DE | FR
Pakistan
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pakistanischer Mörder von US-Journalist Daniel Pearl soll freikommen



FILE - In this March 29, 2002 file photo, Ahmed Omar Saeed Sheikh, the alleged mastermind behind Wall Street Journal reporter Daniel Pearl's kidnap-slaying, appears at the court in Karachi, Pakistan. Pakistan's Supreme Court on Thursday, Jan. 28, 2021 has ordered the release of Ahmed Omar Saeed Sheikh convicted and later acquitted in the gruesome beheading of American journalist Daniel Pearl in 2002. The court also dismissed an appeal of Ahmad Saeed Omar Sheikh's acquittal by Pearl's family. (AP Photo/Zia Mazhar, File)
Ahmed Omar Saeed Sheikh

Ahmed Omar Said Scheich Bild: keystone

Pakistans oberster Gerichtshof hat angeordnet, dass der Entführer des ermordeten US-Journalisten Daniel Pearl freigelassen wird. Dies bestätigte am Donnerstag der Anwalt von Ahmed Omar Said Scheich auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

2002 war Scheich wegen der Entführung und Ermordung Pearls schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt worden. Drei weitere Männer wurden damals als Helfer zu lebenslanger Haft verurteilt.

Bereits Ende Dezember hatte ein Gericht in der Provinz Sindh die Freilassung angeordnet.

Im April 2020 war das Todesurteil gegen Scheich aufgehoben worden. Das Gericht in der Provinz Sindh kam zu dem Schluss, dass die Verurteilung wegen Mordes auf fehlerhaften Beweisen beruhte.

Stattdessen verhängte das Gericht eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren wegen Entführung, die er bereits verbüsst hat - Scheich ist seit 2002 in Haft. Die drei verurteilten Mittäter wurden ebenfalls frei gesprochen.

FILE - This file photo obtained on Jan. 30, 2002, shows Wall Street Journal reporter Daniel Pearl in captivity by Pakistani militants. A videotape received by U.S. diplomats in February 2002 confirmed that Pearl had been killed. On Thursday, April 2, 2020, a Pakistani court overturned the murder conviction of British-born Pakistani Ahmed Omar Saeed Sheikh, who was found guilty of Pearl's kidnapping and killing and has spent 18 years in prison. (AP Photo)
Daniel Pearl

Daniel Pearl Bild: AP

Die Ermordung Pearls hatte weltweit Empörung ausgelöst. Der damals 38 Jahre alte «Wall Street Journal»-Reporter war in Pakistan, um über das benachbarte Afghanistan nach dem Sturz des Taliban-Regimes zu berichten.

Er wurde 2002 in der südpakistanischen Stadt Karatschi entführt und getötet. Die Täter veröffentlichten ein Video von Pearls Enthauptung.

US-Behörden hatten die Gerichtsentscheidung von April 2020 kritisiert und forderten, dass die Männer in Haft bleiben. Auch Pearls Familie hatte gegen die Freilassung geklagt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bidens erster Militäreinsatz: US-Jets greifen pro-iranische Milizen in Syrien an

Das US-Militär hat auf Befehl von Präsident Joe Biden hin Luftangriffe im Osten Syriens geflogen. Es war der erste offiziell bekannt gewordene Militäreinsatz unter dem Oberbefehl des neuen US-Präsidenten.

Das US-Verteidigungsministerium erklärte, das Ziel der Angriffe seien «mehrere Einrichtungen» an einem Grenzübergang gewesen. Diese seien von Milizen genutzt worden, die vom Iran unterstützt würden, erklärte Sprecher John Kirby am Donnerstagabend (Ortszeit).

Die Luftangriffe seien eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel