International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Thursday, June 25, 2020 file photo, President Donald Trump waves as he arrives on Air Force One at Austin Straubel International Airport in Green Bay, Wis. Iran has issued an arrest warrant and asked Interpol for help in detaining President Donald Trump and dozens of others it believes carried out the drone strike that killed a top Iranian general in Baghdad early this year. That's according to a prosecutor in Tehran who was quoted by the semiofficial ISNA news agency on Monday, June 29, 2020. The prosecutor said Iran had asked Interpol to issue a

Trump muss trotz des iranischen Haftbefehls keine Verhaftung befürchten. Bild: keystone

Iran erlässt Haftbefehl gegen Trump



Der Iran hat laut Medienberichten einen Haftbefehl gegen US-Präsident Trump und weitere Personen ausgestellt. Insgesamt soll es um 36 Personen aus den USA und anderen Ländern gehen. Staatsanwalt Ali Alkassimehr sagte am Montag laut der staatlichen iranischen Nachrichtenagentur Irna, Trump und den anderen Personen werde «Mord und Terrorverbrechen» vorgeworfen. Die iranischen Behörden hätten Interpol um Hilfe bei der Festnahme gebeten. Die internationale Polizeibehörde, die ihren Sitz in Frankreich hat, nahm bisher aber keine Stellung zum iranischen Begehren. Die iranische Justiz will Trump auch nach dem Ende von dessen Amtszeit verfolgen.

Hintergrund der Vorwürfe ist die Tötung des iranischen Generals der Revolutionsgarden Ghassem Soleimani Anfang Januar in der Nähe von Bagdad durch einen amerikanischen Luftangriff. Der Tod der faktischen Nummer 2 des Mullah-Staates durch eine amerikanische Drohne belastete das ohnehin angespannte Verhältnis der beiden Staaten weiter.

US-Militärschlag gegen Iran-General

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Trump und Bolton - eine Feindschaft in Bildern

Trump weist Spekulationen um seine Gesundheit zurück

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

60
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
60Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • swisskiss 30.06.2020 12:13
    Highlight Highlight Jetzt kann Trump wenigstens behaupten, der meisgesuchte Verbrecher der Welt zu sein. Ein Superlativ der ausnahmsweise zutrifft.
  • VileCoyote 30.06.2020 03:58
    Highlight Highlight Ein Verbrecher wird von einem Verbrecherstaat gesucht: witzig!
  • Randy Orton 30.06.2020 00:47
    Highlight Highlight Hat die Schweiz ein Auslieferungsabkommen mit dem Iran? Trump geht doch immer ans WEF :P
  • RicoH 29.06.2020 21:15
    Highlight Highlight Hoffentlich kriegen sie ihn!
    • James Smith 29.06.2020 23:41
      Highlight Highlight Wenn sie ihn als Präsidenten kriegen, wird vom Iran wohl eher nichts übrig bleiben..
  • tss 29.06.2020 19:47
    Highlight Highlight Könnte Interessant werden.
    Wer entscheiden darf resp. sollt was gerecht ist und was nicht. Erfahrt ein Land wie Iran, dass gleiche Recht oder ist Recht ein Privileg für andere? Mit dieser Handlung hat Iran was ins rollen gebracht und könnte mehr Sprengkraft haben als der der Asteroid / Meteorit von ü 65 mio Jahren. Gegebenenfalls reicht es bereits einige Sanktionen aufzuheben und der Haftbefell wird zurückgezogen. Damit das nächste, die USA sind Erpressbar geworden.
  • Offi 29.06.2020 19:06
    Highlight Highlight Der Iran wird mir immer sympatischer …
    • Normi 29.06.2020 19:57
      Highlight Highlight genau scheiss auf Frauenrechte...
  • BlickvonAussen 29.06.2020 18:43
    Highlight Highlight Die Iraner sind aber nett. Im Gegensatz zur CIA und Mossad belangen sie Trump über den Rechtsweg. Ich würde nach CIA (siehe Castro) oder Mossad Tradition ein Mordkommando auf ihn losschicken.
  • TanookiStormtrooper 29.06.2020 18:12
    Highlight Highlight Gibts die 3 Mio. Kopfgeld eigentlich noch? 🤑
  • Faktenchecker 29.06.2020 17:59
    Highlight Highlight Dann können Pelosi, Schiff und Nadler ja doch noch Trump loswerden.
  • Toga 29.06.2020 17:59
    Highlight Highlight *ICH WAR ERSTER* - Ich hatte aber vor dem Iran einen Haftbefehl erlassen. - Nur hatte es keinen interessiert. :(
  • Fischra 29.06.2020 17:49
    Highlight Highlight Den geben sie schnell zurück falls sie ihn wirklich erwischen würden. Das tut sich fast niemand an.
    • Pipikaka Man 29.06.2020 18:04
      Highlight Highlight Das stimmt. Nur wer will ihn denn haben? Tja wenn sie denn kriegen, müssen sie ihn üblerweise wohl behalten.
    • banda69 29.06.2020 18:42
      Highlight Highlight @pipi

      ER würde ihn mit Handkuss nehmen.
      Benutzer Bild
    • neoliberaler Raubtierkapitalist 29.06.2020 21:36
      Highlight Highlight Im Iran gibt es die Todesstrafe, die ziemlich schnell angewendet wird. Ob man dafür einen Krieg riskiert? Da killen sie lieber weiter Homosexuelle.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Stefan Morgenthaler-Müller 29.06.2020 17:39
    Highlight Highlight Amerikaner können tun und lassen, was Sie wollen. Wäre Trump aus dem Balkan, Georgien oder einem Afrikanische Staat, sässe Trump sowie seine Vorgänger längst am internationalen Gerichtshof und bekämen einen Prozess wie Milosevic, Mladic, Karadjic, Dyilo, Gbagbo, usw.
    • Onin 29.06.2020 18:03
      Highlight Highlight Trump mag vieles sein, er ist aber definitiv kein Kriegsverbrecher.
    • Stefan Morgenthaler-Müller 29.06.2020 18:59
      Highlight Highlight Sie haben nichts davon mitgekriegt, in wie viele Kriege die USA zurzeit untrr Trump involviert sind?

      Einer seiner Vorgänger, der den Namen Bush trägt und 2003 in den Irak einmarschiert ist: Resultat bis heute: 600'000 Tote.
    • Ueli der Knecht 29.06.2020 20:14
      Highlight Highlight Das ist eine Frage, die Gerichte klären müssen. Das Embargo gegen den Iran ist faktisch eine Besatzung, und das darf man daher durchaus als völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Zivilbevölkerung verstehen, also als Kriegsverbrechen. Und die Tötung von Soleimani war schliesslich Mord, letztlich auch ein völkerrechtswidriger Akt.

      Alle diese Straftaten sind übrigens auch nach schweizer Recht strafbar, selbst wenn sie von Ausländern im Ausland verübt wurden. Insofern geniesst Trump noch eine gewisse Immunität, solange er Präsident ist, aber danach würde ich ihm von jeglichen Auslandreisen abraten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • René Obi (1) 29.06.2020 17:36
    Highlight Highlight Ich tippe mal, dass der Typ nächstes Jahr in den USA eingesperrt wird (natürlich nach seiner Abwahl im November). Vielleicht beantragt er vorher auch Asyl in Russland bei seinem Busenfreund Vladimir.
    • neoliberaler Raubtierkapitalist 29.06.2020 21:39
      Highlight Highlight Klar und wenn die Republikaner später wieder gewinnen wird er begnadigt und Joe Biden verhaftet, falls Joe Biden 4 Jahre durchhält? Wäre eine tolle Demokratie...
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 30.06.2020 10:43
      Highlight Highlight Ich vermute, wenn sich die GOP offen dermaßen korrupt verhält, wird das wohl endgültig zu einem Bürgerkrieg in Amerika führen.
  • Wiedergabe 29.06.2020 17:29
    Highlight Highlight Nach seiner Amtszeit wird er wohl von der US-Justiz belangt werden - da werden die Iraner wohl leer ausgehen.
    • Ueli der Knecht 29.06.2020 20:17
      Highlight Highlight Der iranische Haftbefehl verhindert immerhin, dass er ins Ausland flüchtet. Er wird nach seiner Abwahl ein sehr einsamer alter Mann werden. So ähnlich wie Blatter, nachdem der nicht mehr FIFA-Papst ist.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 30.06.2020 08:34
      Highlight Highlight Normalerweise halte ich meine grenzenlose Boshaftigkeit unter Kontrolle.
      In diesem Fall hingegen, lasse ich ihr freien Lauf.

      Trump wird nach seiner Abwahl definitiv in sehr interessanten Zeiten leben.😈

      Wir dürfen gespannt sein. Was wird Trump wählen.
      Die Anklagen wegen Betrug, Amtsmissbrauch, Rechtsbeugung und weiterem in Amerika?
      Oder die fast sichere Todesstrafe wegen seines Kriegsverbrechen gegen den Iran?

      Vielleicht ist er ja narzisstisch genug, um sich vor seinen faschistischen Anhängern zum Märtyrer zu machen......

      Obwohl?

      Ne, der ist zu feige.
      Er wird versuchen zu flüchten.
  • weissauchnicht 29.06.2020 17:11
    Highlight Highlight Hmm, eigentlich genau die richtige Antwort. Die Urheber vor ein ordentliches Gericht zu ziehen, wie jeden andern Attentäter auch, statt militärisch zu eskalieren, nur weil sich ein skrupelloser Mensch hinter einem Präsidialamt versteckt...
    Hätte Trump Frau Amherd ermorden lassen, wäre ein internationaler Haftbefehl seitens der Schweiz wohl auch die beste realistische Antwort...
  • Pana 29.06.2020 17:01
    Highlight Highlight Trump in einem iranischen Knast wäre ein tolles Upgrade für 2020.
  • Victor Paulsen 29.06.2020 16:58
    Highlight Highlight Iran ist der einzige, der das macht, was eigentlich alle machen sollten. Seine Schuld ist mittlerweilen unumstritten
  • rodolofo 29.06.2020 16:34
    Highlight Highlight Sobald wir ihn haben, liefern wir ihn Euch aus!
  • Maria R. 29.06.2020 16:23
    Highlight Highlight Lächerliches Vorhaben.

    Grinsen muss ich doch. Einen kleinen Sympathiepunkt haben die Iraner bei mir aber gerade ergattert.
    • Ueli der Knecht 29.06.2020 20:24
      Highlight Highlight Das Vorhaben ist nicht so lächerlich, wie scheint.

      Es zwingt internationale Völkerrechts-Institutionen zum Nachdenken, und teilweise auch zur Stellungnahme. Allen voran zB. der Internationale Strafgerichtshof, dessen Richter und Staatsanwälte von Trump mit Sanktionen belegt wurden, nachdem die nun gegen US-Staatsangehörige und die USA ermitteln.

      Wir wissen alle: Die Mühlen der Justiz mahlen langsam. Aber sie mahlen. Und das wird nicht nur Trump zermürben.

      In diesem Sinne haben die Iraner wieder ein billiges Mittel gefunden, um eine effektive Hebelwirkung gegen Trumps Politik zu erzielen.
  • sowhat 29.06.2020 16:14
    Highlight Highlight Frei nach dem Motto: "schlagt sie mit ihren eigenen Waffen"
  • LU90 29.06.2020 16:11
    Highlight Highlight lock him up! *sing* :-D
  • Shisha 29.06.2020 15:07
    Highlight Highlight Es gibt viele US-Kriegsverbrecher, die sich vor der Justiz verantworten sollten. Ob der Iran diesbezüglich der glaubwürdige Richter wäre, mag ich aber zu bezweifeln.
    • RandomNicknameGenerator 29.06.2020 16:50
      Highlight Highlight Dasselbe gilt wohl für fast alle Vetomächte der UN...
    • weissauchnicht 29.06.2020 17:21
      Highlight Highlight @Shisha, es geht ja um den Mord an einem iranischen Staatsangehörigen und nicht um beliebige Kriegsverbrechen. Da ist Iran wohl der glaubwürdigere Richter als beispielsweise die Schweiz. Nur Irak (Tatort) oder die USA (Herkunft des Täters) kämen bei einem Mord eines Amerikaners an einem Iraner als glaubwürdige Richter auch noch in Frage.
  • Bert der Geologe 29.06.2020 15:01
    Highlight Highlight Vielleicht machen Iran und die USA mal einen Präsidententausch so als Trash-Doku-Soap.
  • Pasta_luego 29.06.2020 14:59
    Highlight Highlight naja, ganz unrecht haben sie nicht...
    kann man ihn nicht einfach ausliefern und dem iran noch dazu eine hohe summe geld bezahlen, dass sie ihn nie wieder frei lassen?
    wüsste zu gerne was die bei interpol dazu sagen.
  • Unicron 29.06.2020 14:40
    Highlight Highlight Das wär doch jetzt mal richtig interessant wenn man Trump einfach festnehmen und an den Iran ausliefern würde.
    Dann einfach nie mehr darüber sprechen und gut ist.
    • sweeneytodd 29.06.2020 15:02
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Kruk 29.06.2020 15:46
      Highlight Highlight Guter Lösungsvorschlag, damit könnte die Existenz der USA gesichert werden, die Amerikaner welche noch bei Sinnen sind und natürlich der Rest der Welt würdens danken.

      Leider wird niemand den Mut dazu aufbringen, obwohl ausser tobendem Applaus und einem kleinen Aufstand in Texas oder so, mit keinen Konsequenzen zu rechnen wäre. 😁
    • M.T. 29.06.2020 16:03
      Highlight Highlight Texas ist da definitiv der falsche State. Wenn es dort einen Aufstand gibt, dann um sich wieder von den USA zu separieren 😁

      Mississippi, die Carolinas, Kentucky, Alabama usw. sind hardcore Hillbilly-Trumpel-Land.
    Weitere Antworten anzeigen
  • der_senf_istda 29.06.2020 14:38
    Highlight Highlight Die Verhaftung wird schwierig, er versteckt sich auf Golfplätzen und kennt das Terrain hervorragend.
    • äti 29.06.2020 14:42
      Highlight Highlight Er hat den Bunker neben dem WH auch schon mal benutzt.
    • Lowend 29.06.2020 14:53
      Highlight Highlight Wird trotzdem schwer für ihn, denn Iraner kennen sich auch gut mit Bunkern und Sand aus. 😉
    • matt21463 29.06.2020 14:53
      Highlight Highlight Kann er Sandbunker statt Weisses-Haus-Bunker "inspizieren"! :-)
    Weitere Antworten anzeigen

Wer sagt, im ÖV sei es langweilig, der lügt! 27 Bilder als Beweis

Das BAG hat die Home-Office-Empfehlung wieder aufgehoben. Die logische Schlussfolgerung: Die Anzahl Personen in den Zügen, Trams und Bussen wird wieder steigen. Das Gute daran: Im ÖV gibt es immer einiges zu sehen! Diese Woche noch ohne Maske...

(Wir haben im Nachhinein zwei Bilder entfernt, weil sie etwas unpassend waren. Exgüse.)

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel