DE | FR
International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mineneinsturz in Venezuela – mindestens 35 Verschüttete



In this Tuesday, Jan. 14, 2020 photo, Kenny Collins, an employee of Quest Energy, holds his mining helmet near railroad tracks where miners, who say they haven't been paid in nearly three weeks, block a coal train in the Kimper area of Pike County, Ky. A group of Kentucky coal miners who blocked a railroad track for three days over unpaid wages have ended their protest, claiming victory with their paychecks. (Ryan C. Hermens/Lexington Herald-Leader via AP)

Bild: AP

Beim Einsturz von zwei Minen in Venezuela sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen. Dies meldeten der venezolanische Fernsehsender Venevision und verschiedene andere Medien am Dienstagabend (Ortszeit).

Demnach seien mehr als 20 Personen beim illegalen Goldschürfen in der Isidora-Mine in der Gemeinde El Callao im Bundesstaat Bolívar, der für seine Bodenschätze bekannt ist, verschüttet worden. Der Bergbau in der Region ist nur der staatlichen Firma CVG Minerven erlaubt. In einer anderen Mine in Gran Sabana seien zudem 15 Bergleute bei der Goldsuche ebenfalls verschüttet worden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Über Denver fing das Triebwerk an zu brennen – Luftfahrtbehörde will jetzt Prüfung

Nach dem Triebwerksausfall einer Boeing 777 unweit von Denver im Bundesstaat Colorado hat die US-Luftfahrtbehörde FAA Konsequenzen angekündigt. Maschinen dieses Typs, die mit bestimmten Triebwerken von Pratt & Whitney ausgestattet seien, sollten verstärkt und sofort überprüft werden

Dies teilte FAA-Chef Steve Dickson am Sonntag (Ortszeit) mit und kündigte eine entsprechende Notfall-Richtlinie an. «Dies wird wahrscheinlich bedeuten, dass einige Flugzeuge aus dem Verkehr gezogen werden …

Artikel lesen
Link zum Artikel