Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / mit material von shutterstock

Emma Amour

«Meine Fernbeziehung verheimlicht mir ihre Vergangenheit»



Liebe Emma, 

ich (m, 24) bin seit zwei Jahren in einer Fernbeziehung. Nicht nach Bern oder Basel, sondern zweiundzwanzig Stunden auf die andere Seite der Welt. Ich hab mal dort gelebt und mich (classic) zwei Wochen vor meiner Abreise in die Frau meiner Träume verliebt.

Wir haben es bis jetzt gut hingekriegt. Wir schreiben uns die ganze Zeit, telefonieren/facetimen zwei, drei Mal pro Woche und sehen uns alle zwei bis vier Monate.

Nun habe ich aber das Gefühl, dass sie Dinge aus der Vergangenheit verschweigt oder halt so abändert, um mich nicht zu verletzen bzw. damit ich nicht ein Bild von ihr bekomme, das mir nicht passen könnte.

Wir sind ja alle keine Unschuldslämmer und ich habe ihr meine vergangenen Verfehlungen stets wahrheitsgetreu gebeichtet. Sie sagt, sie habe vieles verdrängt oder es sei nicht wichtig.

Mir ist es wichtig, dass wir ehrlich zueinander sind und irgendwie kränkt es mich, dass sie mir etwas verschweigt.

Wie kann ich sie am besten darauf ansprechen?

Danke und liebe Grüsse,
Leo

Hoi Leo,

wow, zwei Jahre Fernbeziehung in deinem Alter auf die Reihe zu kriegen, halte ich für eine sehr tolle Leistung. Dafür also schon einmal meine Achtung und meinen Respekt. Sehr toll, wie ihr das macht und dass ihr einen Weg gefunden habt, eure Liebe über eine so grosse Distanz aufrecht zu erhalten.

Zumindest wenn das mit ihrer Vergangenheit nicht wäre. Fakt aber ist, dass wir hier von einem Gefühl deinerseits sprechen. Eines, von dem du ihr offenbar noch nichts gesagt hast. Du gehst nämlich nur davon aus, dass sie dir Dinge verschweigt. Sicher bist du dir nicht.

Genau hier fängt das fiese Kopfkino an. Das, bei dem man sich dann gerne in ganz schlimme Befürchtungen reinsteigert. Statt einfach hinzustehen und seine Bedenken zu äussern, fällt man immer tiefer in die vom Kopf kreierte Krise.

Damit du da möglichst schnell rauskommst und Klarheit hast, gibt es nur einen Weg: Ehrlichkeit. So rate ich dir, deiner Freundin unbedingt von deinem Gefühl zu berichten. Und zwar möglichst schnell. Und ohne Anschuldigungen.

Erzähl ihr, warum und seit wann du das Gefühl hast. Sag ihr, was die Befürchtung, dass sie nicht ganz ehrlich mit dir sei, in dir auslöst und kommuniziere klar dein Bedürfnis nach absoluter Ehrlichkeit. Sag ihr auch, dass du sie so liebst, wie sie ist. Inklusive ihrer Vergangenheit, die notabene nichts mit eurer Beziehung zu tun hat.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es schwierig ist, eine solche Herzensangelegenheit am Telefon zu besprechen. Wenn es also nicht mehr all zu lange dauert, bis ihr euch seht, dann kannst du gut warten und die Zeit nutzen, um dir klare Gedanken darüber zu machen, wie und was genau du sagen willst.

Wenn es dich aber so beschäftigt, dass du nicht mehr warten kannst, dann konfrontiere sie jetzt schon. Ihr habt es schon zwei Jahre geschafft. Ich bin sehr sicher, dass ihr auch das bevorstehende Gespräch wunderbar meistern werdet.

Nun wünsche ich dir, dass du es schaffst, das Kopfkino ganz bald auszuschalten.

Alles Liebe,

Bild

Und was würdest du Leo antworten?

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

«Ich kann es nicht lassen, meine Ex-Affäre auf Social Media zu stalken»

Link zum Artikel

Mundgeruch, Panik, Scheissfrisur ... Mein erster Morgen mit dem Zyklopen!

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Zum Valentinstag hier Antworten auf 14 dringende Fragen

Link zum Artikel

Leute, es ist passiert! Der Zyklop und ich hatten Sex

Link zum Artikel

«Wie verliere ich am Valentinstag nicht die Nerven?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil III! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Das (null) perfekte Date mit dem Zyklopen

Link zum Artikel

«Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?»

Link zum Artikel

Wir müssen über Romantik trotz Arschfisteln reden, Leute!

Link zum Artikel

«Ich gerate immer an liierte Frauen …»

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

«Vielleicht bin ich doof und er will nur Sex …»

Link zum Artikel

Sorry Mami, eventuell liebe ich einen Zyklopen (oder einen Dealer)

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

13 bescheidene (Haha!) Wünsche für 2020

Link zum Artikel

«Er versuchte, ohne Gummi in mich einzudringen …»

Link zum Artikel

Ich habe aufgehört zu rauchen: 24 Stunden in meiner persönlichen Hölle

Link zum Artikel

«Plötzlich erlebe ich, dass Männer keinen Sex mit mir wollen»

Link zum Artikel

Das Comeback des kiffenden Jules: Merry XXX-mas to me!

Link zum Artikel

«Ich begann, heimlich in Sexkinos zu gehen …»

Link zum Artikel

An alle Singles: Mit diesen 10 Tipps überstehen wir Weihnachten!

Link zum Artikel

«Ich habe mich in dieselbe Frau wie mein Kumpel verschossen – was tun?»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Hier folgen die Antworten auf eure 13 dringendsten Fragen

Link zum Artikel

Der Ja-Sager, seine 10'000 JAs und mein NEIN

Link zum Artikel

«Wie sage ich ihm nett, dass er beim Sex etwas anders machen soll?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil II! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Mein Date, die Sexmesse und ich!

Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emma Amour

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Bei der Geburtstagsparty eines Freundes treffe ich auf meinen Ex. Der ist nicht alleine da. An seinem Hals hängt Sarah. Sarah ist Anfang 20. Und Sarah kann ein Mini-Röckli nicht von einem Gürteli unterscheiden.

Es ist jetzt passiert. Ich bin hochoffiziell die Alte. Nicht nur die alte Freundin. Nein, die Alte. In Sachen Alter. Ich bin die alte Ex ihres Neuen. Diesen Satz kann Sarah von sich geben. Sarah ist Anfang 20. Und Sarah ist die neue Gespielin meines Ex-Freundes.

Abgesehen vom Geschlecht haben Sarah und ich wenig Gemeinsamkeiten. Meine Jugend ist geprägt von «Beverly Hills 90 210», den Spice Girls und Val Kilmer als Sexsymbol. Ihre dreht sich um «Pretty Little Liars», Justin Bieber und …

Artikel lesen
Link zum Artikel