Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

Auch Sonos-Lautsprecher verschandeln Holzmöbel



Weitere Digital-News:

Auch Sonos-Lautsprecher verschandeln Holzmöbel

Apples HomePod ist nicht der einzige Smart-Lautsprecher, der auf Holz unschöne Flecken hinterlassen kann. Auch beim Sonos One tritt das Phänomen auf, berichtet Spiegel Online.

Der erfahrene Hardware-Tester und Tech-Journalist Matthias Kremp von watson-Medienpartner Spiegel Online schreibt:

«Auch wir konnten solche Marken auf einer geölten Holzfensterbank feststellen, und auch wir konnten diese klar einem Sonos One zuordnen, der seit Wochen an der fraglichen Stelle steht.»

quelle: spiegel online

Der Unterschied? Die vom Sonos-Lautsprecher erzeugten Flecken seien kleiner als jene, die der HomePod auf einer identischen Holzplatte hinterlassen habe. Der Grund liege in der unterschiedlichen Konstruktion der Lautsprecherboxen.

Bild

Smart-Lautsprecher Sonos One. bild: zvg

Aufgefallen sei das Problem zuerst dem US-Tech-Journalisten Mike Prospero. Auf Tom's Guide erzählte er, wie er, von den Berichten aufgeschreckt, bei sich zu Hause nachschaute – und zu seinem Schrecken feststellte, dass nicht nur Apples HomePod (mit Öl behandelte) Holzmöbel beschädigen könne.

(dsc)

Samsung vermasselt Android-Update – neuste Galaxy-Handys betroffen

Apple bereitet ein einzelnes südindisches Zeichen, das iPhones und Macs abstürzen lässt, Kopfzerbrechen. Und Konkurrent Samsung vermasselt ein System-Update komplett: Offenbar musste der südkoreanische Smartphone-Gigant das bereits verfügbare Update auf Android 8 notfallmässig stoppen.

Anfang Februar hatte Samsung mit der Auslieferung von Android 8.0 für seine aktuellen Flaggschiffe begonnen, das Galaxy S8 und das S8 Plus. Doch diese Woche wurde auch schon wieder die Notbremse gezogen, wie SamMobile berichtete.

Laut SamMobile arbeiten die Samsung-Entwickler an einer neuen Firmware-Version. Wann diese fertig wird und was der Grund für die fehlerhafte Version war, bleibt offen.

In Online-Foren hatten sich die Klagen über kleinere und grössere Fehler nach dem Update gehäuft. Galaxy-Geräte hingen in einer Boot-Schleife fest und starteten immer wieder neu.

Von Samsung liegt folgendes Statement vor:

«Following a limited number of cases where Galaxy S8 and S8+ devices have rebooted unexpectedly with the Android 8.0 Oreo, we have temporarily stopped the rollout of the update. We are investigating the issue internally to ensure that the impact to the affected devices is minimized and the rollout of the update can resume as quickly as possible.»

quelle: netzwelt.de

Vorerst hilft (vielleicht) ein Trick

Gegen den Reboot-Albtraum hilft unter Umständen nur das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Bei Netzwelt gibts eine ausführliche Anleitung, was Betroffene sonst tun können.

epa05905342 Samsung Electronics Mobile President Ko Dong-Jin presents the company's new smartphones the Galaxy S8 and S8 Plus at Samsung's headquarters in Seoul, South Korea, 13 April 2017. Samsung began the pre-orders of the Samsung Galaxy S8 on 07 April.  EPA/JEON HEON-KYUN

Galaxy S8 und S8 Plus wurden im April 2017 lanciert, Google veröffentlichte Android 8 im Sommer. Bild: EPA/EPA

Android 8, Codename Oreo, wurde bereits im Sommer 2017 von Google veröffentlicht. Weil Samsung nicht das pure Android verwendet, sondern überarbeitet und mit eigenen Anwendungen ergänzt, dauert es traditionell viel länger als bei Anbietern, die keinerlei Änderungen vornehmen.

Samsung steht unter Zeitdruck, weil die neuen Flaggschiffe, Galaxy S9 und S9+, wohl am 25. Februar vorgestellt werden.

(dsc, via n-tv.de)

US-Richter verurteilen russische Hacker zu langen Gefängnisstrafen

In den USA sind zwei russische Hacker wegen massiven Datendiebstahls und Handels mit gestohlenen Identitäten zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Dies teilte das US-Justizministerium am Donnerstag mit. So wurde der 37-jährige Wladimir Drinkman zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Sein Landsmann Dmitri Smiljanets bekam eine Gefängnisstrafe von mehr als vier Jahren.

Die beiden Russen, die sich zuvor schuldig bekannt hatten, waren Anführer einer Hackergruppe, die über Jahre grosse Einzelhändler und die US-Technologiebörse Nasdaq attackiert hatte. Nach offiziellen Angaben stahl sie rund 160 Millionen Kreditkartennummern und verkaufte sie im Internet weiter.

Es habe sich um «eine der grössten derartigen Machenschaften gehandelt, die je in den USA verfolgt worden seien», teilte das Justizministerium mit. Die Hacker drangen unter anderem in die Netzwerke der Technologiebörse Nasdaq, des Dow Jones, der Einzelhandelskette 7-Eleven und des Handelskonzerns Carrefour ein, die dadurch in den Jahren 2005 bis 2012 zusammen mehr als 300 Millionen Dollar verloren.

Drei weitere Mitglieder der Hackergruppe sind nach Angaben des Ministeriums weiterhin flüchtig.

(sda)

Das könnte dich auch interessieren:

233'000 Franken für ein Kontrollschild

Video: srf

Knapp bei Kasse? 6 Tipps, die dir das Sparen (vielleicht) erleichtern könnten

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

10 Beweise, dass Trumps Weisheit wirklich «grossartig und unerreicht» ist

Link zum Artikel

Der Kampf des weissen alten Mannes gegen seine jungen Mitarbeiterinnen

Link zum Artikel

QDH: Heute mit teuflisch schwierigen Fragen

Link zum Artikel

Eine Extraportion Spass gefällig? Hier kommen 30 (DREISSIG!) Fails! Nur für dich!

Link zum Artikel

Wenn umweltbewusstes Verhalten für Empörung sorgen würde 😱

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Vergiss Halloween und Co. – 9 Festtage aus aller Welt, die wir sofort übernehmen sollten

Link zum Artikel

Du bist gut im Rätsel lösen? Dann kannst du diese 3 kniffligen Exemplare sicher knacken

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Oktoberfest doof findet?

Link zum Artikel

Für alle, die zu wenig Anstand besitzen: Dieses Produkt musst du haben!

Link zum Artikel

Und du dachtest, du seist faul: Diese 21 Tiere toppen dich garantiert

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Gesetze des Zügelns

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

QDH: Huber macht, wofür er bekannt ist. Ob du ihn besiegen kannst?

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

Link zum Artikel

Wie viele dieser Comic-Serien kennst du noch? Beweise dich im Quiz!

Link zum Artikel

7 No-Gos beim Bewerbungsgespräch, die eigentlich Pluspunkte sein müssten

Link zum Artikel

Diese 13 Memes beschreiben deinen Montag perfekt

Link zum Artikel

Müde und mässig motiviert? Die 26 Fails der Woche machen dich wieder fröhlich

Link zum Artikel

Gefühle, die du auch dieses Uni-Semester durchleben wirst – in 17 tröstlichen Memes

Link zum Artikel

Tele Züri wird 25 – und wir danken für 14 Mal pures Comedy-Gold

Link zum Artikel

10 Typen, die dir garantiert in jedem Casino begegnen

Link zum Artikel

Finde heraus, welcher Anmachspruch dir heute zum Erfolg verhilft 😏

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Beziehungsprobleme, die wir vor 20 Jahren noch nicht hatten 🙄

Link zum Artikel

Welche Kantons-Wappen gibt es wirklich? Es ist imfall gar nicht so einfach!

Link zum Artikel

Die 91-jährige Sexologin Dr. Ruth im Interview: «Sexroboter? Schrecklich!»

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie du an Autofahrern erkennst, in welchem Kanton du dich befindest – 7 Beispiele

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

19 absurde (aber lustige) Halloween-Kostüme, die du tatsächlich kaufen kannst

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • eifachnurmatteo 19.02.2018 08:00
    Highlight Highlight Ich will ja nur ungern klugscheissern, aber beim oben gezeigten Lautsprecher handelt es sich um den Sonos Play:1, nicht den Sonos Play One. *duckundweg*
    • @schurt3r 19.02.2018 08:41
      Highlight Highlight Ist korrigiert, danke.
      *Mit der Hand auf den eigenen Kopf schlag*
  • BuddySpence 16.02.2018 14:31
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären, weshalb dieser Artikel nur so beiläufig mitten im Newsfeed erscheint? Wäre da der Apfel anstelle des Robbies betroffen, gäbs ein riesiges Hallo, der Artikel wäre zuoberst für bestimmt drei Stunden, es gäbe eine Push-Mitteilung und die Apfelhasser würden sich in den Kommies mit giftgrünen Sprüchen zu übertreffen versuchen... :-)
    • Victarion 18.02.2018 16:53
      Highlight Highlight @BuddySpence. Ja natürlich. Dies ist immer so und auch völlig logisch nach mir. Wenn auch nicht immer fair. Wenn Messi ein wunderschönes Freistosstor macht geht es um die ganze Welt. Wenn aber Alain Wiss ein exakt gleichschönes Freistosstor macht interessiert es niemanden. Wenn man eines der wertvollsten Unternehmen der Welt ist, wird auch genauer hingeschaut. Sollte eigentlich selbst erklärend sein, dass es eine Rolle spielt ob man im Rampenlicht steht oder eine unwichtige rolle im markt spielt.
  • stimpy13 16.02.2018 08:58
    Highlight Highlight Dies ist der Hauptgrund, weshalb ich mit mir ringe, ein eigentlich viel zu teures Pixel 2 XL zu holen und Samsung seit meinem S4 für mich keine Option mehr ist.
    • NiemandVonNirgendwo 16.02.2018 10:04
      Highlight Highlight Das Nokia 8 wäre eine günstigere Alternative
    • stimpy13 16.02.2018 11:11
      Highlight Highlight @bringhansiback: Danke für den Tipp. Beim Nokia 8 hält mich leider die Kamera davon ab, es in Erwägung zu ziehen. Da mein Oneplus 3 immer noch tiptop funktioniert, warte ich noch etwas ab. Vielleicht sinkt das Pixel noch im Preis oder der Nokia-Nachfolger besstert bei der Kamera nach. Mal schauen =).
    • Christof1978 16.02.2018 14:34
      Highlight Highlight die nicht xl-version reicht auch vollkommen aus - das beste smartphone, das ich je hatte. und ich hatte schon einige ;-)
    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die ersten, ultraschnellen 5G-Handys: Und so viel kosten die passenden Handy-Abos

Swisscom und Sunrise überziehen die Schweiz mit Werbung für 5G-Smartphones und das neue 5G-Netz. Doch was kosten die notwendigen Geräte und Abos überhaupt? Der Überblick zeigt's.

Swisscom und Sunrise rühmen sich, eines der weltweit ersten 5G-Netze zu haben. Salt, die Nummer drei im Schweizer Mobilfunkmarkt, will in der zweiten Jahreshälfte nachziehen. Das 5G-Netz ergänzt die bisherigen Netze, die primär wegen Videostreams (YouTube, Netflix etc.) an ihre Kapazitätsgrenzen stossen. 3G und 4G werden deshalb in den nächsten Jahren nicht verschwinden, sondern parallel genutzt werden. 5G hat aber gegenüber den älteren Mobilfunktechnologien gewichtige Vorteile:

Bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel