Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
mirror's edge

Frauen mit Power: Faith aus «Mirror's Edge». Bild: Dice

Girl Power

Diese 15 Gameheldinnen sind mehr als hübsche Hintergrund-Dekoration

Frauen spielen in Games meist nur die zweite Geige oder müssen als Blickfang für das männliche Zielpublikum herhalten. Dass es auch anders geht, beweisen diese 15 Games.



Samus Aran – «Metroid»

Metroid, Samus

Bild: Platformnation

Die Überraschung dürfte bei den meisten Gamern gross gewesen sein, als der Protagonist in «Metroid» am Ende des Spiels seinen Helm abzog und darunter eine Frau zum Vorschein kam. Seither gehört Samus zu den bekanntesten und beliebtesten Gameheldinnen überhaupt.

Lara Croft – «Tomb Raider»

Rise of the Tomb Raider

Screenshot: Square Enix

Die wohl berühmteste Dame in Videospielen ist Lara Croft. Die toughe Schatzjägerin lässt sich durch nichts und niemanden kleinkriegen und macht längst nicht mehr nur durch ihre üppige Oberweite von sich reden.

Cate Archer – «No One Lives Forever»

Cate Archer, No one lives forever

Bild: Twinfinite

Als eine Mischung aus James Bond und Austin Powers hat mir Cate Archer schon immer gefallen. Die schlagfertige Spionin mit ihrem umfangreichen Agentenspielzeug konnte noch jeden Bösewicht von der Weltherrschaft abbringen.

Jill Valentine – «Resident Evil»

jill valentine, resident evil

Bild: Blacksign

Ein Haus voller Zombies, Spinnen und sonstiger schrecklicher Gestalten konnte Jill Valentine nicht einschüchtern. Als Mitglied der Spezialeinheit STARS räumt sie mit den Folgen des T-Virus auf.

Joanna Dark – «Perfect Dark»

joanna dark, perfect dark

Bild: Gossipgamers

Eine weitere knallharte Agentin ist Joanna Dark. Bis zum fünften Lebensjahr war Joanna gehbehindert, was sie in ihrem späteren Leben nur umso mehr antrieb. Und mit dem Spitznamen Perfect für ihre makellosen Leistungen bleibt nichts mehr hinzuzufügen.

Jade – «Beyond Good and Evil»

Beyond good and evil

Bild: Brainygamer

Die furchtlose Fotojournalistin deckt eine riesige Alieninvasion auf und rettet gleichzeitig ihre entführten Waisenkinder – das nennt man Hingabe. Ubisoft arbeitet offenbar an einer Fortsetzung.

Chell – «Portal»

portal, chell

Bild: Scifinow

Die stumme Protagonistin des Puzzlegames «Portal» kämpft als Versuchskaninchen gegen eine machthungrige und sadistische künstliche Intelligenz. Zwar weiss man nicht viel über Chell, aber ihr Auftritt in einer der wichtigsten Spielserien reicht allemal für die Auflistung. 

Bonnie MacFarlane – «Red Dead Redemption»

MacFarlane Red Dead Redemption

Bild: Rockstar

Bonnie ist zwar nicht die Hauptfigur, aber die willensstarke Farmerin ist eine tragende Figur in Rockstars Wildwestabenteuer. In einer noch stärker von Männern dominierten Welt als heute zeigt sie viel Selbstbewusstsein, ohne am Ende im Bett des Spielers zu landen.

Elena Fisher – «Uncharted»

fischer, uncharted

Bild: Gamezplay

Auch wenn der Hauptcharakter ein Mann ist, spürt man in den starken und vielschichtigen weiblichen Nebenfiguren die Feder der Autorin Amy Henning. Besonders die Reporterin Elena Fisher ist uns mit ihrem Humor und ihrer Schlagfertigkeit in Erinnerung geblieben.

Faith Connors – «Mirror's Edge»

faith, mirror's edge

Bild: Dice

Faith kämpft gegen einen totalitären Überwachungsstaat und springt und turnt dabei wagemutig über Häuserschluchten und Baukräne. Ganz ohne Waffengewalt lehrt sie die Regierung das Fürchten.

Madison Paige – «Heavy Rain»

Madison Paige – Heavy Rain

Bild: Gradly

Zwar zeigt Madison im Spielverlauf mehr als einmal eine Aversion gegen Kleider, ihrer Glaubwürdigkeit schadet das aber nicht. Eigenhändig nimmt sie es mit Psychopathen und Serienkillern auf und zeigt dabei sowohl Verletzlichkeit als auch Stärke – übrigens auch wieder eine Journalistin.

Commander Shepard – «Mass Effect»

commander shepard, mass effect

Bild: Bioware

Die «Mass Effect»-Reihe bietet die Möglichkeit, sowohl als männlicher wie auch als weiblicher Commander Shepard zu spielen. Beide Spielstränge sind komplett vertont. So kann man in seiner gewünschten Form die Galaxie vor nichts weniger als dem Untergang retten.

Elizabeth – «Bioshock Infinite»

Elizabeth Bioshock Infinite

Bild: Bioshockwiki

Die ständige Begleiterin hat ihren eigenen Kopf und redet dem Spieler auch mal ins Gewissen, wenn einen der Blutdurst packt. Während des Spielverlaufs erfahren wir mehr über Elizabeth und ihre Vergangenheit, was in einer spannenden Geschichte resultiert, in der Elizabeth eine zentrale Rolle spielt.

Ellie – «The Last of Us»

ellie, the last of us

Bild: Naughty Dog

«The Last of Us» war für viele das beste Spiel des letzten Jahres. Die beiden Hauptcharaktere Joel und Ellie trugen entscheidend dazu bei. Selten hat man in einem Spiel so mitgefiebert wie im Überlebenskampf dieses ungleichen Gespanns. 

Clementine – «The Walking Dead»

clementine walkind dead

Bild: Giantbomb

Zwar steuert man die junge Clementine erst in der zweiten Staffel selbst, aber bereits in der ersten wächst sie einem ans Herz und weckt den Beschützerinstinkt.

Welche dieser Spielfiguren gefällt Ihnen am besten?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Loading …

25 Probleme, die nur Gamer verstehen

Hinweis für die geneigten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel mit Lag angezeigt werden, schalte dein Gerät aus und wieder ein, lade den Artikel neu, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Artikel lesen
Link zum Artikel