DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09288956 Mert Muldur of Turkey in action against Silvan Widmer (R) of Switzerland during the UEFA EURO 2020 group A preliminary round soccer match between Switzerland and Turkey in Baku, Azerbaijan, 20 June 2021.  EPA/Ozan Kose / POOL (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)

Gegen die Türkei stand Silvan Widmer (r.) ein erstes Mal an dieser EM in der Startelf – darauf hofft er auch gegen Frankreich. Bild: keystone

Widmer hofft auf Einsatz gegen Frankreich: «Es wäre das grösste Spiel meiner Karriere»

Der Aargauer Verteidiger Silvan Widmer, der beim FC Basel spielt, spricht vor dem Achtelfinal der Schweiz gegen Frankreich über seine Erfahrungen an der EM, Kylian Mbappé und die Aussichten der Nati auf einen historischen Triumph.

Etienne Wuillemin / ch media



Das Training im Stadion «Tre Fontane» in Rom ist soeben vorbei. Ganz am Schluss hat die Schweizer Nationalmannschaft auch noch Penaltys trainiert – man weiss ja nie. Silvan Widmer sagt mit einem Lächeln im Gesicht: «Ich habe meinen Penalty verwertet und würde auch gegen Frankreich antreten, wenn es gewünscht ist.» Einige Tage dauert es noch bis die Schweiz am Montag um 21:00 Uhr im EM-Achtelfinal Frankreich fordert. Widmer spricht über ...

... die Herausforderung, gegen Weltmeister Frankreich zu spielen:

«Es ist eine grosse Ehre, Frankreich zu fordern. Aber wir werden ganz bestimmt nicht in das Spiel reingehen und denken: ‹Schön, dass wir mitspielen dürfen›. Wir werden mit der Einstellung und dem Glauben auf den Platz gehen, dass wir den Sieg holen können. Das hat sich in unseren Köpfen festgesetzt. Die Vorfreude auf das Spiel ist riesig.»

... seinen möglichen Gegenspieler Kylian Mbappé:

Ob jetzt Mbappé oder Griezmann oder viele andere: Wir kennen die Spieler und ihre Qualitäten bestens, weil wir sie ja fast jeden Dienstag- oder Mittwochabend in der Champions League sehen. Wir kennen ihre Stärken, aber auch ein paar Schwächen – die ich natürlich nicht verrate, sonst könnten wir sie nicht mehr ausnutzen.

epa09297501 Kylian Mbappe of France in action during the UEFA EURO 2020 group F preliminary round soccer match between Portugal and France in Budapest, Hungary, 23 June 2021.  EPA/Alex Pantling / POOL (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)

Ein möglicher Gegenspieler von Silvan Widmer: Kylian Mbappé Bild: keystone

... seinen persönlichen Weg an dieser EM:

Im ersten Spiel bin ich noch nicht zum Zug gekommen. Gegen Italien sind mir nach der Einwechslung ein paar gute Aktionen gelungen. Schliesslich ist es mir gegen die Türkei gelungen, ein paar gute Argumente für mich zu liefern. Ob ich jetzt nochmals ran darf, weiss ich natürlich noch nicht. Aber ich hoffe es natürlich. Für mich wäre ein Einsatz gegen Frankreich das grösste Spiel meiner Karriere. Aber ich würde es genau gleich vorbereiten wie jedes andere und an meine Qualitäten glauben. Ich war auch gegen die Türkei nicht nervöser als sonst.

... die Lehren aus der Niederlage gegen Italien:

Das war sicher ein lehrreiches Spiel. Wir waren läuferisch unterlegen und zu wenig in die Zweikämpfe gekommen. Das darf und wird uns nicht mehr passieren.

epa09278315 Switzerland's defender Silvan Widmer (L) in action against Italy's defender Leonardo Spinazzola during the UEFA EURO 2020 group A preliminary round soccer match between Italy and Switzerland in Rome, Italy, 16 June 2021.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT (RESTRICTIONS: For editorial news reporting purposes only. Images must appear as still images and must not emulate match action video footage. Photographs published in online publications shall have an interval of at least 20 seconds between the posting.)

Gegen Italien waren die Schweizer chancenlos – im Achtelfinal wollen sie es besser machen. Bild: keystone

... seine persönliche Zukunft:

International zu spielen, war und ist immer ein persönliches Ziel von mir. In den letzten drei Jahren mit dem FC Basel konnten wir das leider nur einmal. Ich habe einen Vertrag für die nächste Saison. Ein Transfer ins Ausland ist eine Option, aber im Moment befasse ich mich logischerweise ausschliesslich mit der Nationalmannschaft.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Rekordspieler der Schweizer Nati

1 / 27
Die Rekordspieler der Schweizer Nati
quelle: imago / pressefoto baumann / imago / pressefoto baumann
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn im Büro nur noch die EM regiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ihn müssen Xhaka & Co. im Zaum halten: Paul Pogba – der heimliche Leader der Franzosen

Frankreich, der Achtelfinal-Gegner der Schweiz, hat eine ganze Reihe von Spielern, vor denen man sich in Acht nehmen muss. Der einflussreichste in der Vorrunde war Paul Pogba.

Der Stellenwert eines Spielers misst sich ab und zu auch daran, wann er dafür aufgeboten wird, sich den Medien zu stellen. Paul Pogba geht den Fragen der Journalisten wenn möglich aus dem Weg. Als sich aber wenige Tage vor der Europameisterschaft ein Streit zwischen Olivier Giroud und Kylian Mbappé wegen fehlender Zuspiele vom Zweiten zum Ersten anbahnte, war der Mittelfeldspieler zur Stelle. Mit Humor und Liebenswürdigkeit entschärfte er die Situation, so weit es ging.

Pogba wirkt bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel