Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der kleine, aber feine Unterschied: Gut für die Gesundheit vs. schlecht für die Niere. bild: twitter / @QiTapp1

Apple verkauft nun alle iPhones ohne Ladegerät und Kopfhörer. Die Reaktionen sind köstlich

Apple hat das iPhone 12 vorgestellt und es erinnert frappant an die iPhones 4 und 5. Die neuen Modelle kosten 779 bis 1589 Franken. Netzteil und Ohrhörer müssen neu separat gekauft werden – auch bei älteren Modellen. Die Reaktionen.



Warum du unbedingt das neue iPhone kaufen musst!

Apples erster Prototyp des iPhone 12

Apple-Fans, wenn sie merken, dass ihr Lieblings-Modell erst im November kommt

Wenn du dich auf das neue iPhone gefreut hast – und wenn du die Preise gesehen hast:

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Moment, wenn du dein altes iPhone 7 plötzlich wieder ganz doll lieb hast:

Bild

Auf der Apple-Webseite: Wähle, wie du das iPhone 12 bezahlen willst:

Bild

Wenn du für das neue iPhone in den Apple Store kommst, nachdem du deine Niere verkauft hast

Du hast deine Niere schon für das iPhone 11 vom letzten Jahr verkauft? Wir haben da eine neue Bezahlmethode eingeführt:

Bild

Wenn du merkst, dass das neue iPhone, die Playstation 5 und die neue Xbox fast gleichzeitig erscheinen

Aber Apple sorgt schon dafür, dass du das iPhone 12 einfach kaufen «musst». Zum Beispiel so:

Oder so:

Oder mit dem alten Wir-verlangsamen-dein-altes-iPhone-Trick:

Wie man den Unterschied zwischen den iPhone-Modellen auch erklären kann

Bild

bild: via twitter / @aashishc

Wenn du das iPhone 11 Pro hast und das iPhone 12 Pro kaufst

Wenn dir der Apple-Store-Mitarbeiter zu erklären versucht, was am neuen iPhone anders ist:

Wenn du das iPhone 12 mini schon erhalten hast

Das iPhone 5, wenn das iPhone 12 enthüllt wird

Wie das «vollkommen neue» Design wirklich entstanden ist

Das iPhone 5, wenn es zum ersten Mal ein iPhone 12 sieht

Derweil alle Android-Nutzer:

Bild

Wie es wirklich, wirklich zum iPhone 12 kam

Wenn du eine tolle Idee hast, umweltfreundlich zu wirken und gleichzeitig noch mehr Geld zu scheffeln

Alter Marketing-Trick: Netzteil aus der Verpackung nehmen und neues Ladekabel rein, das nicht mit den alten Ladegeräten kompatibel ist.

Was Steve Jobs dazu sagen würde:

Apple verkauft ab sofort alle iPhone-Modelle ohne Netzteil und Ohrhörer in der Verpackung, also auch ältere Modelle wie das iPhone 11, XR oder SE. Auf der Webseite schreibt der Konzern: «Als Teil unserer Bemühungen, unsere Umweltziele zu erreichen, kommt das iPhone ohne Netzteil und EarPods. Verwende bitte ein vorhandenes Apple Netzteil und vorhandene Kopfhörer oder kaufe dieses Zubehör separat.»

Apple sagt, das schone die Umwelt, weil Apple-User bereits zwei Milliarden alte Netzteile hätten. Das ist löblich, hat aber einen unschönen Haken: Die allermeisten Netzteile, die zuhause rumliegen, haben den alten USB-Anschluss. Das nun jedem iPhone beigelegte Lightning-auf-USB-C-Kabel ist mit den alten Netzteilen nicht kompatibel. Wer das neue Kabel nutzen will, braucht ein Netzteil mit USB-C-Anschluss.

Wenn du merkst, dass das neu beigelegte Ladekabel nicht mit deinem alten Apple-Netzteil funktioniert

Kunden haben die Wahl: Entweder ein USB-C-Schnellladegerät für das beigelegte Lightning-auf-USB-C-Kabel kaufen oder, sofern vorhanden, das iPhone mit einem alten USB-Netzteil und einem entsprechenden USB-Ladekabel nutzen. Bei Letzterem dauert das Laden länger.

Apple-Chef Tim Cook, wenn Millionen iPhone-User ein neues Ladegerät und Airpods bestellen

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn Apple Autos verkaufen würde

Räder werden separat verkauft.

In einem Meme zusammengefasst:

Bild

Beim nächsten Apple Event:

Wie Apple noch ökologischer werden könnte

Und beim iPhone 20 dann:

Warum Apples Umweltschutz-Argument nicht richtig zieht

Bild

Eine kleine Auswahl der von Apple separat verkauften Adapter.

Wie die Konkurrenz reagiert

Derweil im Apple-Hauptquartier

Bild

Die perfekte Antwort

Bild

Wie du helfen kannst, Apples CO2-Bilanz noch weiter zu verbessern

Wenn Apple ein Mineralwasser-Hersteller wäre

Was Apple auch noch separat verkauft:

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das ist die SwissCovid-App fürs iPhone

SwissCovid-App noch nicht installiert? Wir helfen dir

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

117 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Enisopf
15.10.2020 14:06registriert May 2020
Und obwohl dies ja nun zum wiederholten Male, nur eine weitere „Masche“ ist mehr Geld zu verdienen, wird es wieder gaaaaanz viele Menschen geben, die sich schnellstmöglich ein neues iPhone kaufen. … Offensichtlicher geht Verarsche nun wirklich nicht mehr
65347
Melden
Zum Kommentar
Ortega Peru
15.10.2020 14:03registriert March 2020
Klar, aus Umweltschutzgründen.
48313
Melden
Zum Kommentar
hairypoppins
15.10.2020 14:02registriert July 2020
Deswegen würde ich nie ein iPhone kaufen...
460102
Melden
Zum Kommentar
117

Belgien steht «kurz vor dem Tsunami»

Die belgischen Politiker warnen davor, dass ihnen die Kontrolle über das Coronavirus bald entgleiten könnte. Die Testlabore sind bereits überlastet und die Spitäler sind am Limit. 6 Punkte zur Lage in Belgien.

Am Sonntag sprach der belgische Gesundheitsminister Klartext. Die Situation in in der Wallonie und in Brüssel sei «die schlimmste und die gefährlichste in ganz Europa», so Frank Vandenbroucke. Heute könne man die Pandemie noch kontrollieren, wenn auch mit enormen Schwierigkeiten, sagte der Gesundheitsminister. Gleichzeitig warnte er aber: «Wir stehen wirklich kurz vor dem Tsunami, dann können wir nicht mehr kontrollieren, was passiert.»

Auch der neue Premierminister Alexander de Croo machte auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel