DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this frame grab from video provided by the Brazilian TV network SBT,  model Najila Trindade, 26, who has accused Brazilian soccer star Neymar of raping her in a Paris hotel, pauses during a television interview taped in Sao Paulo, Brazil, that aired Wednesday, June 5, 2019. (SBT via AP)

Dieses Model beschuldigt Neymar, sie zum Sex gezwungen zu haben. Bild: AP/SBT

Nach Vergewaltigungsvorwurf: Model unterstellt Neymar auch Drogenkonsum



Neuste Entwicklung im Fall um den Vergewaltigungsvorwurf gegen Fussballstar Neymar: Laut der spanischen Zeitung «As» soll das 26-jährige brasilianische Model, das Neymar beschuldigt, im Besitz einer brisanten Sprachnachricht sein.

In der Sprachnachricht sagt die Frau laut der Zeitung: «Neymar, du weisst, was passiert ist, und in welchem Zustand du in dem Hotel angekommen bist. Du hast vielleicht die besten Anwälte engagiert, aber die Wahrheit ist nicht auf deiner Seite. Ich sage die Wahrheit. Und ich werde einen Doping-Test fordern, um zu sehen, ob du an diesem Tag nicht unter Drogen standest.»

«Ich werde einen Doping-Test fordern, um zu sehen, ob du an diesem Tag nicht unter Drogen standest.»

Neymar wurde am Donnerstag vernommen. Jedoch nicht wegen den Vergewaltigungsvorwürfen. Mehr dazu hier:

Auch die Frau wurde am Donnerstag vernommen. Dabei hielt sie laut brasilianischen Medien an ihrer Version fest, von Neymar Mitte Mai in Paris «in angetrunkenem Zustand und mit Anwendung von Gewalt» zum Sex gezwungen worden zu sein. Der 27-Jährige Fussballstar von Paris Saint-Germain bestreitet einen solchen Übergriff. (kün)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Fussballstars mit dem Snapchat-Kinderfilter

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es war einmal ein Weib, das zeigte seinen Unterleib»: Polizei-Gedicht warnt vor Cybersex

Das gibt es nicht oft: Die Polizei dichtet. Die Aachener Behörden wollen mit ihrem Gedicht Männer davor warnen, sich beim Skypen auszuziehen.

Wenn ein Mann im Internet von einer fremden bildhübschen Frau angeschrieben wird, ist Vorsicht angebracht. Vor allem dann, wenn sie alsbald Cybersex vor der Kamera vorschlägt. Denn wer sich auf dieses Vergnügen am PC einlässt, erhält einige Tage später die Quittung. Er wird erpresst. Die einst so nette Frau will Geld sehen. Kriegt sie keins, so droht sie damit, seine Nacktbilder im Netz zu verbreiten.

Auch in der Schweiz fallen immer wieder Männer auf diese Masche herein. So registrierte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel