DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson

15 Bilder und Videos die zeigen, wie Trumps Bundespolizei in Portland vorgeht



Nach Kritik am Einsatz von Sicherheitskräften des Bundes in Portland hat US-Präsident Donald Trump das Vorgehen verteidigt und ein Eingreifen auch in anderen Metropolen der USA angedroht. «Portland war völlig ausser Kontrolle», sagte Trump mit Blick auf die dort seit knapp zwei Monaten andauernden Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt. Die Teilnehmer an den Protesten seien «Anarchisten, das sind keine Demonstranten».

In Portland sind die von Trumps Regierung entsandten militarisierten Sicherheitskräfte gegen den Willen der Stadt und des Bundesstaates im Einsatz. Oregons Justizministerin Ellen Rosenblum hat eine Klage gegen den Einsatz eingereicht. Portlands Bürgermeister Ted Wheeler sprach von einem «Angriff auf unsere Demokratie».

President Donald Trump speaks during a meeting with Senate Majority Leader Mitch McConnell of Ky., and House Minority Leader Kevin McCarthy of Calif., in the Oval Office of the White House, Monday, July 20, 2020, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Donald Trump

Rechtfertigt den Einsatz der Bundespolizei in Portland zu 100 Prozent: US-Präsident Donald Trump. Bild: keystone

Der Einsatz von Sicherheitskräften der Bundesregierung gegen den erklärten Willen eines Bundesstaats oder einer Stadt ist sehr ungewöhnlich. Führende Demokraten werfen der Regierung daher vor, Oregon zum Spielball eines Wahlkampfs zu machen, in dem sich der Republikaner Trump als Mann für Recht und Ordnung inszenieren wolle. In einem Wahlwerbespot für Trump heisst es: «In Joe Bidens Amerika werden Sie nicht sicher sein.» In landesweiten Umfragen liegt Trump derzeit deutlich hinter Biden.

Die Proteste in Portland – knapp 4000 Kilometer westlich von Washington – begannen vor knapp zwei Monaten nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis. Dabei kam es in Portland auch wiederholt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei und Sachbeschädigungen. Portland steht im Ruf, eine aktive linksradikale Szene zu haben.

Die Regierung beruft sich bei dem seit einigen Tagen andauernden Einsatz auf das Recht, vor Ort ein Bundesgericht zu schützen. Trump macht seit Wochen Wahlkampf mit einer Botschaft von «Recht und Ordnung». In Videos seiner Kampagne wird nahegelegt, dass die USA bei einem Wahlsieg der Demokraten in Chaos und Anarchie versinken würden.

In diesen Videos und Bildern ist zu sehen, was derzeit in Portland abgeht und wie sich die Bevölkerung wehrt.

Protesters react during a demonstration,  Friday, July 17, 2020 in Portland, Ore. Militarized federal agents deployed by the president to Portland, Oregon, fired tear gas against protesters again overnight as the city’s mayor demanded that the agents be removed and as the state’s attorney general vowed to seek a restraining order against them.  (Dave Killen/The Oregonian via AP)

Bild: keystone

Smoke fills the street as police respond to protesters during a demonstration,  Friday, July 17, 2020 in Portland, Ore.  Militarized federal agents deployed by the president to Portland, fired tear gas against protesters again overnight as the city’s mayor demanded that the agents be removed and as the state’s attorney general vowed to seek a restraining order against them. (Dave Killen/The Oregonian via AP)

Bild: keystone

Police respond to protesters during a demonstration,  Friday, July 17, 2020 in Portland, Ore. Militarized federal agents deployed by the president to Portland, fired tear gas against protesters again overnight as the city’s mayor demanded that the agents be removed and as the state’s attorney general vowed to seek a restraining order against them. (Dave Killen/The Oregonian via AP)

Bild: keystone

Police respond to protesters during a demonstration,  Friday, July 17, 2020 in Portland, Ore.  Militarized federal agents deployed by the president to Portland, Oregon, fired tear gas against protesters again overnight as the city’s mayor demanded that the agents be removed and as the state’s attorney general vowed to seek a restraining order against them. (Dave Killen/The Oregonian via AP)

Bild: keystone

Mütter wehren sich für ihre Kinder:

Mardy Widman, a 79-year-old grandmother of five, protests the presence of federal agents outside the Mark O. Hatfield Federal Courthouse in Portland, Ore., Monday, July 20, 2020. Widman said this was her first time protesting since George Floyd’s death because of her fear of the coronavirus but the Trump administration’s decision to send federal agents to Portland motivates her to come. (AP Photo/Gillian Flaccus)

Bild: keystone

(rst/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Vor dem Trump Tower prangt ein «Black Lives Matter»-Schriftzug

1 / 9
Vor dem Trump Tower prangt ein «Black Lives Matter»-Schriftzug
quelle: keystone / mark lennihan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

BLM-Demonstrationen in der ganzen Schweiz

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Israel: Corona-Impfung weniger effektiv seit Delta-Variante ++ Bettel in «ernstem» Zustand

Die neuesten Meldungen zum Coronavirus – lokal und global.

Artikel lesen
Link zum Artikel