International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A policeman in riot gear detains a protester outside of Hong Kong Polytechnic University as police storm the campus in Hong Kong, early Monday, Nov. 18, 2019. Fiery explosions were seen early Monday as Hong Kong police stormed into a university held by protesters after an all-night standoff. (AP Photo/Kin Cheung)

Bild: AP

23 Bilder und Videos, die zeigen, wie die Situation in Hongkong gerade eskaliert



Bei einer erneuten Welle der Gewalt in Hongkong ist es in der Nacht zu Montag zu schweren Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Mehrere Menschen wurden festgenommen. Zudem entfachten Demonstranten vor der Polytechnischen Universität einen Brand.

Für die eher visuellen Typen: Die folgenden Bilder sollten dir einen ziemlich klaren Eindruck verschaffen, was gestern und heute rund um die Polytechnische Universität in Hongkong passiert ist.

Bei der Belagerung der Polytechnischen Universität war die Lage in der Nacht eskaliert, als Aktivisten Brandsätze warfen und Feuer legten.

Demonstranten entfachten vor der Polytechnischen Universität in Hongkong ein grosses Feuer.

Bild: AP

Die Demonstranten wollten mit den Brandsätzen einen Polizeieinsatz an der Universität abwehren, wie Journalisten der Nachrichtenagentur AFP vor Ort berichteten.

Protestors hurl molotov cocktails as armored police vehicles approach their barricades on a bridge over a highway leading to the Cross Harbour Tunnel in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019.  A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and blocking a major road tunnel under the city's harbor. (AP Photo/Kin Cheung)

Bild: AP

Die Sicherheitskräfte haben hunderte von Demonstranten umzingelt, die sich seit Sonntagabend an der Polytechnischen Universität von Hongkong verschanzt haben.

A policeman in riot gear points his weapon as protesters try to flee from the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Monday, Nov. 18, 2019. Hong Kong police have swooped in with tear gas and batons as protesters who have taken over the university campus make an apparent last-ditch effort to escape arrest. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Die Polizei unternahm nach Medienberichten am frühen Morgen einen Versuch, auf das Gelände vorzudringen und machte auch Festnahmen.

A hand throws a rock as protesters battle water canon and riot police firing tear gas outside the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong on Monday, Nov. 18, 2019. Fiery explosions were seen early Monday as Hong Kong police stormed into a university held by protesters after an all-night standoff.  (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Einem Teil der Demonstranten sei es später gelungen, trotz des Einsatzes von Tränengas durch die Polizei das Gelände zu verlassen und zu flüchten, während sich andere in die Universität zurückgezogen hätten.

Protesters battle against riot police firing tear gas outside the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong  Monday, Nov. 18, 2019. Fiery explosions were seen early Monday as Hong Kong police stormed into the university held by protesters after an all-night standoff. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

«Die Konfrontation ist vorerst ausgesetzt», sagte der demokratische Abgeordnete Ted Hui, der seit Sonntag mit den Studenten ausharrte, am Morgen. «Die Polizei kann nicht reinkommen, aber die Demonstranten können auch nicht raus.»

Die Polizei bestritt, das Gelände «gestürmt» zu haben. Eine Erklärung sprach gleichwohl von einem anhaltenden Einsatz, um Demonstrationen aufzulösen und Festnahmen zu machen.

Police in riot gear prepare to fire as they move into the campus of Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, early Monday, Nov. 18, 2019. Hong Kong police have stormed into a university campus held by protesters after an all-night standoff. Fiery explosions could be seen inside as riot officers entered before dawn Monday. (AP Photo/Vincent Yu)

Bild: AP

«Aufrührer, die sich auf dem Gelände versammelt haben, legten Feuer und richteten schwere Schäden an», teilte die Polizei mit. «Explosivstoffe, brennbare Materialien und gefährliche Güter stellen dort auch eine Gefahr für alle dar.»

Allein im Stadtviertel Tsim Sha Tsui wurden rund 100 Personen festgenommen, berichtete die «South China Morning Post».

Police in riot gear drag a protester who was trying to flee from the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Monday, Nov. 18, 2019. Hong Kong police have swooped in with tear gas and batons as protesters who have taken over the university campus make an apparent last-ditch effort to escape arrest. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Die Proteste in Hongkong dauern bereits seit 24 Wochenenden in Folge an und richten sich gegen die Regierung, harsches Vorgehen der Polizei sowie den wachsenden Einfluss der kommunistischen Pekinger Führung.

Protesters holds up a message to journalists as they prepare for police action against Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong Monday, Nov. 18, 2019. Fiery explosions were seen early Monday as Hong Kong police stormed into the university held by protesters after an all-night standoff. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Die Demonstranten und die Polizei gehen nach monatelangen Protesten nicht mehr sehr zimperlich miteinander um.

A protester walks past burning debris as police storm part of the Hong Kong Polytechnic University campus during the early morning hours in Hong Kong, Monday, Nov. 18, 2019. Police breached the university campus held by protesters early Monday after an all-night siege that included firing repeated barrages of tear gas and water cannons. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Wasserwerfer und Tränengas bei der Polizei ...

An armored police vehicle sprays a water cannon during a confrontation with protestors at Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and blocking a major road tunnel under the city's harbor. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

... Steine, Molotov-Cocktails …

A protestor throws a molotov cocktail during a confrontation with police at Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019.  A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and blocking a major road tunnel under the city's harbor. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

… Pfeil und Bogen …

A protestor prepares to fire a bow and arrow during a confrontation with police at the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. (AP Photo/Kin Cheung)

Bild: AP

… und Katapulte bei den Demonstranten.

Protestors use an improvised slingshot to fire a molotov cocktail during a confrontation with police at Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and surrounding streets. (AP Photo/Kin Cheung)

Bild: AP

Diese Ziegelsteine vor der Polytechnischen Universität dienten den Demonstranten sowohl als Strassensperre für die Polizei, wie auch als Wurfgeschosse.

Protestors use bricks to barricade a road near the Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and surrounding streets. (AP Photo/Vincent Yu)

Bild: AP

Im Zusammenspiel mit Molotov-Cocktails funktioniert die Strassensperre ganz gut ...

Hier siehst du die Steinschleudern im Einsatz.

Am Montagmorgen herrschte zunächst angespannte Ruhe. Doch versammelten sich wieder vermummte und schwarz gekleidete Demonstranten auf den Strassen der chinesischen Sonderverwaltungsregion und bauten Strassensperren.

Ein Grossaufgebot von Sicherheitskräften wurde mobilisiert. Dutzende junge Leute wurden festgenommen. Die Polizei warnte vor dem Einsatz von Tränengas. Leute in Anzügen unterstützen die Protestierenden mit Sprechchören.

Die Demonstranten schützen sich mit Regenschirmen und allerlei anderen Dingen vor den Wasserwerfern und dem Tränengas der Polizei.

Protestors look out from behind a barricade as a fire burns near Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and blocking a major road tunnel under the city's harbor. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Unterdessen hat ein Gericht in Hongkong das derzeitige Vermummungsverbot als verfassungswidrig verworfen. Das Anfang Oktober in einem Rückgriff auf koloniales Notstandsrecht verhängte Verbot von Maskierungen verstosse gegen das Grundgesetz der chinesischen Sonderverwaltungsregion.

Protestors react as blue-dyed liquid is sprayed from an armored police vehicle at Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019. A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and surrounding streets. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

Demonstranten in Hongkong tragen vielfach Masken und dicht schliessende Brillen, um sich vor Tränengas oder Pfefferspray zu schützen. Viele wollen auch verhindern, dass sie identifiziert werden können.

Protestors gather near Hong Kong Polytechnic University in Hong Kong, Sunday, Nov. 17, 2019.  A Hong Kong police officer was hit in the leg by an arrow Sunday as authorities used tear gas and water cannons to try to drive back protesters occupying a university campus and blocking a major road tunnel under the city's harbor. (AP Photo/Ng Han Guan)

Bild: AP

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die «McSleepers» von Hongkong

85-jähriger Wong kämpft in Hongkong gegen die Polizei

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutschland macht vorwärts, die Schweiz lässt sich Zeit – kommt es nun zum Impftourismus?

Plötzlich geht es schnell: Länder wie Deutschland oder die USA wollen noch in diesem Jahr mit Impfungen gegen Covid beginnen. In der Schweiz lässt man sich derweil Zeit. Zu einem Impftourismus wird es aber wahrscheinlich nicht kommen.

In rot-weissen Leuchtwesten stehen sie in der Schlange, auf dem Arm das prägnante rote Kreuz. Alle warten sie darauf, geimpft zu werden. Zumindest symbolisch.

In Deutschland finden bereits erste Testläufe in eilig aus dem Boden gestampften Impfzentren statt. Mehrere tausend Personen will das Deutsche Rote Kreuz ab dem 15. Dezember pro Impfzentrum und Tag impfen können. Wenn denn das Vakzin gegen Covid19 rechtzeitig da ist. Viel später dürfte es indes nicht werden: Der deutsche …

Artikel lesen
Link zum Artikel