Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#NOPEGIDA

Keine Bewilligung für Pegida in Basel



Eric Weber fotografiert anlaesslich der Ersatzwahl eines Regierungsratsmitglieds Basel-Stadt im Wahlforum im Rathaus in Basel, am Sonntag, 22. Juni 2014. Der Vorsteher des Gesundheitsdepartements Carlo Conti hatte wegen Nachlaessigkeiten und Fehlern bei der Verbuchung von Entgelten fuer Mandate am 7. Januar 2014 seinen Ruecktritt bekannt gegeben, was eine Ersatzwahl notwendig machte. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Der Basler Grossrat Eric Weber hat keine Bewilligung für seine geplante Pegida-Demonstration in Basel erhalten.  Bild: KEYSTONE

Der Basler Grossrat Eric Weber kann in Basel keine Pegida-Demonstration durchführen. Dies berichtet OnlineReports. Die Sicherheit der Veranstaltung könne «unter Berücksichtigung der aktuellen Lage nicht gewährleistet werden», hat der zuständige Einsatzleiter den Entscheid begründet. Die Jungsozialisten und die Grünen hatten bereits zur Gegendemonstration für die am 5. Februar auf dem Marktplatz geplante Veranstaltung aufgerufen. (thi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei löst in Bern Kundgebung von Corona-Massnahmen-Gegnern auf

Die Berner Kantonspolizei hat am Berchtoldstag eine Kundgebung von Gegnern der Corona-Schutzmassnahmen aufgelöst. Mehrere Dutzend Personen versammelten sich laut Polizeiangaben auf dem Berner Bundesplatz.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Wie Christoph Gnägi von der Medienstelle der Berner Kantonspolizei am Samstag auf Anfrage sagte, rief die Polizei die Teilnehmer zuerst auf, die unbewilligte Kundgebung zu verlassen. Einige kamen laut Gnägi dieser Aufforderung nach. Andere nicht.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel