällen würde ich als betroffene Freundin wissen wollen, wenn meine Freundin was mit meinem Ex hätte, das über einen One Night Stand heraus geht.

Also, liebe Lora, noch einmal: Wirklich nicht optimal, was hier passiert ist. Aber lass dir gesagt sein, wir alle haben Geheimnisse, die wir mit ins Grab nehmen. Im Gegensatz zu uns allen anderen hattest du den Mut, die deinen zu Papier zu bringen und diese Mail zu schreiben.

Das finde ich stark.

Und nun wünsche ich dir nur das Allerbeste,

deine

Bild

Und was würdest du Lora raten?

Passend dazu: Tattoos für Ex-Partner, die dringend überstochen werden mussten

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deinen Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Bilder, die dich einfach nur ein bisschen zufriedener werden lassen

Heute bist du hier genau richtig, denn es ist wieder mal Zeit für etwas Gutes. Wie wir es schon so oft getan haben, lassen wir uns für eine paar Minuten auf das absolute Wohlgefühl ein.

Geniesse die folgenden Bilder, die wir alle ganz einfach beschreiben könnten: Es passt einfach!

Sorry, das war fies. 😉

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel