International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05889430 Emergency workers at the site of a fireworks factory, in Avoes, Lamego, Portugal, 04 April 2017 (issued 05 April 2017). At least five people died and three were still missing following several explosions in a pyrotechnic factory in Lamego.  EPA/NUNO ANDRE FERREIRA

Fünf Menschen starben, drei weitere werden noch vermisst. Bild: EPA/LUSA

Mindestens fünf Tote bei Explosion in Feuerwerksfabrik in Portugal



Bei einer Explosion in einer Fabrik für Feuerwerkskörper im Norden Portugals sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere würden nach dem Unglück am Dienstag noch vermisst, berichtete die portugiesische Nachrichtenagentur Lusa unter Berufung auf Rettungskräfte.

Die Explosion habe in dem Werk in Lamego einen Grossbrand ausgelöst. Mehr als hundert Feuerwehrleute waren laut Lusa im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Lokalen Medien zufolge zählen der Eigentümer der Fabrik und seine Tochter zu den Opfern. In der Nacht auf Mittwoch warteten die Rettungskräfte immer noch darauf, die Fabrik nach den Vermissten absuchen zu können. Hoffnung auf Überlebende gab es kaum. «Das ist eine riesige Tragödie», erklärte der Bürgermeister von Lamego, Francisco Lopes, laut Lusa. Für die Vermissten müsse «das Schlimmste» befürchtet werden. (APA/AFP)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Aus der CVP wird «Die Mitte»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump verlässt G20-Gipfel vorzeitig und fährt zum Golfen

US-Präsident Donald Trump hat die Videokonferenz mit den Staatschefs der G20-Länder vorzeitig verlassen und wurde kurz darauf auf dem Golfplatz gesichtet. Während der Videokonferenz twitterte er unter anderem über den angeblich «massiven und beispiellosen Wahlbetrug».

Der amtierende US-Präsident Donald Trump hat das Gipfeltreffen der G20-Staaten vorzeitig verlassen und ist zu einem seiner Golfplätze gefahren. Nach weniger als zwei Stunden in der Videoschalte der Staats- und Regierungschefs verliess Trump das Weisse Haus am Samstagmorgen (Ortszeit), um zu seinem Golfclub im nahen Bundesstaat Virginia zu fahren, wie mitreisende Journalisten berichteten. Fotos zeigten Trump wenig später in einem roten Blouson und einer weissen Kappe beim Golfen. Sein offenbar …

Artikel lesen
Link zum Artikel