DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Dec. 25, 2019, file photo, an Army carry team moves a transfer case containing the remains of U.S. Army Sgt. 1st Class Michael Goble, at Dover Air Force Base, Del.. Goble, a U.S. Special Forces soldier who died in Afghanistan this week, was seizing a Taliban weapons cache when he was killed, the U.S. military said Friday. (AP Photo/Alex Brandon, File)
Michael Goble

Die Leiche eines in Afghanistan getöteten US-Soldaten bei der Ankunft in den USA (Archivbild 2019). Bild: AP

Taliban töten bei Bombenanschlag in Afghanistan zwei US-Soldaten



Bei einem Bombenanschlag in Afghanistan sind zwei US-Soldaten getötet worden. Zwei weitere wurden verletzt, als ihr Fahrzeug am Samstagmorgen über einen selbstgebauten Sprengsatz fuhr, wie die Nato-Mission «Resolute Support» mitteilte.

Die Attacke, zu der sich via Twitter die islamistischen Taliban bekannten, ereignete sich in der südlichen Provinz Kandahar.

Allein im vergangenen Jahr wurden in Afghanistan 20 Angehörige der US-Streitkräfte bei Kampfhandlungen getötet. Zurzeit sind etwa 12'000 US-Soldaten in dem Krisenland stationiert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Friedensnobelpreis Malala Yousafzai

Trump will den Krieg in Afghanistan verschärfen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nato leitet offiziell Rückzug aus Afghanistan ein

Die Nato leitet nach der Rückzugsentscheidung der USA das Ende ihres Einsatzes in Afghanistan ein. Die Alliierten hätten entschieden, mit dem Abzug aus dem Land zu beginnen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Mittwochabend nach einer Videokonferenz der Aussen- und Verteidigungsminister der 30 Bündnisstaaten von Diplomaten.

US-Präsident Joe Biden hatte zuvor ankündigen lassen, dass die USA als grösster Truppensteller in dem Krisenstaat ihre Soldaten nach 20 Jahren zum 11. September nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel