DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

BETÄUBUNGSMITTEL

Marihuana-Plantagen in Spanien und Holland entdeckt

Per Zufall entdeckte die Polizei in einem Wald eine Hanfplantage. Bild: EPA/ANP

Die niederländische Polizei hat in einem Wald beim Dorf Reuver nahe der deutschen Grenze eine illegale Plantage mit mehr als 18'000 Marihuana-Pflanzen entdeckt. Auch in Spanien waren die Drogenfahnder erfolgreich.



Es handele sich um einen ungewöhnlich grossen Fund, sagte ein Sprecher der niederländischen Polizei am Dienstag. Der Verkaufswert betrage schätzungsweise 20 Millionen Euro.

Unbekannt sei noch, wer für die Anpflanzung verantwortlich sei. Bisher sei noch niemand festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Die Polizei hatte die illegale Plantage nach einem Tipp aus der Bevölkerung in dem rund 5600 Quadratmeter grossen Waldstück in der südöstlichen Provinz Limburg gefunden. Zwischen den Bäumen entdeckten die Beamten auch einige Wasserbecken für die Bewässerung der Pflanzen. Polizei und ein Spezialunternehmen vernichteten die Pflanzen.

Ein Mann scheint nicht glücklich darüber zu sein, Hanfpflanzen zerschneiden zu müssen. Bild: EPA

epa04369311 Police and members of a specialized company clearing up a weed plantation with 18,000 plants that has been found in a forest, near the German border, in Reuver, The Netherlands, 26 August 2014. The street value of 18,000 plants is estimated to some 20 million euros.  EPA/MARCEL VAN HOORN

Die Pflanzen werden sorgfältig von der Polizei beschlagnahmt. Bild: EPA

Plantage in Stierkampf-Arena

Die spanische Polizei hob in einer Stierkampf-Arena eine Marihuana-Plantage aus. Wie Medien am Dienstag unter Berufung auf die Behörden berichteten, griff die Polizei in der Gemeinde Almogía in der südspanischen Provinz Málaga zu.

Beamte der paramilitärischen «Guardia Civil» (Zivilgarde) hätten dabei in einem Bereich der Arena, der offiziell der Stierzucht galt, mehr als 500 grosse Marihuana-Pflanzen sowie 63 Kilogramm fertiges Rauschgift im Wert von mehreren Millionen Euro sichergestellt, hiess es.

Sieben Menschen, darunter drei britische Staatsbürger, seien festgenommen worden. Die entdeckten Maschinen zur Drogenherstellung seien sehr modern, deshalb gehe man davon aus, dass eine äusserst professionelle Bande am Werk war, so die Polizei. Beamte der Guardia Civil hatten den Angaben zufolge die Plantage entdeckt, nachdem sie von einem Helikopter aus verdächtige Aktivitäten bemerkt hatten. (pma/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sie mieteten Häuser und bauten sie zu Hanf-Plantagen um – Razzia gegen Wiener Drogenring

Sie mieteten Einfamilienhäuser an und bauten sie zu Marihuana-Plantagen um: Die Polizei in Österreich hat einen Drogenring zerschlagen, der über 3,4 Millionen Euro durch den Verkauf illegaler Substanzen erwirtschaftet haben soll.

In Wien und Niederösterreich wurden am Freitag 20 Häuser durchsucht. 24 Personen wurden festgenommen, wie das österreichische Bundeskriminalamt am Sonntag mitteilte. Die Ermittler fanden in den Häusern 14 Marihuana-Plantagen.

Sie stellten mehr als 7500 Cannabispflanzen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel