DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Furkapass öffnet am Freitag mit Verzögerung



Auf dem Furkapass herrscht Hochbetrieb, die Parkplaetze sind gefuellt und auf der Passstrasse verkehren viele Fahrzeuge, auf der Furka Passhoehe, am Samstag, 18. Juli 2020. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Bild: keystone

Im Kanton Uri geht nach dem Klausen-, Oberalp- und Gotthardpass auch am Furkapass die Wintersperre zu Ende. Am Freitag um 11 Uhr öffnet die Verbindung zwischen Realp UR und Oberwald VS, eine Woche später als geplant und deutlich später als im Vorjahr.

Der 2431 Meter hohe Furkapass wird nach Abschluss der Felsräumungsarbeiten für den Verkehr freigegeben, wie die Urner Baudirektion am Dienstag mitteilte. Ursprünglich war eine Öffnung am vergangenen Freitag vorgesehen gewesen. Im Vorjahr war die Furkastrecke bereits vor Pfingsten am 29. Mai befahrbar.

Seit dem Jahr 2000 war die Wintersperre am Furka noch nie so spät aufgehoben worden wie heuer. Aktuell bleibt nur noch der 2224 Meter hohe Sustenpass zwischen Uri und Bern für den Verkehr gesperrt. Die Arbeiten seien auf Kurs, sodass der Susten wie vorgesehen am 25. Juni geöffnet werden kann. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Samih Sawiris neue Idee: Zwei Yachthäfen auf dem Urnersee

Der ägyptische Tourismusinvestor Samih Sawiris hat eine neue Idee für den Kanton Uri: Nach dem Resort im Bergdorf Andermatt möchte er am Urnersee Yachthäfen realisieren. Der Plan ist an den Gemeindeversammlungen der Standortgemeinden Flüelen und Seedorf präsentiert worden.

Isidor Baumann, der für Sawiris das Projekt betreut, bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA einen Bericht der CH Media-Medien vom Freitag. An der Idee werde bereits seit einem halben Jahr gearbeitet, sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel