DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ori and the blind forrest

«Ori and the Blind Forest» setzt auf eine zauberhafte Welt. bild: microsoft studios

Die watson-Spielgruppe zockt eine Stunde lang das wunderhübsche «Ori and the Blind Forest» und stirbt dabei tausend Tode

Nach zwei Wochen mit der PS4 haben wir für unser neustes Video die Xbox One angestöpselt. Und zwar für das traumhaft schöne «Ori and the Blind Forest».



Lasst euch nicht vom kindlichen Design täuschen. «Ori and the Blind Forest» kann ganz schön fies sein. Als weisser Geist springt und kämpft man sich durch das bunte Jump'n'Run-Spiel. Dabei sind sowohl im Kampf gegen die unzähligen Widersacher als auch bei den Sprung-Passagen geschickte Finger gefragt. Nach und nach lernt man neue Fähigkeiten, die immer wieder neue Teile der Levels zugänglich machen. In unserer kurzen Spielsession haben wir mehr als einmal die Radieschen von unten gezählt. Ein Tipp: Speichern nicht vergessen.

Was sollen wir als nächstes spielen? Sagt es uns in den Kommentaren.

«Ori and the Blind Forest» wurde uns von Microsoft für die Xbox One zur Verfügung gestellt, ist aber ausserdem für den PC und die Xbox 360 erhältlich.

Holt ihr euch «Ori and the Blind Forest»?

Das sind die 8 reichsten Profi-Gamer der Welt

1 / 12
Das sind die 8 reichsten Profi-Gamer der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Warum du dieses geniale Horror-Game aus der Schweiz spielen solltest

Ein Videospiel, das in der Schweiz entwickelt wurde, ist eigentlich schon Grund genug, um es zu konsumieren. Aber «Mundaun» hat noch viel mehr zu bieten und zieht euch in einen schaurig schönen Sog.

Eine Bergwanderung tut der Seele gut. Frische Luft, bimmelnde Kuhglocken und immer wieder der majestätische Anblick von Bergmassiven, die uns innehalten lassen. Ja, so ein Trip in die Berge erfüllt, gibt Kraft und lässt uns über dies und das sinnieren. Doch auch wenn heimatliche Gefühle uns dabei fast überschwemmen, diese Stille und die Nähe zur Natur besitzen auch etwas Unheimliches. Diese Gefühlsschwankungen bringt uns «Mundaun» näher und schickt die Spielenden in eine vorerst …

Artikel lesen
Link zum Artikel