International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der 90er-Hit «Torn» von Natalie Imbruglia ist ein Cover 😱 – und so reagiert das Internet 



Wer kennt den Hit «Torn» von Natalie Imbruglia schon nicht, in dem sie ihren Liebeskummer besingt. Doch mittlerweile ist bekannt: Die Ballade ist ein Cover. 

Hier nochmals zum Nachhören

abspielen

Video: YouTube/natalieimbrugliaVEVO

Imbruglia erzählt im Song nicht etwa von ihren persönlichen Emotionen, wie viele dachten. Den Liedtext selbst entlehnte sie bei der Band «Ednaswap», deren Song wiederum erstmalig als dänische Version von Lis Sørensens «Brændt» aufgenommen worden ist.

Aufgeräumt mit dem Aberglaube, Natalie Imbruglia hätte den Song selbst geschrieben, hat vor einigen Tagen dann ein Twitter-User:

Schockiert und beinahe etwas enttäuscht kamen darauf die Reaktionen von weiteren Twitter-Usern. Das sind die besten darunter:

Reiht sich ein neben Weihnachtsmann und Osterhasen

Ein Leben in Lügen

Einige fühlen sich hintergangen

So viel Freude durch nur einen Tweet weg

Auch die Ednaswap-Fans waren erstaunt

Einige Dänen freuen sich aber über den unbekannten Musik-Export

Die Version der Band «Ednaswap» ...

abspielen

Video: YouTube/andyburntguys

... und die von Lis Sørensen («Brændt»)

abspielen

Video: YouTube/Nicoline Tardini

(blu)

Zum Glück gibt es auch gute Covers!

Das könnte dich auch interessieren:

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Bayern München setzt sich etwas ab

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stream dir deine Silvesterparty! 7 Weltevents, etwas für Kinder und 1 Bonustrack

Du willst mal wieder ins Hallenstadion? Nach Sydney, Paris, Wien, Island oder Korea? Endlich das Ende dieses ungemütlichen Jahres feiern? Hier wird es möglich.

Eine bezaubernde Idee hatten die Veranstalter der grossen Silvester-House-Party im Zürcher Hallenstadion. Die gebuchten DJs spielen live und sind gratis (die Tickets, die es zu kaufen gibt, sind erst diejenigen für die Silvesternacht 2021/22) per Stream zugänglich. Zwischen 23 Uhr und 3 Uhr früh am Neujahrsmorgen sind das: EDX (23 bis 24 Uhr), Morten (24 bis 01 Uhr), Felix Kröcher (01 bis 02 Uhr) und Nora En Pure (02 bis 03 Uhr). Gestreamt wird hier oder hier oder hier.

Das ist schon mal sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel