DE | FR
International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pelosi: «Biden wird ein herausragender Staatschef sein»



epa08382535 US Speaker of the House Nancy Pelosi holds a news conference on Capitol Hill in Washington, DC, USA, 24 April 2020. Pelosi held the news conference as US President was scheduled to sign the 484 billion USD relief package that includes hundreds of billions of dollars in funding for small businesses affected by the  coronavirus COVID-19 pandemic.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Bild: EPA

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat sich hinter Joe Biden als Präsidentschaftskandidaten der Demokraten gestellt. Biden werde ein «herausragender» Staatschef sein, der Amerika wieder aus der Corona-Krise führen werde, sagte Pelosi am Montag in einer Videobotschaft.

Biden personifiziere Eigenschaften wie «Hoffnung, Mut, Werte, Authentizität und Integrität», sagte die ranghöchste Demokratin. Biden habe seine Wurzeln nie vergessen und setze sich für Amerikaner ein, die Schwierigkeiten hätten, ihre Krankenversicherung oder andere Rechnungen zu zahlen, sagte Pelosi.

Angesichts der Epidemie des neuartigen Coronavirus sei Biden eine Stimme der «Vernunft und der Widerstandsfähigkeit». Er zeichne einen klaren Weg auf, «um uns aus dieser Krise herauszuführen», sagte Pelosi weiter. Mitte April hatte bereits der frühere Präsident Barack Obama seinem einstigen Vize Biden seine Unterstützung ausgesprochen.

Auch Zahlreiche Demokraten, die sich selbst um die Kandidatur der Partei bemüht hatten, haben Biden inzwischen ihre Unterstützung zugesichert. Dazu gehört auch der linke Senator Bernie Sanders, der bis zuletzt noch als Konkurrent Bidens im Rennen geblieben war. Biden (77), der von 2009 bis 2017 Obamas Vizepräsident war, ist inzwischen der designierte Präsidentschaftskandidat der Partei, obwohl die Vorwahlen noch nicht abgeschlossen sind. Offiziell soll Biden dann bei einem Parteitag im Sommer nominiert werden. (aeg/sda/dpa)

Joe Biden streichelt Frau des neuen US-Verteidigungsministers

Joe Biden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Tag der Schande»: Trump wird freigesprochen – und kündigt Grosses an

Dass Trump nicht verurteilt wird, war absehbar. Die Empörung ist aber trotzdem gross. Alles was du zum Ende von Trumps zweitem Impeachment-Verfahren wissen musst.

Knapp sechs Wochen nach der Erstürmung des Kapitols durch wütende Anhänger Donald Trumps hat der US-Senat den Ex-Präsidenten im Amtsenthebungsverfahren vom Vorwurf der «Anstiftung zum Aufruhr» freigesprochen. Eine Mehrheit von 57 Senatoren stimmte am Samstag nach nur fünf Tagen der Verhandlungen zwar für eine Verurteilung des Republikaners, sie verfehlten damit aber die für eine Verurteilung im Senat nötige Zweidrittelmehrheit von 67 Stimmen. 50 Demokraten und sieben Republikaner …

Artikel lesen
Link zum Artikel