DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein japanischer Fotograf macht Hüte für Katzen – aus ihren eigenen Haaren



Der japanische Fotograf Ryo Yamazaki wohnt mit drei majestätisch aussehenden Stubentigern zusammen. 

Die sechs Jahre alte weisse und sehr gemütliche Mar, der erst einjährige, sehr aktive Kater Wheat und die achtjährige graubraun getigerte Katzendame Nyaa verbringen ein perfekt ausgeleuchtetes highfashion-Leben zwischen Designermöbeln und VIPs.

Dass es ihnen auch punkto Style und Mode an nichts fehlt, beweisen die vielen Katzenbilder auf Yamazakis Instagram-Account

In einer Wohnung, wie Ryo Yamazaki eine hat, sind Katzenhaare ein Dorn im Auge, beziehungsweise ein Billig-Möbel in der Designerbude. 

Aber anstatt die Haare seiner Miezen einfach wegzuwischen, verwertet der japanische Stilfotograf das verlorene Fell seiner Mitbewohner zu Kunstzwecken.

Er filzt die Haare in einem aufwendigen Verfahren zu stylischen Katzenhüten verschiedener Formen. 

Wheat schaut seinem Herrchen gebannt bei der Arbeit zu:

Ob ihm das Resultat auch gefällt?

Bild

bild: instagram/rojiman

Mar wird endlich zur Wikinger-Mieze.

hut

bild: instagram/rojiman

Sogar zu Halloween gab's ein passendes Hütchen.

Bild

Und Nyaa kann sich nicht für ein Design entscheiden …

hut

bild: instagram/rojiman

Was hältst du von dieser Idee?

Pha, Hüte hin oder her – Eure Katzen helfen uns wenigstens den Morgen zu überstehen:

1 / 42
Catson-User haben logischerweise auch Katzen: Das sind eure Miezen (Teil 9)
quelle: forms://213/70797
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Meistens hutlos, aber immer sehr flauschig – die neue CATSON-App ist da:

catson Werbung

Bild: catson

Hier geht's zum Download:

Catson fürs iPhone
Catson für Android 


(jin)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Alles rund um die Zecke – und wie Corona die Infektions-Gefahr noch verstärkt hat

Ab März geht in der Schweiz die grosse Furcht um: Die Zecken sind wieder auf dem Vormarsch. Warum den Blutsaugern der viele Schnee Anfang Jahr genützt hat und wie du dich gegen sie wappnest, erfährst du hier.

Die Osterferien stehen vor der Türe und viele begeben sich Dank der frühlingshaften Temperaturen ins Grüne. Dort lauert jedoch ein fieser Blutsauger, denn es ist wieder Zeckensaison. Doch wann geht diese eigentlich los? Und kann bereits eine Prognose zum Ausmass der Zeckenpopulation gemacht werden? Wir haben einen Experten gefragt.

Herr Tischhauser, wann beginnt in der Schweiz eigentlich die Zeckensaison?Werner Tischhauser: Zecken erwachen aus ihrer Winterstarre, sobald die Temperaturen über 7 …

Artikel lesen
Link zum Artikel