DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwedische Gardinen statt luftige Baumwipfel: Niederländischer «Terror-Uhu» kriegt lebenslang



Ein als «Terror-Uhu» in den Niederlanden berühmt-berüchtigter Vogel bleibt auf Dauer hinter Gittern. Das Tier werde nicht wieder freigelassen, beschloss die Gemeinde Purmerend nördlich von Amsterdam laut einem Bericht der Nachrichtenagentur ANP vom Sonntag.

Der aggressive Uhu hatte im vergangenen Jahr in dem Ort mehr als 50 Menschen verletzt und war dann eingefangen worden. Experten meinten, es handle sich um ein eigentlich zahmes Tier, das von seinem Besitzer freigelassen wurde. Wir haben hier vom leicht reizbaren Vogel berichtet.

Verschiedene Versuche, den «Terror-Uhu» etwas friedlicher zu stimmen, scheiterten in diesem Jahr. Die lebenslange Uhu-Haft in einer Vogelstation sei nach Rücksprache mit einer Uhu-Arbeitsgruppe beschlossen worden. (wst/sda/dpa)

Vielleicht sind sie deswegen so aggressiv: Bad Hair Days bei Tieren

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

25 lustige Tier-GIFs für so richtig fröhliche Weihnachten

Cute news everyone.

Gerüchte besagen, es sei Weihnachten. Falls du noch etwas grumpy bist, gibt es jetzt 25 GIFs, von denen dir sicher eines ein Lächeln entlocken wird.

(🎄pls🎄)

Artikel lesen
Link zum Artikel