Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Nie war watson lesen einfacher: Mit Blinkfeed lesen Sie die neusten watson-Artikel direkt auf dem Startbildschirm Ihres HTC-Smartphones. Bild: watson

In eigener Sache

Haben Sie ein HTC-Smartphone? Glück gehabt!



Ab sofort lesen Sie watson auf HTC-Smartphones noch bequemer. Im sogenannten Blinkfeed, der aktuelle News auf dem Startbildschirm anzeigt, können Sie watson ganz einfach als Newsquelle auswählen. So erhalten Sie die neusten Artikel direkt auf den Homescreen – ohne zuvor eine App oder den Webbrowser zu öffnen.

HTC's Blinkfeed-Startscreen zeigt die neusten watson-Artikel

Bild

Der Blinkfeed ist auf allen neuen HTC-Smartphones mit Android als zusätzlicher Homescreen vorinstalliert. Screenshot: watson

So funktioniert's

1. Wischen Sie auf dem Startbildschirm Ihres HTC-Smartphones ganz nach links, um den Blinkfeed-Bildschirm anzuzeigen. Fehlt er, können Sie Blinkfeed als Widget hinzufügen.

2. Klicken Sie im Blinkfeed ganz oben auf das Menü «Highlights». Nun können Sie watson und zahlreiche weitere nationale und internationale News-Portale auswählen, die künftig im Blinkfeed erscheinen sollen.

3. Sie interessieren sich lediglich für Artikel aus den Bereichen Nachrichten, Sport oder Technik? Kein Problem. Wählen Sie in den Blinkfeed-Einstellungen die entsprechende Kategorie und entscheiden Sie sich für «watson Sport», «watson Technik» etc. Es werden Ihnen ausschliesslich Artikel aus dem gewünschten Bereich angezeigt.

Klicken Sie für weitere Informationen auf die Bilder.

watson für Android, iPhone, iPad und Windows Phone

Wenn Sie kein HTC-Smartphone mit Andoid haben, können Sie watson auch mit unserer sehr sehr geilen Gratis-App (mein Chef hat mich gezwungen das zu schreiben) oder im Webbrowser lesen.

Die watson-App für iPhones und iPads

Die watson-App für Android-Smartphones und -Tablets

- Die watson-Kachel für Windows Phone und Windows 8

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Kachel der watson-Website lässt sich in drei Grössen darstellen. Wird die Kachel vergrössert, zeigt sie die Titel der neusten Artikel an. Gif: watson

watson jetzt auch in News Republic

watson können Sie nun auch in der News-Aggregator-App News Republic lesen. News Republic gibt es für Android, Windows 8 sowie iPad und iPhone.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3

4 Infografiken zur SwissCovid-App, die die harte Realität zeigen

Eine aktuelle repräsentative Studie zeigt, dass die Schweizer Bevölkerung bei der Corona-Warn-App gespalten ist: Mehr als die Hälfte will sie nicht nutzen. Aus Unwissenheit, Angst – oder anderen Gründen?

Die Corona-Warn-App des Bundes ist seit dem 25. Juni offiziell verfügbar. Doch die Akzeptanz in der Schweizer Bevölkerung ist tief, wie eine repräsentative Befragung des Online-Vergleichsportals comparis.ch zeigt. Zwar hat die SwissCovid-App mittlerweile über eine Million aktive User. Doch eine Mehrheit der Smartphone-Besitzer will sie nicht installieren.

Digital-Experte Jean-Claude Frick schreibt:

«Das zeigt, dass sich viele Handynutzer nicht bewusst sind, wo die wirklichen Gefahren liegen», …

Artikel lesen
Link zum Artikel