Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Sep. 16, 2019 file photo, Melinda Gates, left, talks to Indian author Chetan Bhagat, unseen, as Bill Gates looks at the audience during an interaction organized by the Bill and Melinda Gates foundation in New Delhi, India. Bill and Melinda Gates aren't backing down from honoring India Prime Minister Narendra Modi despite concerns about human rights abuses in the disputed Kashmir region. A group delivered 100,000 petition signatures to the Gates Foundation's Seattle headquarters Monday, Sept. 16, 2019, asking the world's largest private nonprofit not to honor Modi's sanitation initiative that improved access to toilets. The Foundation says it respects the petitioners but that Modi will receive its Goalkeepers Global Goals Award. (AP Photo/Manish Swarup, File)
Melinda Gates,Bill Gates

Melinda und Bill Gates bei einem öffentlichen Auftritt in Indien. archivBild: AP

Bill Gates ist jetzt das bevorzugte Ziel der rechten Aluhüte (noch vor 5G-Antennen)

Lügen über den Microsoft-Gründer, der an COVID-19 schuld sein soll, übertreffen 5G-Verschwörungen, wie die «New York Times» berichtet.



Bösartige Lügen und Fake News, die sich gegen den zum Wohltäter mutierten Microsoft-Gründer richten, sind allgegenwärtig bei Facebook, YouTube und Twitter.

Bill Gates sei jetzt das bevorzugte Ziel für Coronavirus-Fehlinformationen. Dies geht aus einer Erhebung der New York Times und der Analysefirma Zignal Labs hervor.

Die Gates-ist-am-Coronavirus-schuld-Verschwörungstheorien haben offenbar sogar die populären 5G-Antennen-haben-mit-COVID-19-zu-tun-Verschwörungstheorien überflügelt, wie Zählungen der Social-Media-Postings ergaben.

Zu den Fakten:

Bill Gates hatte 2015 vor einer Pandemie gewarnt

Eine Rede von Bill Gates aus dem Jahr 2015, in der er davor gewarnt hatte, dass die grösste Bedrohung für die Menschheit Infektionskrankheiten und nicht der Atomkrieg sei, hat in den letzten Wochen allein bei YouTube 25 Millionen neue Views erzielt.

US-Impfgegner, rechtsextreme Meinungsmacher und Mitglieder der Verschwörungsgruppe QAnon behaupten, das Video sei ein Beweis für Gates' heimtückischen Plan, das Coronavirus zu seinem persönlichen Vorteil zu nutzen. Der Multimilliardär wolle mithilfe einer Pandemie die Kontrolle über die Gesundheitssysteme der Welt erlangen.

So berichtete watson im Januar über die Corona-Verschwörungstheorien rund um den Microsoft-Gründer:

Bill Gates kritisiert Donald Trump massiv

Gates ist seit langem ein unverblümter Kritiker des US-Präsidenten, was wiederum Trumps treue Anhänger erzürnt.

Vergangene Woche sagte Gates, Trumps Entscheidung, der Weltgesundheitsorganisation WHO ihr zustehende US-Beiträge zu verweigern, sei «so gefährlich, wie es klingt».

Bild

screenshot: twitter

Gates kritisierte die Trump-Regierung auch in einer kürzlich veröffentlichten Stellungnahme: «Es steht ausser Frage, dass die Vereinigten Staaten die Gelegenheit verpasst haben, dem neuartigen Coronavirus einen Schritt voraus zu sein.»

Ein paar Zahlen

Die Rangliste der Reichsten

Bild

screenshot: bloomberg

Was tut Gates?

Der Microsoft-Gründer weigerte sich laut dem Bericht, seinen fragwürdigen Bekanntheitsgrad in Zusammenhang mit Corona-Verschwörungen zu kommentieren.

Dafür antwortete Mark Suzman, Geschäftsführer der Bill & Melinda Gates Foundation, gegenüber der NYT, es sei «erschreckend, dass es Menschen gibt, die Fehlinformationen verbreiten, obwohl wir doch alle nach Wegen suchen sollten, zusammenzuarbeiten und Leben zu retten».

Gates hatte kürzlich angekündigt, dass die von ihm mitgeführte gemeinnützige Stiftung sieben Fabriken finanzieren werde, um die vielversprechendsten Impfstoffe zu entwickeln. Man habe die Mittel für den Kampf gegen SARS-CoV-2 um 150 Millionen US-Dollar erhöht. Im Internet hat die Gates-Stiftung zudem unter dem Hashtag #solidaritypledge zur Solidarität in der Coronavirus-Krise aufgerufen.

PS: Das ändert nichts daran, dass Superreiche gerecht besteuert werden müssen:

(dsc, via The Verge)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das sind die zehn reichsten Schweizer 2019

Was wir Coronavirus-Trotteln wirklich sagen wollen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump ist gefeuert! Die lustigsten Memes, die Trumps Wahl-Debakel auf den Punkt bringen

Hinweis: Die Bilder oder Videos werden nicht angezeigt? Klicke auf diesen Link, um alles zu sehen.

Donald Trump hat seine Anhänger monatelang aufgefordert nicht brieflich abzustimmen. Daher haben (während der Corona-Pandemie) viel mehr Demokraten als Republikaner per Post abgestimmt, was das Resultat zugunsten von Biden gedreht hat.

Wenn Trump in Arizona aufholt, sind das gültige Stimmen.Wenn Biden in den anderen Staaten aufholt, ist es Betrug. 🤔

Trump: «Hört auf die Wahlzettel zu zählen!»Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel