International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Satiriker stellt Rechtsaussen-Politiker die genialste Frage – dieser blamiert sich total



Im deutschen Völklingen nahe der französischen Grenze steht demnächst die Wahl zum Bürgermeister an. Der «Saarländische Rundfunk» und die «Saarbrücker Zeitung» hatten deswegen am Mittwoch zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Rund 600 Personen verfolgten den Event im Saal.

abspielen

Video: streamable

Dann kam es zum grossen Lacher. Otfried Best, Kandidat der rechtsextremen Partei NPD, blamierte sich bis auf die Knochen. 

Der Kandidat der Satire-Partei «Die Partei» ergriff das Wort. Er stelle fest, dass in seinem Heimatort viele Hausnummern mit arabischen Hausnummern gekennzeichnet seien, so der Satiriker. «Wie möchten Sie gegen diese schleichende Überfremdung vorgehen?»

Die Frage löste im Publikum umgehend Gelächter aus. Denn, wie die eigentlich jedes Kind weiss, brachten die Araber die uns bekannten Zahlen nach Europa

Aber nicht so der Herr Best von der NPD. Er antwortete: «Da warten Sie ab, Herr Faust, bis ich Oberbürgermeister bin. Da werde ich das ändern, da werden noch mal normale Zahlen drankommen.» (cma) 

Sieg Fail! Warum Nazis (sonst noch) Volldeppen sind

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Tesla-Fahrer schläft – bei 140 km/h

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Video der Woche: Rash, der sympathische Berner «Influencer», im Kreuzverhör.

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

54
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
54Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gummibär 04.09.2017 06:41
    Highlight Highlight Vergesst mir den Adam Ries nicht !

    Das dezimale Stellensystem wurde während des Gupta Reiches (320 - 550) in Indien erfunden mit Ziffern von 0 bis 9.

    Der arabische Mathematiker Al-Hwarizmi veröffentlichte 820 in Bagdad eine Anleitung über das schriftliche Rechnen damit.

    500 Jahre später drang das indische System langsam nach Europa vor und erst 1522 begann Rechenmeister Adam Ries Lehrbücher über dieses Rechensystem zu veröffentlichen.
  • Spooky 03.09.2017 12:44
    Highlight Highlight Bis auf die Knochen blamiert haben sich höchsten jene Kommentarschreiber hier, die nicht gemerkt haben, dass der Kandidat von "Die Partei" einen völligen Quatsch erzählt hat.
    • Tomjumper 03.09.2017 14:01
      Highlight Highlight Lesen scheint nur halb so wichtig zu sein wie unqualifizierte Kommentare zu schreiben. Es steht sehr deutlich, falls man den Bericht ganz lesen kann, die Satierepartei "Die Partei". Es ist auch kein Quatsch, das wir arabische Zahlen benutzen.
    • ChlyklassSFI 03.09.2017 15:02
      Highlight Highlight Was ist "die Partei"? :-)

      Spooky, für dich:

      Play Icon
    • Maragia 03.09.2017 15:27
      Highlight Highlight Es sind indische Zahlen!
  • Herbert Anneler 03.09.2017 11:33
    Highlight Highlight Noch viel schlimmer: Nicht nur unsere Zahlen sind arabischer Herkunft, sondern die Algebra! Liebe Rechtsaussen: Algebra auch gerade abschaffen! Wartet mal ab, was dann passiert: Back to Steinzeit - wo Rechtsaussen ja auch herkommt... Und gerade ihr wollt immer unsere westliche Kultur retten...
  • Caturix⸮ 03.09.2017 09:52
    Highlight Highlight Wo sind Arabische Hausnummern ? noch nie welche gesehen in Europa.
  • Wolfsangel 03.09.2017 09:42
    Highlight Highlight Achja wenn der linke Politiker eine Frage stellt ist es Satire? Ich bin mir sicher der NPD Kandidat hat es auch nicht ernst gemeint mit den Arabischen Zahlen..
    • Lord_ICO 03.09.2017 11:44
      Highlight Highlight Die Partei wurde von Redakteuren des Satiremagazins Titanic gegründet. Vorsitzender ist Martin Sonneborn, ein Bekannter deutscher Satiriker. Die Partei macht keinen Hehl daraus, dass sie Politik nicht ernst nimmt und dass sie eine rein satirische Partei ist.

      Im Gegensatz dazu hat die NPD noch nicht viel Satiregespür gezeigt und wenn man ihre politische Position sieht, sind sie auch nicht gerade spassige Gesellen.
  • URSS 03.09.2017 09:29
    Highlight Highlight @ FrancoL
    Du labberst immer nur rum und verurteilst die Kommentarschreiber.
    Ich würde gerne einmal eine Meinung von dir lesen.Oder hast du keine eigene Meinung?
  • Telomerase 03.09.2017 08:54
    Highlight Highlight Wenn ich jetzt hier zu diesem Thema meine Klugscheisserkappe aufsetzen darf:
    Die Araber haben die Ziffern ihrerseits von den Indern übernommen (den Erfindern des Nulls, deshalb korrekt Hindu-Arabische Ziffern).
    Und da im indischen Subkontinent ja bekannterweise der Ursprung der 'richtigen' Arier (der eigentliche Völkerstamm, die garantiert nicht so aussahen, wie die Nazis sich das vorgestellt haben) ist (zwar mehr als 1000 Jahre vor Erfindung des Nulls), könnte man ja fast argumentieren, dass es sich dabei um arische Ziffern handelt.
  • Rodney McKay 03.09.2017 08:41
    Highlight Highlight So, liebe Leute, klärt einen unwissenden doch mal auf. Ich bin der Meinung, dass man bei dem Begriff "arabisches Zahlensystem" lediglich das heute gebräuchliche Dezimalsystem meint, und somit die Anordnung der Ziffern. Das Aussehen der bei uns gebräuchlichen Ziffern unterscheidet sich jedoch wesentlich von der arabischen Schreibweise. Richtig oder Falsch ?
    • Makatitom 03.09.2017 09:37
      Highlight Highlight Falsch. Ziffern sind das einzige, was ich auf arabisch lesen kann
    • Telomerase 03.09.2017 10:12
      Highlight Highlight Ja, hier eine arabische Telefontastatur (von Wiki), mit europäischen umd arabischen Zahlen.
      Benutzer Bild
    • raphe qwe 03.09.2017 10:20
      Highlight Highlight Hätten wir noch die alten Zahlen Europas, hätten sie in der Schule mit noch mehr Buchstaben rechnen müssen.;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 03.09.2017 08:20
    Highlight Highlight Wir können dem Rechtsaussen-Politiker noch weitere Fragen in ähnlichem Stil stellen:
    Was gedenken sie, mit den fremdländischen Gemüsen und Früchten zu machen, die bei uns die Warenhäuser verstopfen und der einheimischen Runkelrübe den Platz in den Regalen streitig machen?
    Vermutete Antwort des Rechtsaussen-Politikers darauf:
    "Tomaten und Kartoffeln zurück nach Südamerika, von wo sie kommen und hingehören!
    Apfelbäume zurück in den Kaukasus!
    Zweschgen und Pflaumen zurück nach Süd-China!
    Getreide zurück nach Persien!
    Und Pfeffer soll dahin zurück, wo der Pfeffer wächst!"
  • Evan 03.09.2017 07:29
    Highlight Highlight Nicht so toll, ist aber auch nicht wahr, dass jedes Kind weiss dass wir arabische Zahlen verwenden. Ist keineswegs eine Rechtfertigung.
  • ChlyklassSFI 03.09.2017 02:15
    Highlight Highlight Ach, du meine Güte.
  • Qwertz 03.09.2017 00:27
    Highlight Highlight Hahaha da ist einer etwas übersensibilisiert auf den Begriff "arabisch" und etwas untersensibiliert auf die verschiedenen Methoden, eine Zahl aufzuschreiben 😂😂😂

    Und das ist kein rechten-bashing, so können alle drankommen die sich zu sehr über ein Thema aufregen und sich verboren wie dieser Herr hier.
  • rundumeli 03.09.2017 00:14
    Highlight Highlight trotz gymnasialer prägung war ich da wohl auch reingerattert.

    billige polemik. punktum
    • Fichtenknick 03.09.2017 08:57
      Highlight Highlight Nur weil du den intellektuellen Mindestanforderungen nicht genügst, ist es noch lange keine billige Polemik. Punkt.
    • Ciri 03.09.2017 09:05
      Highlight Highlight Mein Glückwunsch zum Fensterplatz bei der "gymnasialen Prägung".
    • Juliet Bravo 03.09.2017 12:12
      Highlight Highlight Gymnasiale Prägung heisst dann wohl, dass sein Bruder am Gymi war ;)
  • PenPen 02.09.2017 23:45
    Highlight Highlight Wenn man der Schlagzeile zu liebe die Ironie nicht erkennen will.
    Bin gespannt wieviele darauf reinfallen...
  • Maragia 02.09.2017 23:42
    Highlight Highlight Ihr meint die indischen Ziffern die wir nutzen, nicht die arabischen oder?
    • leu84 03.09.2017 09:52
      Highlight Highlight Egal ob indisch oder arabisch, die Zahlen sind ausländisch. also nicht-germanisch ;)
  • leroy 02.09.2017 23:14
    Highlight Highlight Abgesehen davon, dass ich den Rechtsaussen nicht in Schutz nehmen will: Die Zahlen, wie sie im Arabischen Raum heute geschrieben werden, haben mit Ausnahme der 1 mit unseren "arabischen" Zahlen nichts mehr gemeinsam. Ich hab deshalb den "Witz" des Satirikers nicht auf Anhieb verstanden ...
    • Errikson 03.09.2017 08:36
      Highlight Highlight Die 9 ist auch noch ähnlich
    • Patsia 03.09.2017 09:29
      Highlight Highlight Nein, die 9 stimmt doch ebenfalls fast genau überein und abgesehen von der 5 und der 8 sehen alle Zahlen unseren (sehr) ähnlich sobald sie gekippt, gedreht oder gespiegelt werden. Trotzden sagen wir unseren Zahlen "arabische Zahlen", der Satiriker formuliert seine Frage daher schon richtig...
  • The fine Laird 02.09.2017 23:14
    Highlight Highlight Die beste Partei mit dem besten Kandidaten!
    Benutzer Bild
  • Wasmeinschdenndu? 02.09.2017 23:08
    Highlight Highlight Hauptsache rechte Politiker runtermachen! War ja auch eine nicht ernst gemeinte Antwort...
    • Baba 02.09.2017 23:17
      Highlight Highlight Sind Sie sich da wirklich ganz sicher?
    • FrancoL 02.09.2017 23:35
      Highlight Highlight Dein Kommentar ist der ernst zu nehmen? Wenn ja dann ist er noch dümmlicher als die Antwort des NPD-Mannes.
    • dä dingsbums 02.09.2017 23:35
      Highlight Highlight Die NPD als "rechte Politiker" zu bezeichnen ist falsch. Ein rechter Politiker in Deutschland sind z.B. Wolfgang Schäuble oder Horst Seehofer.

      Die NPD Leute dagegen sind rechtsextreme, verfassungsfeindlich gesinnte Neo-Nazis die gegen die freiheitliche Ordnung in Deutschland sind.

      Das ist ein ganz anderes Kaliber.
    Weitere Antworten anzeigen
  • chnobli1896 02.09.2017 23:05
    Highlight Highlight Typisch 🙈🙈🙈

Wildschwein klaut Nacktem den Laptop – was folgt, ist eine amüsante Verfolgungsjagd

Wildschweine sind nicht sehr ungewöhnlich für Besucher des FKK-Strandes am Teufelssee im Grunewald. Doch was sich dort am Mittwochabend abspielte, war sensationell: Ein nackter Mann lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit einem der Borstentiere. Das Schwein hatte zuvor eine gelbe Tüte geklaut. Darin: der Laptop des Mannes.

Die anderen Besucher des Strandes beobachteten das Spektakel belustigt.

Der Mann im Adamskostüm hatte Glück, dass die Sau auf der Flucht in einen Karton getreten war, der sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel