International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
An Israeli military drone takes off near the border with Gaza Strip, Friday, Aug. 21, 2020.  The Israeli military says Palestinian militants fired 12 rockets at Israel from the Gaza Strip overnight, nine of which were intercepted.  (AP Photo/Tsafrir Abayov)

Bild: keystone

Koalition im Jemen wirft Huthi-Rebellen Drohnenangriff vor



Die von Saudi Arabien geführten Koalitionstruppen im Jemen haben eigenen Angaben zufolge am Freitag eine bewaffnete Drohne abgefangen und zerstört, die vom Iran unterstützte Huthi-Rebellen in Richtung Saudi Arabien lanciert hatten.

Das berichtete die saudische Nachrichtenagentur SPA am Freitagabend. Ziel des Geschosses seien Zivilisten und zivile Ziel in der südwestlichen Stadt Nadschran gewesen, sagte Sprecher Turki Al-Malki demnach.

Bereits am Donnerstag hatte die Koalition berichtet, sie habe eine ballistische Rakete zerstört, die auf Nadschran abgefeuert worden sei.

Im Jemen tobt seit mehr als fünf Jahren ein Bürgerkrieg. Die Huthis kontrollieren grosse Teile des Landes im Süden der Arabischen Halbinsel, darunter die Hauptstadt Sanaa. Die von Saudi-Arabien angeführte Koalition unterstützt die international anerkannte Regierung im Kampf gegen die Rebellen. Bei Luftangriffen des Bündnisses sterben immer wieder Zivilisten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Machtkampf im Jemen

UNO warnt vor Hungersnot in Jemen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Donald J. Trump: Das Ende

«This is the end, my only friend, the end», singt Jim Morrison im gleichnamigen Song der Rockgruppe «The Doors». Das Lied wurde auch zum Titelsong des legendären Filmes «Apocalypse Now» von Francis Ford Coppola, der wie kein anderer den Irrsinn des Vietnamkrieges beschreibt.

«The End» von den Doors wäre auch die passende Hymne für die Trump-Ära. Kein Präsident hat je die Vereinigten Staaten von Amerika auf einen derartigen Irrsinns-Trip gebracht wie der scheidende 45. Präsident, ein Trip, …

Artikel lesen
Link zum Artikel