International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Mit seiner Tasche steht der Mann auf dem Flügel der Ryanair-Maschine.  youtube

Unglaubliches Video! Ryanair-Passagier öffnet Notausgang und steigt über Flügel aus

Lag's am Silvester-Kater? Ein polnischer Fluggast hatte wegen einer Verspätung so richtig die Schnauze voll. Seht selbst. 



Die Passagiere des Ryanair-Fluges von London-Stansted nach Malaga trauten ihren Augen nicht. Nach der Landung öffnete ein ungeduldiger Passagier am Montagabend den Notausgang und versuchte, das Flugzeug vorzeitig zu verlassen. «Ich gehe über den Flügel raus, ich mag nicht mehr warten», sagte der Pole laut Guardian. Dann stieg er mit seiner Tasche auf den Flügel und wollte offensichtlich herunterspringen. 

Ein spanischer Fluggast dokumentierte die unglaubliche Szene auf Video – im Hintergrund krümmen sich die Leute vor Lachen. «Er sass eine ganze Weile auf dem Flügel», so der Augenzeuge. «Er ist tatsächlich gegangen, was für ein Star», so ein anderer Flugreisender.

Das Bodenpersonal scheuchte den ungeduldigen Passagier – es soll sich um einen 57-jährigen Polen handeln – darauf zurück in die Kabine. 

Bild

Das Bild zeigt den geöffneten Notausgang. twitter

Der Mann war offenbar ausgetickt, nachdem die Passagiere nach über 30 Minuten Wartezeit das Flugzeug nicht hatten verlassen dürfen. Zuvor war die Maschine aus London bereits mit einer Stunde Verspätung gelandet. 

Dem Passagier droht nun eine hohe Busse. 

(amü)

Unsanfter Rausschmiss

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Warten auf Bond... James Bond

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Heftige Gasexplosion erschüttert Madrid - Mindestens drei Tote

Eine heftige Gasexplosion hat im Zentrum von Madrid unweit der Touristenattraktion Plaza Mayor mindestens drei Menschenleben gefordert - und Tausende Bewohner der spanischen Hauptstadt in Angst und Schrecken versetzt. Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr und der Sicherheitsbehörden am Mittwoch gegen 15 Uhr. Die Leichen einer 85 Jahre alten Frau und zweier zunächst nicht identifizierter Männer wurden geborgen, wie der spanische TV-Sender RTVE und andere Medien unter Berufung …

Artikel lesen
Link zum Artikel