Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock / watson

Emma Amour

«Wieso verliere ich immer so schnell das Interesse an Männern?»



Liebe Emma

Ich bin nun eine Weile Single und lerne zwischendurch Männer kennen. Irgendwie ist es bei mir aber so, dass ich ziemlich schnell nichts mehr von diesen Männern halte.

Dies kann ein Kompliment zu viel sein, welches sie mir machen, oder irgendeine Bemerkung, danach habe ich direkt das Gefühl, der Mann rennt mir nach oder ich bin ihm überlegen.

Ich habe eigentlich ein gesundes Selbstbewusstsein, jedoch mache ich mir langsam Sorgen, dass ich arrogant werde (wegen des Gefühls des Überlegen-Seins). Mich langweilt dies und ich sehne mich nach jemandem auf Augenhöhe, der mir auch mal zeigt, dass ich nicht die Königin der Welt bin.

De facto lerne ich aber nur Männer kennen, die mir Honig ums Maul schmieren.

Habe ich zu hohe Ansprüche oder sollte ich was an meiner Einstellung ändern? Und wenn ja, was? Reite ich ein zu hohes Ross?

Liebe Grüsse,
Lia

Liebe Lia,

ich bin etwas hin und her gerissen, nachdem ich deine Zeilen gelesen habe. Mein erster Gedanke, gebe ich zu, war in der Tat: Hei, das nenne ich mal Arroganz! Und/oder ein Luxusproblem.

Nach längerer Überlegung kam ich aber darauf, dass du dir dein Fühlen ja nicht selber aussuchst und selber darunter leidest, dass du das Interesse an Männern schnell verlierst. Das kann ich sehr gut nachvollziehen und würde mir für dich auch wünschen, dass deine Begeisterung jeweils von längerer Dauer ist.

Nun, daran, dass Männer um unsere Gunst buhlen «müssen», sind wir ja ein bisschen selber schuld. Die armen Kerle müssen erste Schritte wagen, uns den Hof machen und uns mit viel Honig ums Maul bei Laune halten, um dann eventuell mal bei uns landen zu können.

Und jetzt, da wir uns das so zurecht gemacht haben, ists auch wieder nicht gut. Denk mal darüber nach. Mir tun die Kerle manchmal wirklich sehr leid.

In deinem Fall aber fällt mir folgender Input ein: Dreh doch mal den Spiess um. Lass dich nicht finden und umgarnen, sondern suche selber und ergreife die Initiative.

Such dir Männer aus, die dir gefallen und kämpfe du um sie. Eventuell ist das ja bereits die Lösung für dein Anliegen. Und viele Männer da draussen schätzen es enorm, wenn sie sich mal zurücklehnen und erobern lassen können.

Und dann kommt das mit der Augenhöhe ganz von selber. Spätestens dann, wenn einer kommt, der dich umhaut. Und dann ist es dann auch total egal, wer den ersten Schritt und ein paar Komplimente mehr gemacht hat.

Davon bin ich überzeugt.

Ich wünsche dir, dass dieser Eine bald mal kommt und dir den Kopf verdreht.

Deine

Bild

Und was würdest du Lia antworten?

Bitte beachtet die Kommentarregeln!

Wie's aussieht, haben einige User unsere Kommentarregeln vergessen. Daher hier kurz nochmal: Wer komplett am Thema vorbeischreibt («Ich weiss, hat jetzt nichts mit der Story zu tun, aber ...»), beleidigt (nein, es ist keine «konstruktive Kritik», wenn du alles als *ç&%/& bezeichnest), oder seine Kommentare anfängt mit «Ihr werdet meinen Kommentar ja eh wie immer löschen, ...», muss sich nicht wundern, wenn diese «ja eh gelöscht» werden.

Genauer nachzulesen hier >>

Es dankt: die Redaktion

Diese Anmachsprüche ziehen bei Männern: besonders gut:

Diese Anmachsprüche ziehen bei Frauen besonders gut:

Der Feminismus nervt wirklich! Da kann Mann den Frauen nicht mal mehr nachpfeifen!

abspielen

Video: watson/Roberto Krone

Emma Amour ist ...

… Stadtmensch, Single, Mitte 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge: Du wirst mit deinen Fragen anonym bleiben – so wie auch Emma. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Abonniere unseren Newsletter

130
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
130Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lolita 24.03.2020 23:24
    Highlight Highlight Du bist einfach nicht verliebt, keiner der deinen Ansprüchen genügt. Finde das sinnvoll.
    aber Emma har recht, statt dich von den Falschen anbaggern zu lassen, suche den Richtigen am richtigen Ort.
  • Egoistiker 24.03.2020 17:54
    Highlight Highlight Ich kann nur von mir und meinen Erfahrungen sprechen, aber ich kenne das in sofern, dass ich Frauen schnell uninteressant fand.
    Ich habe überdurchschnittlich viele Sexualpartnerinnen dementsprechend gehabt.
    Wenn man alles schon kennt, dann ist man schon mal von Menschen schnell gelangweilt, weil man jeden Art von Mensch schon mal kennengelernt hat.
    Ich habe auch gelernt, dass ich um niemanden kämpfen muss. Entweder man mag mich, wie ich bin oder man lässt es bleiben.
    Ich liebe mich ja selbst und bin meine Nummer 1 und da kommen ja auch nicht alle drauf klar.

  • No-no 24.03.2020 10:18
    Highlight Highlight Hallo Lia

    Falls du das liest: Mir als Mann geht es sehr ähnlich. Emmas Tipp ist ein Schritt in die richtige Richtung. Such dir Männer die dir gefallen und dann wird sich das ändern. Ich hoffe du bist korbresistent :), denn diese werden kommen.

    Ich finde dein Selbstvertrauen völlig in Ordnung, du musst ja nicht alles nehmen was gerade um die Ecke kommt. Zudem ist das attraktiv. Es gibt schon Männer die wissen, wie sie mit dir umgehen müssen.

    LG
  • Henzo 24.03.2020 08:09
    Highlight Highlight Die Sache ist doch oft so, wenn man als Mann nicht Komplimente verteilt, dann kann dass auch undankbar rüber kommen (wurde mir an zwei zweiten Dates bereits gesagt) ...dann gewöhnt man sich halt an, mal ein ernst gemeintes Kompliment auszusprechen um das gegenüber wohl fühlen zu lassen. Das heisst aber noch lange nicht, dass wir uns unterwerfen und dich auf ein Podest heben. Nur weil ich denke, dass deine Haut super weich ist oder du unglaublich zarte Lippen hast, macht dich das weder zu einer Prinzessin, noch mich zu einem nachlaufenden Bauern. Heisst auch nicht, dass man verliebt ist.
  • Stirling 24.03.2020 07:58
    Highlight Highlight "...den Hof machen..." ist ja sowas vom letzten Jahrtausend.
    Ich bin mit meiner Hübschen genau deswegen bereits 10-Jahre verheiratet, weil ich sie (nach ihrer Aussage nach) nicht total angehimmelt, sondern normal behandelt habe.
    Ich hätte Coolness bewiesen. Das hätte ihr Interesse geweckt. (innerlich himmle ich sie total an, ich komme nur so selten dazu es ihr zu zeigen)
    Der Richtige wird kommen, früher oder später, lass dich nicht verunsichern!
  • Spooky 24.03.2020 05:47
    Highlight Highlight "De facto lerne ich aber nur Männer kennen, die mir Honig ums Maul schmieren."

    Na ja. Wenn es weiter nichts ist.... 🐞
  • Antinatalist 23.03.2020 22:29
    Highlight Highlight @Emma Amour: Schön, dass das Avatar nun COPD-befreit ist. Die Haare duften gut, der schwarze Pulli auch. Schick!👍🏻
  • Waldeslust 23.03.2020 19:46
    Highlight Highlight Ich lese aus deiner Beschreibung: Wenn dir ein Mann zu nah kommt, musst du ihn auf Abstand halten (dann bist du "oben" und er "unten"). Frag dich mal liebevoll, was dir so Angst macht, dass du den Mann so abwerten musst.
    Bei mir war es so, dass ich äußerlich sehr selbstbewusst, aber innerlich voller Angst war, nicht gut genug zu sein. Einen mir zugewandten Mann habe ich lange abgewehrt, weil ich dachte: Ein Mann, der mich gut findet, muss ein Loser sein(!) So ein Selbsthass... Hat lang gedauert, bis ich das verstanden habe. Geglückt ist es dank der Geduld des Mannes, dem ich sehr dankbar bin.
  • honesty_is_the_key 23.03.2020 18:33
    Highlight Highlight 1/2
    Liebe Fragestellerin, ich wollte dir eigentlich sagen dass ich dich für sehr arrogant halte, aber ich bin mir nicht mehr sicher ob das wirklich zutrifft, oder ob da nicht auch ziemlich viel Unsicherheit dahinter steckt ? Wie auch immer, so wie du momentan agierst wirst du meiner Meinung nach nicht glücklich. Ein Partner ist keine "Beute", kein "Programm", kein "Roboter" - sondern ein Mensch, mit Gefühlen, Gelüsten, Ängsten etc. - genauso wie du auch diese hast. Bevor du das akzeptierst, wirst du mMn nicht glücklich.

  • GetReal 23.03.2020 18:24
    Highlight Highlight Ich denke, sie sollte sich einen guten Dom suchen. Jemand, der aufmerksam im Alltag ist, aber im Spiel... naja, ich denke, sie weiss schon :-)
  • Grabeskaelte 23.03.2020 17:44
    Highlight Highlight Was für ein treffender Zeitpunkt für eine solche Frage. Eine wie Lia hat mich am Freitag gerade nach 4 Monaten abgeschossen. Zum Glück gings nicht länger, dann tuts nicht ganz so lang weh.
  • Getrocknete Banane 23.03.2020 17:06
    Highlight Highlight Liebe Lia
    Ich habe Ähnliches erlebt und kann deine Schilderungen also nachvollziehen. Bei mir war es die Unsicherheit gegenüber Männern die ich Erst ablegen musste-klar ein bisschen wählerisch sein ist nicht verkehrt aber so wie du es schreibst kann das nicht gut gehen. Wir alle haben Ecken und Kanten. Wie wäre es mit Selbstliebe und weniger Suchen? Zufriedenheit wirkt attraktiv und der richtige Partner kommt dann auch-versprochen!
  • Katzen und Faulenzen 23.03.2020 16:28
    Highlight Highlight Man zieht immer das an, was man selber ausstrahlt. So einfach, so wahr. Könnte es sein, dass du dein eigenes Leben vielleicht etwas langweilig findest, dass du nicht ganz zufrieden mit dir selbst bist? Mein Tipp: finde zuerst zu dir selber. Bleib bewusst alleine (in Coronazeiten ja nicht allzu schwer), meditiere, lese, bilde dich weiter, irgendwas. Frage dich, was dir wirklich wichtig ist. Irgendwann hast du die Antwort. Und den passenden Mann. Quelle: meine eigenen Erfahrungen.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.03.2020 19:53
      Highlight Highlight Ist so, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.
      Innere Ruhe und zu sich selbst finden kann überraschend viel verändern.
      Das beste ist die Selbstsicherheit und die Gelassenheit. Es tut einem selbst im Herzen gut.😊
      Alles weitere kommt dann von alleine.
    • Neruda 23.03.2020 20:06
      Highlight Highlight Deine Quelle ist noch besser als Wikipedia 😉😂
      Frechheit, dass meine Dozenten dies jeweils nicht goutieren 😞
    • Ataraksia Eudaimonia 23.03.2020 21:29
      Highlight Highlight Sehr treffend, sehr prägnant ausgedrückt👌 Aber leider nicht immer zum Erfolg führend, was Zufriedenheit angeht. Manchmal sind 'faule' Wurzel sehr viel tiefer als dass man sie mit dem sich-selbst-zuwenden, sich-erdigen, gesund machen kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Name_nicht_relevant 23.03.2020 16:24
    Highlight Highlight Manchen Menschen kann man nicht mehr helfen, hätte ich solche Ansprüche gehabt hätte ich nie meinen Schatz gefunden und heute hab ich alles was ich mir erträumt habe. Hund, Auto und wir wohnen in einem Haus mit Garten. Fehlen noch Heirat und Kinder und es ist für mich Perfekt.
    • SwissWitchBitch 23.03.2020 17:19
      Highlight Highlight Schön für dich. 🤮
    • zula 23.03.2020 17:47
      Highlight Highlight klingt für mich ehrlich gesagt nicht so perfekt. als hättest du kompromisse dafür gemacht damit du jetzt auto haus und hund hast. wenn dich das glücklich macht ist ja gut. deinen partner hoffentlich auch
    • Leica 24.03.2020 07:11
      Highlight Highlight Yeah, Auto steht bei mir auch ganz oben auf der Prioritätenliste!
    Weitere Antworten anzeigen
  • ujay 23.03.2020 16:05
    Highlight Highlight Mich langweilen Frauen unglaublich, die den Mann nur als Unterhaltungskasper und Jasager sehen....gähn🙄🙄🙄
  • tantemagda 23.03.2020 15:28
    Highlight Highlight Bei solchen Menschen frage ich mich, ob sie überhaupt dazu fähig sind, sich zu verlieben.

    Bei der Liebe gehts doch nicht um Perfektion - in ihr haben Anforderungen bezüglich Job, Aussehen, Erfahrung etc. keinen Platz. Zumindest nicht in diesem Ausmass.

    Wenn man sich verliebt, sollte das alles keine Rolle spielen.

    Ich hoffe für sie - wenn sich Lia dann tatsächlich mal verlieben sollte -, dass sie sich mit ihren Anforderungen nicht selbst ins Aus spielt.
  • Kiro Striked 23.03.2020 15:05
    Highlight Highlight Habe ne Bekannte, die gerne bei mir rumheult, Weil sie die Leute gerne Ghosted, um zu sehen ob Sie auch nach 3-4 Wochen sich noch melden. Sich aber total wundert, dass es alle nach 3-4 Wochen Ghosting einfach aufgeben.

    Hat auch extreme Ansrpüche, "Er muss halt perfekt sein". Dass es Mr. Perfekt aber so "nicht" gibt bis man ihm eine Chance gibt, realisiert sie jetzt schon seit über 12 Jahren nicht. Möchte auch den "Hof gemacht" bekommen, aber nicht zu sehr und möchte dass er ihrer Meinung ist, aber nicht immer. Er soll Intelligent sein, aber nicht intelligenter wie Sie... all sowas. Horror
    • 45rpm 23.03.2020 19:02
      Highlight Highlight Nun, den Charakter bzw. die Persönlichkeit Deiner Bekannten will ich nicht beurteilen, aber ist sie in der Lage ihre Wünsche auch entsprechend gegenüber ihren "Kandidaten" zu formulieren?
      Wie mal jemand hier in einem Artikel von Kafi Freitag passend geschrieben hat: Wir Männer können nicht Gedankenlesen. Wenn Ihr was von uns wollt, dann sagt es uns.

      Folgender Vorschlag:
      Wo auch immer sie ist, sei es auf Datinportalen usw. oder dann ein Date hat, all die oben genannten Ansprüche schriftlich bzw. mündlich anbringen. Vielleicht fühlt sich dann einer angesprochen.
    • stadtzuercher 23.03.2020 19:11
      Highlight Highlight @kiro, manche haben die erleuchtung dann mit 40, wenn noch immer kein erzeuger da ist für ihre kinder.
    • Kiro Striked 23.03.2020 20:40
      Highlight Highlight @45rpm
      Das Problem ist vorallem.. sie Möchte unbedingt jemand der "Gut aussieht" in ihren Augen:

      Durchtrainiert, 2 Meter Gross, grosses Selbstbewusstsein, den sofortigen Wunsch mit Ihr Kinder zu haben u.s.w.

      Sie selbst ist... 1.52 Gross, 112 Kilo Schwer, und wie ich selbst finde... echt ungepflegt manchmal (echt Fettige Haare oder Dreckige Nägel).

      Trotzdem hat sie ein paar Männer die echt was von ihr wollen. Aber die sind Selten "Adonisse" sondern ganz normale Leute, oder halt auch "Dickere".
    Weitere Antworten anzeigen
  • zula 23.03.2020 14:48
    Highlight Highlight Dir geht es ja offenbar nicht nur darum, nicht allein zu sein, sonst hättest du längst irgend eine Beziehung.
    Wenn es dir darum geht, einen „Seelenverwandten“ zu finden, ist das leider nicht so einfach. Wichtig finde ich, dass man offen ist, Vorurteile ablegt und auch selber authentisch ist. Wie gesagt, nicht einfach. Und dann braucht es natürlich Mut, etwas zu riskieren, vielleicht erfährt man Ablehnung oder wird verletzt oder enttäuscht. Versuch und Irrtum. Ich wünsche dir viel Geduld und Vertrauen auf das Gute, das ganz bestimmt noch kommen wird.
  • zula 23.03.2020 14:47
    Highlight Highlight Kompliment an Lia, es zeigt Mut, sich selber und uns diese Fragen zu stellen. Leider ist diese gesunde Selbstreflexion in der heutigen Zeit nicht einfach.
    Kompliment auch an die vielen tollen Kommentierer, die viele interessante Aspekte aufzeigen.
    Ich kenne übrigens aus meinem Freundeskreis mindestens 2 Frauen mit ähnlichen „Problemen“. (Sicherlich gibt es auch viele Männer.)
    Also ich denke, du solltest dich fragen, warum du eine Beziehung willst, wobei es dir selber dabei wirklich geht. Und dabei auszuklammern, was vielleicht dein Umfeld oder „die Gesellschaft“ findet.
  • lialialia 23.03.2020 14:46
    Highlight Highlight Ganz ganz viel Liebe für die tolle Antwort von dir Emma und auch die super Inputs von den anderen Usern! Da meine Frage ziemlich gewagt war, hatte ich schon fast Angst davor die Antworten zu sehen. Jetzt habe ich aber so viele wertvolle Tipps erhalten die mir helfen mein Verhalten zu reflektieren, tiefer zu gehen und zuerst in meinem Leben etwas zu ändern. Danke 😘
  • Bruno Wüthrich 23.03.2020 14:45
    Highlight Highlight Es gibt nicht DIE Frau. Es gibt auch nicht DEN Mann. Aber es gibt eine selbsternannte Elite von ZeitgenossInnen, die uns allen, den Frauen und Männern eintrichtern wollen, wie wir alle zu sein haben. Lia, vielleicht selbst Feministin, erfährt quasi am "eigenen Leib", dass es nicht einfach ist, dem Bild dieser "VordenkerInnen" nicht zu entsprechen.
    Einander auf Augenhöhe zu begegnen, kann niemand mit Feminismus regeln. Augenhöhe ist übrigens in Beziehungen sehr selten. In der Regel ist immer eine Seite etwas dominanter und in Pattsituationen entscheidend. Sehr oft ist dies die Frau!

    • Olle Hexe 23.03.2020 16:44
      Highlight Highlight Ich würde mich als Feministin bezeichnen. Ich will nämlich gleiche Rechte für Frauen, das "weibliche" Eigenschaften gleich respektiert werden wie "männliche". Ich bin froh, dass Frauen wählen dürfen. Ich will, falls ich mal Kinder habe, meine fantastische Arbeit nicht aufgeben. Ich will nicht belästigt oder bedroht werden. Ich will meine Finanzen selbstständig verwalten. Das habe ich alles diesen lustigen "ZeitgenossInnen" zu verdanken. Trotzdem habe ich seit meinen Jugendjahren den selben Freund. Für mich ein Bild von einem Menschen. Wir sind beide dominant und es ist nie langweilig.
    • Bruno Wüthrich 23.03.2020 20:26
      Highlight Highlight Das freut mich für Sie, liebe olle Hexe. In meinem Kommentar steht aber nichts davon, dass an den Errungenschaften rund um die Gleichstellung und Gleichberechtigung etwas falsch ist. Ich freue mich auch, dass in Ihrem Leben so vieles so toll aufgeht, und idealerweise sollte es doch überall so sein. Ich denke, darin sind wir uns doch absolut einig.
      Ich kritisiere jedoch, dass es diese selbsternannte Elite gibt, die nicht nur Gleichberechtigung und Gleichstellung wollen, sondern eben auch noch sagen wollen, wie wir alle zu sein haben. Und so, wie die mich haben möchten, möchte ich nicht sein!
  • Lukas Aurelius 23.03.2020 14:21
    Highlight Highlight Aja.. die lieben Ansprüche. Was folgt ist kein Scherz, sondern die Profilbeschreibung einer Dame auf Tinder:

    Hi there, happy to hang out with you if you:
    - are tall 1.80-1.95m
    - have a slim and sporty body, perfect teeth, pretty face
    - have no tattoos and piercings
    - don't smoke, drink, do drugs
    - live alone (not in a WG, not with parents)
    - live and work in Zurich
    - have a Masters degree or higher, good job, good income
    - speak fluently at least one of the following languages: English, German, French, Spanish
    - are basically a male version of me

    Wow.....
    • Lisaleh 23.03.2020 15:22
      Highlight Highlight Wow. Die muss ja super sympathisch sein 🤦🏼‍♀️
    • N. Y. P. 23.03.2020 15:26
      Highlight Highlight Tönt nach einer Expatriate,
      die ihren Kaffee nur im Starbucks kauft und jeweils mit ihrem Kaffeebecher frühmorgens elegant in die Firma marschiert.

      Für die Zeit, wo sie jeweils irgendwo in einem Land stationiert ist, schaltet sie diesen immergleichen, langweiligen Text auf.
    • maude 23.03.2020 16:51
      Highlight Highlight musst grad so lachen. Also entweder hat sie nen Knall oder nen geilen Humor,☺️
    Weitere Antworten anzeigen
  • Panic4Clicks 23.03.2020 13:57
    Highlight Highlight Gibt doch da so ein Lied von den Prinzen ...
    • Hangover 23.03.2020 15:24
      Highlight Highlight Welchen Song meinst du?

      Achtung! Achtung!?
      Abgehau'n?
      Angst, dass du gehst?
      Biste dabei?
      Das nervt?
      Du müsstest jetzt hier sein?
      Du musst ein Schwein sein?
      Entspann dich?
      Es geht immer weiter?
      Frauen sind die neuen Männer?
      Geh bitte raus (aus meinen Träumen)?
      Glücklich?
      Gut im Bett?
      Hau endlich ab?
      Ich bring dich ganz gross raus?
      Ich mag Frauen?
      Ich schenk dir die Welt?
      Ich will dich haben?
      Keine Tränen mehr?
      Königin?
      Leben strengt an?
      Nichts?
      Schwarz?
      Sie will mich?
      Sinnloser Tag?
      Warum ausgerechnet ich?
      Was soll ich tun?
      Wer ist der Typ?
      Wo bist du?
      Zurück ins Paradies?
  • Hangover 23.03.2020 13:41
    Highlight Highlight "Reite ich ein zu hohes Ross?"

    Vielleicht reitest du ganz einfach das falsche Ross.
    Wechsle doch mal den Sattel.
    • Lukas Aurelius 23.03.2020 14:18
      Highlight Highlight Oder vielleicht sogar in den Stall am anderen Ufer?
    • Prometheuspur 23.03.2020 15:13
      Highlight Highlight Oder vielleicht ist die Lia bis anhin nur ohne Sattel ausgeritten, so wäre ein Erstversuch dieses gesattelt zu tun angesagt.
      Gut möglich das es dann funzt..?
  • Denverclan 23.03.2020 13:33
    Highlight Highlight Mann ist immer wieder erstaunt. Stellen sich diese Menschen (Frauen und Männer) wirklich die Frage, kann ich das liefern was ich fordere...? Es hat sehr wohl mit einem hohen Ross zu tun. Das Leben kann aber von einer auf die andere Sekunde ändern, vielleicht ist es besser erst einmal sich selber zu finden, demütig zu werden und die Welt im Ganzen zu sehen. Alles ist vergänglich und Schönheit, Intelligenz und Status kann plötzlich abhanden kommen. Auch kann es passieren, dass mit dem Alter die Ansprüche sich um 180 Grad wenden. Das Leben ist uns nur für einen Moment geschenkt...nicht vergessen.
    • Bruno Wüthrich 23.03.2020 16:25
      Highlight Highlight Das Schlimme ist, dass solche Menschen umso öfter nicht liefern können, desto überzeugter sie davon sind, all diese Ansprüche zu erfüllen.

      Allerdings gilt es zu bedenken, dass sich kaum ein Mensch willentlich selbst aussucht, so zu sein. Oft ist man (frau) einfach gefangen in dem, was er/sie ist.

      Vielfältigkeit ist sehr spannend. Darum ist Lia ganz sicher auf ihre Weise eine spannende Persönlichkeit. Aber eben auf eine Weise, die es ihr selbst schwierig macht.
  • Dani B. 23.03.2020 13:29
    Highlight Highlight Geben & Nehmen
    Versuchs mal mit Sado-Maso.
    • AllknowingP 24.03.2020 00:19
      Highlight Highlight Aber bitte als Sub!
  • Mr. Kr 23.03.2020 13:08
    Highlight Highlight Und hier wird wieder mal klar wieso die arschigen Männer (ich gehöre selber dazu) mehr Erfolg in der Frauenwelt haben als die, die es ernst meinen würden.
    • Hangover 23.03.2020 13:56
      Highlight Highlight Wie definierst Mr. Kr denn Erfolg?
  • Raembe 23.03.2020 13:08
    Highlight Highlight Man sollllte sich nie einer anderen Person überlegen fühlen. Sonst läuft da bei Dir irgendwas falsch. Wir haben alle Stärken und Schwächen, die uns zu dem machen wer wir sind.
  • Musikuss 23.03.2020 13:07
    Highlight Highlight Nur Langweiler langweilen sich 🤷‍♂️ Ob weiblich oder männlich spielt keine Rolle.
  • Miau 23.03.2020 13:01
    Highlight Highlight Die Angst vor dem Verletzen und dem verletzt werden wiegt bei vielen Menschen schwerer als der Wunsch nach einer Beziehung. Ist das bei dir so, wendest du dich immer neuen Abenteuern zu, die dann schal und oberflächlich bleiben. Du solltest in die Tiefe gehen, schauen, was diese Angst ausgelöst hat und daran arbeiten. Sonst läufst du Gefahr, ein Leben lang Single zu bleiben. Ich musste 50 werden, bis ich das begriffen habe.
    • Green Eyes 23.03.2020 13:46
      Highlight Highlight Guter Input Miau.
      Genau das habe ich bei mir festgestellt. Ob und wann ich mich mit der Angst beschäftige, weiss ich noch nicht. Im Moment stimmt es für mich, als Single durchs Leben zu gehen.
  • farbarch1 23.03.2020 12:42
    Highlight Highlight Vielleicht bist Du ja einfach zu gut für diese Welt.
  • Ataraksia Eudaimonia 23.03.2020 12:29
    Highlight Highlight Eine komplexe Persönlichkeit im Mann vielleicht? Nicht einseitig interessiert, kompetent? Jemand der dich zum Staunen bringen kann? Könnte sein dass du dich danach sehnst. Wird wahrscheinlich nicht einfach sein so jemandem zu begegnen aber ich drücke dir die Daumen,) von Herzen sogar ❣
  • Gawayn 23.03.2020 12:23
    Highlight Highlight Das ist so eine Sache mit Männerbekanntschaften...
    Genau wie bei Frauen gibt es Verschiedene.

    Entweder sprechen dich nur Langweiler an, oder du kontaktierst die.

    Denn ich kann dir versichern, es gibt da draussen Männer die dich voll aus den Socken hauen können.

    Stellt sich die Frage, ob du für so einen Brocken interessant genug bist?
  • sternsucher 23.03.2020 12:21
    Highlight Highlight Hallo Lady
    das kommt mir als Mann recht arrogant rüber. Vielleicht solltest Du mal den Ansprüche und Ansichten zu Männern etwas revidieren. Wie unten vone einem Poster geschrieben, ist Mann nett und aufmerksam, gilt man als langweilig oder aufdringlich. Ist Mann distanziert und abwartend, gilt man als arrogant. Was denn nun? Ihr macht es uns echt nicht leicht. Schade. Es wäre so schön wenn man sich einfach unverkrampft begegnen könnte.
    Alles Gute bei der Suche nach Mr. Right.
    • Ataraksia Eudaimonia 23.03.2020 13:59
      Highlight Highlight Es geht um Ausstrahlung, vermute ich mal. Serviele wie dominante Typen, Wichtigtuer, ewige Buben, Triebgesteuerte mit Null Sensibilität und Respekt...die löschen einem jegliche Lust auf Flirten, auf sich näherkommen aus. Die Kunst des Mitschwingens, der Resonanz, der Interaktion auf Augenhöhe ist gefragt. Und Männer sind nicht selten damit überfordert. Flexibel auch in neue Rollen schlüpfen setzt voraus Selbstvertrauen und Spass am Spiel. Auch Frusttoleranz bzw. Lust aufs Spielen des Spieles wegen und nicht nur wegen der 'Beute'...
    • farbarch1 23.03.2020 15:05
      Highlight Highlight Die Chemie sollte einfach stimmen. Aber wenn man eine komplizierte Molekularstruktur aufweist, hat man es sicher schwieriger als ein alltägliches Virus. Erfolg liegt in der Einfachheit.
    • Ataraksia Eudaimonia 23.03.2020 16:36
      Highlight Highlight Farbach, wollte dir ❣ geben aber es 'klemmt' irgendwie. (Auch bei anderen Kommentaren übrigens.)
      Was Einfachheit angeht: wie kann man sich auf 'einzelliges Wesen' reduzieren ohne dabei an Substanz zu verlieren ¿ Ist halt eine der Fragen die mich allgemein beschäftigen. Vielleicht hättest ein Tipp?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Prometheuspur 23.03.2020 12:18
    Highlight Highlight Das geht bestimmt nicht nur Dir so Lia?!
    Doch mal abgesehen davon wie lange "ziemlich schnell" sein möge, braucht es hie & da mitunter schon ein kleinwenig Zeit jemanden ansatzweise kennen zu lernen, allenfalls ein gewisses Interesse besteht, denn ohne wird's schwierig. Und nicht alle sind gleich von Beginn an zugänglich, ersichtlich durchschaubar, völlig losgelöst offen und wollen dies auch gar nicht - (sein), unerheblich ob Mann oder Frau. Möglicherweise braucht es ein Bitzele Geduld um deinem Gegenüber, sowohl auch Dir die anfangs erwähnte Mehrzeit zu gönnen.

    (Unbedingt wollen hilft nicht)
  • SwissWitchBitch 23.03.2020 12:16
    Highlight Highlight Liebe Lia, es tut mir leid dass du diese Erfahrung machst. Ich stelle es mir enorm anstrengend vor, immer und immer wieder enttäuscht zu werden, nachdem man dachte, dieses Mal sei es der Richtige. Vielleicht hilft dir das Video das ich anhänge (ist englisch), ein bisschen mehr über dein eigenes Verhalten zu verstehen.
    Play Icon
  • Dr no 23.03.2020 11:53
    Highlight Highlight Ja, habe ein paar solcher Geschichten erlebt. Das ging nie gut aus. Keine dieser "ich brauche eine besondere Herausforderung"- Frauen hat es geschafft eine gesunde stabile Beziehung zu führen. Ich verstehe, dass man kein Schosshündchen will, dass einem den Hintern nachträgt (Männer hört auf mit dem Scheiss !). Aber oftmals geht der besondere Kick den man braucht dann auch nach hinten los und plötzlich ist es dann nicht mehr so toll, wenn der so spannende Badboy mit einem selbst halt nicht so sanft umspringt.
  • Annebääbi 23.03.2020 11:52
    Highlight Highlight Liebe Lia, mir ist es genauso ergangen. Hör auf dich auf diese Männer einzulassen weil es grad so gäbig geht! Diese sind eben gerade deshalb nie die Richtigen! Irgendwann triffst du ihn. Und das wird ganz bestimmt nicht einer sein der dir um den Hals fallen wird, glaub mir. Erschrick nicht wenn du dir sein Interesse erarbeiten musst. Ich war lange dran und das Ergebniss ist unbezahlbar.
  • blueberry muffin 23.03.2020 11:50
    Highlight Highlight Vermutlich weil die Typen die gleichen 0815 Langweiler sind wie sie.

    Aber ja, Frauen die kalte Schulter zeigen funktioniert viel zu oft.
  • Korrektiv 23.03.2020 11:39
    Highlight Highlight Oh, was für ein gepflegtes Deutsch die Frau hat ... Ein rares Gut heutzutage.
  • keplan 23.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Hei Lia
    Wollen wir uns mal treffen, mir geht es bei den meisten Frauen genauso. Können ja rausfinden, wer von uns sich schneller langweilt. 😁
    • Sappho 23.03.2020 14:02
      Highlight Highlight @emma, bitte verkuppeln 😄
  • Stefan Morgenthaler-Müller 23.03.2020 11:30
    Highlight Highlight So lustig, beim Lesen dachte ich mir, ich müsste tief nach unten steigen, um dieser Person auf Augenhöhe zu begegnen.

    Natürlich muss man das gesunde Selbtwertgefühl erwähnen, sonst könnte man ja glatt denken, dass da gewisse Komplexe vorhanden sind.
  • Babuka 23.03.2020 11:28
    Highlight Highlight Eine Frage an alle Männer: verliert ihr nicht das Interesse in der Kennenlern-Phase, wenn sich eine Frau zu fest bemüht und auch Interesse an der Person zeigt?
    • Stefan Morgenthaler-Müller 23.03.2020 12:42
      Highlight Highlight Nein, im Gegenteil. Wer immer von sich redet, immer ich, ich, ich wirkt auf mich langweilig. Jemand, der sich ernsthaft für andere interessiert finde interessanter.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.03.2020 13:02
      Highlight Highlight Ich kann da nur für mich sprechen:
      Ich finde das eigentlich ziemlich süß, so lange es nicht völlig übertrieben ist.
      Ich teile aber auch ganz klar mit, wenn es mir zu viel wird.
      Aber damit ich das Interesse verliere, braucht es schon ziemlich heftige Dinge, oder die Erkenntnis, dass man als Paar nicht funktioniert.
      Ich versuche das jedoch immer möglichst offen zu kommunizieren, aber so, dass es zwar klar ist, aber nicht zu verletzend.
    • maude 23.03.2020 13:07
      Highlight Highlight warum die Blitze? mich würd die antwort auch interessieren?
    Weitere Antworten anzeigen
  • äti 23.03.2020 11:23
    Highlight Highlight Overdosed.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 23.03.2020 11:20
    Highlight Highlight Ich fürchte, Lia hat nicht zu hohe Ansprüche, sondern zu tiefe. Hinsichtlich der Typen und an sich selbst.
  • ray c 23.03.2020 11:20
    Highlight Highlight Bei mir ist es andersrum.

    Sie rennen mir nach und ich bin den Girls meilenweit überlegen😎
    • Cirrum 23.03.2020 12:45
      Highlight Highlight 😂👍 wie rennen sie dir nach, mit dem Wallholz?😄
    • Emma Amour 23.03.2020 14:32
      Highlight Highlight You Dreamer!
  • JoeMuc 23.03.2020 11:13
    Highlight Highlight Vielleicht signalisieren dir die Männer unterbewusst dass sie kein besonderes Interesse an Dir haben und Du reagierst dann drauf. :-P
  • Bloody Mary 23.03.2020 11:09
    Highlight Highlight Ehrlich gesagt, erging es mir früher oft genauso. Es hat auch etwas damit zu tun, dass man also frau sich nicht festlegen will, bzw bei mir wars so. Oder villeicht habe ich darauf gewartet, dass noch etwas besseres kommt. Ein guter Freund hat mich damals of als "gefühlskalt" hingestellt, was mich wiederum sehr verletzt hat, da ich das nicht so empfand. Ich würde unbedingt Emmas Rat beherzigen, konzentriere dich darauf was du willst, mach den ersten Schritt, und vorallem: öffne dein Herz!
  • Mister Pucker 23.03.2020 11:08
    Highlight Highlight Ich lesen und denke “verwöhnt!”. Diamanten muss man aus dem Stein hauen. Ich glaube, solange nicht Du selbst zur Eroberin wirst, wird das nichts. Du musst rausfinden, was dich fasziniert an den Typen, und das geht besser wenn du mehr interessiert bist als er. Oder bist du so schön, dass Dir alle zu Füsse liegen?

    Aber vielleicht turnt Dich auch Dominanz an. Einer der dir sagt wo’s langeht. Das kann man ja auch auf ganz gesunde Weise leben, solange du weisst, auf was du dich einlässt.
  • Holzkopf 23.03.2020 11:04
    Highlight Highlight Es klingt schon ziemlich arrogant, insbesondere das Überlegenheitsgefühl. Einfach Langeweile oder Desinteresse wäre ja genug.
    Andererseits tut es niemandem weh, wenn sie sich trotzdem anständig verhält.
    Und zudem scheint sie ja nicht wirklich unter Einsamkeit zu leiden. Dann soll sie eben abwarten, bis sie mal einen findet, den sie unbedingt will, er sie aber nicht so recht.
    Emmas Rat passt da auch prima.
  • Snowy 23.03.2020 11:00
    Highlight Highlight Warte nicht, bis Dich Dein Traumprinz anspricht:

    Nimm Du die Initiative in die Hand und geh Du auf die Männer zu, die Dir gefallen.

    Ja, das ist mühsam und anstrengend -deswegen habt ihr Frauen ja auch diesen Teil trotz Emanzipation gerne uns überlassen; ist aber sehr viel zielführender!

    Gilt übrigens für alle Geschlechter: Wir sind alle noch immer viel zu schüchtern. Wenn euch jemand gefällt, dann teilt ihm dies mit. Im schlechtesten Fall habt ihr jemandem „nur“ einen self esteem boost gegeben.

    Denkt mal darüber nach, wieviel tolle Menschen ihr nicht kennenlernt, wenn ihr nur wartet...

    ❤️
    • Huskyfüchsli 23.03.2020 12:17
      Highlight Highlight Snowy, Du alter Emanzer! Gerade Du kannst Dich doch bestimmt prima in Lia einfühlen. Ich bin überzeugt, dass Dir die Herzen der Madames nur so zufliegen und Du leider (leider!) auch nicht ganz alle Gefühlsregungen der Gegenseite honorieren und entgegnen kannst. Wie schaffst Du das, so ganz ohne Arroganz?

      Herzlichst! Dein HF.
    • Snowy 23.03.2020 12:45
      Highlight Highlight Danke für die Blumen, HF.

      Wenn ich etwas nicht ausstehen kann, dann ist es Arroganz. Erst recht wegen so etwas oberflächlichem wie dem Aussehen.
      Und genau so versuche ich mich zu verhalten. Wenn ich bspw ein Kompliment oder eine Avance erhalte, erwidere ich diese IMMER freundlich auf die eine oder andere Weise. Völlig egal ob mich das Gegenüber optisch oder aufgrund der Persönlichkeit anspricht oder nicht.

      Komplimente übers Aussehen gebe ich nur selten an klassisch „schöne“ Frauen.
      Häufig jedoch an Frauen, wo ich das Gefühl habe, sie erkennen ihre eigene Schönheit (noch) nicht.
    • Sappho 23.03.2020 14:13
      Highlight Highlight @snowy du bist aber auch schön arrogant, wenn du glaubt beurteilen zu können ob sich eine Frau sich selbst hübsch findet oder nicht. Noch arroganter ist, wenn du glaubst, dass sie Dank Dir(!) von ihre eigene Schönheit erkennen.
      Übrigens gibt es viele attraktive Frauen ( und Männer) denen ihre eigene Attraktivität gar nicht klar ist. bzw. denen es einfach Schuppe ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kari Baldi #WirallesindCorona 23.03.2020 11:00
    Highlight Highlight "Reite ich ein zu hohes Ross?" Nein, du reitest das falsche Ross. Wer nicht sucht, der findet.
  • Sagittarius 23.03.2020 10:59
    Highlight Highlight Lia, meine Meinung:
    Arroganz ist auch ein Zeichen von Selbstzweifel und Unsicherheit. Dieses „überlegen sein“, das Du Dir anscheinend selber aussuchst (Du stellst Dich für diese Männer zur Verfügung) geht ebenfalls in diese Richtung. Nun die Frage, wie selbstbewusst bist Du wirklich? Kann je ein Mann mit Dir auf Augenhöhe sein, oder ist das wegen Deiner (latenten) Verunsicherung Dein Muster?

    Bist Du auch fähig, die Menschen mit Komplimente zu überhäufen? Diejenigen die das können (sofern von ❤️), sind den Arroganten nämlich weitaus überlegen und nicht umgekehrt!
  • Erklärbart. 23.03.2020 10:58
    Highlight Highlight "Und wenn ja, was? Reite ich ein zu hohes Ross?"

    Im Moment reitest du gar nichts liebe Lia.
  • lily.mcbean 23.03.2020 10:51
    Highlight Highlight Lia (toller Name übrigens),

    Ich glaube es liegt einfach daran das du noch nicht den richtigen Charakter gefunden hast.
    Ich hatte auch Freundinnen die über das gleiche moniert haben bis mal ein Mann kam der SIE hat scharren lassen. Lass dir ein bisschen Zeit dan findest du ihn schon noch.
    • Silent_Revolution 23.03.2020 12:54
      Highlight Highlight Eine Frau "scharren zu lassen" oder ihr eben gegenteilig Honig ums Maul zu schmieren ist keine Charaktereigenschaft sondern Flirtstrategie.

      Da haben sich die Damen "den Richtigen" anhand von stumpf dämlichen Anmachmethoden ausgemacht. Bravo!!
  • Matti_St 23.03.2020 10:51
    Highlight Highlight Oder versuche es mal mit Frauen. Vielleicht können sie dir das geben, dass du suchst.
    • Zspudozdpux 23.03.2020 11:22
      Highlight Highlight Dieser Kommentar (und auch die vielen Likes) triggern mich ein bisschen. Nicht jeder der 2 Milimeter von der Norm abweicht, ist damit gleich homosexuel. Sie hat in der Frage klar beschrieben, dass es ihr um Männer geht.
    • Matti_St 23.03.2020 12:39
      Highlight Highlight @Z.... Ich habe schon mehrmals im Leben miterlebt, dass er oder sie, zumeist aus gesellschaftlichen Gründen, an der falschen Ecke gesucht haben. Teilweise nachdem man schon Kinder auf die Welt gestellt hat.

      Mir ist es eigentlich egal, welche Norm es gibt, zumal ich denke, als Mensch gibt es keine Normen. Nur die Gesellschaft braucht diese um einordnen zu können. Wahrscheinlich hältst du dich eher an das Gebilde "Norm", da du schon von Abweichungen davon schreibst.

      Ich zeige nur einen anderen Blickwinkel auf und wertfrei.
  • Knäckebrot 23.03.2020 10:50
    Highlight Highlight Emma's Kommentar ist wahrscheinlich treffend.

    Nicht als Widerspruch, sondern als Ergänzung:
    Du sehnst dich nicht nach einem anderen Niveau. Meinst du das Intellektuelle, da würde dir auch ein Professor langweilig werden, meinst du den Status, da würde auch ein berühmter Schauspieler langweilig werden, meinst du die Ästhetik, da würde dir auch ein Athlet verleiden.

    Du sehnst dich nicht nach einem anderen Niveau, sondern nach Vision. In deinen Text tief hineingeblickt, kann dich wahrscheinlich nicht nur ein Typ langweilen, sondern auch dein jetziges Leben. Was denkst du?
    • Liiiiv 23.03.2020 11:05
      Highlight Highlight ist uns aktuell nicht allen ein bisschen langweilig?
    • Name_nicht_relevant 23.03.2020 16:25
      Highlight Highlight hast du Wundervoll geschrieben und meiner Meinung nach zu 100% Recht.
    • zula 23.03.2020 17:00
      Highlight Highlight vielleicht ein bisschen hart aber sehr gehaltvoll und knackig auf den Punkt gebracht :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • fools garden 23.03.2020 10:50
    Highlight Highlight Weisst Du, mit zunehmendem Alter verlieren die Männer das Interesse an Dir, daher ändert sich möglicherweise dann auch Dein Interesse an den Männern 😉
    • Cachesito 24.03.2020 12:48
      Highlight Highlight Richtig, scheint doch eine etwas abgehobene Dame zusein. Aber wie du das treffend formuliert hast werden auch noch für sie andere Zeiten aufkommen. 🤣
  • N. Y. P. 23.03.2020 10:49
    Highlight Highlight Meine Chefin in der vorletzten Firma war ein absolutes Alpha - Tier. Sagte fadengeradeheraus, was Sache war. Den Frauen und den Männern. Die Männer waren allesamt eingeschüchtert.

    Privat konnte sie ihr Verhalten natürlich nicht unterdrücken. Geht meist mit ihrer Schwester in die Ferien. Ist noch immer Single (um die 50).

    Lia,
    dein Überlegenheitsgefühl kannst du nicht einfach unterdrücken. Es ist da und du strahlst es aus. Emmas Rat finde ich aber gut. Mach du mal den ersten Schritt. Auf Männer zu, die dir das Wasser reichen können.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 23.03.2020 16:09
      Highlight Highlight War sie eigentlich auf eine ehrliche Art derart direkt, oder eher auf eine fiese Art, mit der sie versuchte andere auf Abstand zu halten?
    • Zeitreisender 23.03.2020 18:58
      Highlight Highlight Warum soll sie denn ihr Verhalten Privat unterdrücken? Vielleicht hat sie auch keinen Bock sich zu binden. Wenn sie sich auf der Freundschaft-plus-Ebene bewegt, wird sie das wohl sicher Niemandem im Geschäft auf die Nase binden und für gemeinsamen Urlaub genügt es vielleicht auch nicht.
  • Zeitreisender 23.03.2020 10:44
    Highlight Highlight Da war bislang nicht der Richtige dabei, umso besser wenn sie es merkt und die Sache beendet.

    Auch wenn ich meinen Lebensabend gewollt und zufrieden als Single verbringe, irritiert es mich, dass Heute immer noch ein Rollenbild wie im 19. Jahrhundert herrscht.
  • vicious circle 23.03.2020 10:43
    Highlight Highlight „Vom Gejagten zum Jäger“

    Find ich sehr gut! Man(n) möchte auch mal erobert werden. Und vor allem, weiss Man(n) woran er ist;)
  • Neruda 23.03.2020 10:39
    Highlight Highlight "Habe ich zu hohe Ansprüche oder sollte ich was an meiner Einstellung ändern?"
    Halte es wie die Stoiker und passe dein eigenes Verhalten an. Was aber nicht heissen muss, dass deine Ansprüche zu hoch sind. Aber wie Emma schreibt, kannst du mit deinem Verhalten das ganze beeinflussen.
  • Scaros_2 23.03.2020 10:37
    Highlight Highlight Ich mach es kurz:

    Unbewusste FoMO Praktikerin.
  • holla the forest fairy 23.03.2020 10:34
    Highlight Highlight Wenns passt, ist es weder langweilig noch ist man so kritisch zum Gegenüber. Vielleicht suchst du etwas zu verbissen? Aus eigener Erfahrung kenne ich das Problem auch, mit etwas Gelassenheit wird dies automatisch weniger und man "verschwendet" weder die eigene, noch die Zeit des anderen.
  • Cirrum 23.03.2020 10:32
    Highlight Highlight Dann will man einen Mann der „männlich“ ist und kein Ja-Sager, aber wenn sie dann in einer Beziehung nicht nachgeben und ihre Meinung durchsetzen wollen, ist es auch nicht recht.. :) das ist wohl das Problem heutzutage, es könnte ja evtl. auf einem anderen Kontinenten oder im Nachbarsdorf noch jemand „besseres“ auf einen warten...🤔 hach, was für ein kompliziertes Leben..

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Diese Geschichte zeigt, wie unglaublich geschickt, hartnäckig und mit welch enormem Aufwand (angebliche) russische Frauen vorgehen, um das Vertrauen von Männern zu gewinnen – und so an ihr Geld zu kommen. Ein Erlebnisbericht.

Eines Tages habe ich Post im Eingang:

«Ich habe deine E-Mail-Adresse von einer Dating-Plattform. Ich habe mein Profil gelöscht. Mir hat die Seite nicht gefallen. Wollen wir unseren Chat hier fortfahren!? Mein Name ist Oksana, ich bin 36 Jahre alt und lebe in Poshekhonye in Russland. Ich schicke dir meine Photos. Könntest du mir dein Photo auch schicken? Erzähle über dich. Oksi.»

Ich schreibe zurück, kurz und bündig:

«Hallo Oksi, ich bin zu alt für Dich».

Doch damit beginnt die Geschichte erst.

Oksi …

Artikel lesen
Link zum Artikel