USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
National Guard troops reinforce security around the U.S. Capitol ahead of expected protests leading up to President-elect Joe Biden's inauguration, in Washington, Sunday, Jan. 17, 2021, following the deadly attack on Congress by a mob of supporters of President Donald Trump. (AP Photo/J. Scott Applewhite)

Nationalgardisten bewachen am Sonntag das Kapitol in Washington. Bild: keystone

Washington wird vor Bidens Inauguration zur Festung



Die Amtseinführung eines US-Präsidenten ist in der Regel ein Grund zum Feiern. Dieses Jahr ist alles anders, und das nicht nur wegen der Corona-Pandemie. Der Sturm des vom scheidenden Präsidenten Donald Trump aufgehetzten Mobs auf das Kapitol am 6. Januar hat dazu geführt, dass Washington in eine Hochsicherheitszone verwandelt wird.

epa08933928 Members of the US National Guard gather on the grounds of the East Front of the US Capitol in Washington, DC, USA, 12 January 2021. At least ten thousand troops of the National Guard will be deployed in Washington by the end of the week, with the possibility of five thousand more, to help secure the Capitol area ahead of more potentially violent unrest in the days leading up to the Inauguration of US President-elect Joe Biden. Democrats are attempting to impeach US President Donald J. Trump after he incited a mob of his supporters to riot on the US Capitol in an attempt to thwart Congress from certifying Biden's election victory.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Aus dem ganzen Land wurden tausende Mitglieder der Nationalgarde nach Washington entsandt. Bild: keystone

Guardsmen are seated on a KC-135 Stratotanker from the Alaska Air National Guard's 168th Wing as they prepare to depart from Joint Base Elmendorf-Richardson, Alaska, Sunday, Jan. 17, 2021, to assist with the Jan. 20 inauguration of President-elect Joe Biden in Washington. (Bill Roth/Anchorage Daily News via AP)

Selbst aus Alaska kamen Nationalgardisten im Transportflugzeug in die Hauptstadt. Bild: keystone

epa08935079 US National Guard troops rest in the Capitol Rotunda on Capitol Hill in Washington, DC, USA, 13 January 2021. At least ten thousand troops of the National Guard will be deployed in Washington by the end of the week, with the possibility of five thousand more, to help secure the Capitol area ahead of more potentially violent unrest in the days leading up to the Inauguration of US President-elect Joe Biden. Democrats are attempting to impeach US President Donald J. Trump after he incited a mob of his supporters to riot on the US Capitol in an attempt to thwart Congress from certifying Biden's election victory.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Mangels Platz mussten sie teilweise in der Rotunde des Kapitols nächtigen. Bild: keystone

Der Kapitolshügel wurde mit Stacheldraht und Zäunen abgeriegelt. Die National Mall mit ihren Sehenswürdigkeiten ist für das Publikum geschlossen. Rund 25'000 Soldaten der Nationalgarde, die aus dem ganzen Land eingeflogen wurden, sind in der Innenstadt präsent. Die Sicherheitsmassnahmen übertreffen jene nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 bei weitem.

The U.S. Capitol dome is seen past security fencing and barbed wire in Washington, Saturday, Jan. 16, 2021, as preparations take place for President-elect Joe Biden's inauguration ceremony. (AP Photo/Patrick Semansky)

Das Kapitol wurde mit Natodraht abgeriegelt. Bild: keystone

epa08944915 The US Capitol is seen ahead of President-elect Joe Biden's inauguration from the National Mall in Washington, DC, USA, 17 January 2021. Biden will be sworn-in as the 46th president on 20 January.  EPA/JIM LO SCALZO

Die Tribüne für Joe Bidens Vereidigung ist bereit, aber es werden kaum Zuschauer anwesend sein. Bild: keystone

Past glass that was impacted during the riot at the Capitol, National Guard troops can be seen on the grounds, Saturday, Jan. 16, 2021, in Washington as security is increased ahead of the inauguration of President-elect Joe Biden and Vice President-elect Kamala Harris. (AP Photo/Jacquelyn Martin)

Die Spuren des Sturms vom 6. Januar sind immer noch erkennbar. Bild: keystone

epa08942308 National Guard troops stand guard as a woman walks her dog past at the fence line around the US Capitol building in Washington, DC, USA, 16 January 2021. At least twenty thousand troops of the National Guard and other security measures are being deployed in Washington to help secure the Capitol area in response to potentially violent unrest around the inauguration of US President-elect Joe Biden.  EPA/JUSTIN LANE

Hier gibt es kein Durchkommen. Bild: keystone

Die Ängste sind nicht unbegründet. Die Bundespolizei FBI hat unter den Trump-Anhängern eine hohe Gewaltbereitschaft ausgemacht. Deshalb werden auch sämtliche 25'000 Nationalgardisten in Washington überprüft, ob sich unter ihnen allenfalls gewaltbereite Extremisten befinden.

People take photos through the extensive security surrounding the U.S. Capitol in Washington, Friday, Jan. 15, 2021, ahead of the inauguration of President-elect Joe Biden and Vice President-elect Kamala Harris. (AP Photo/Susan Walsh)
Capitol Hill

Zaungäste können das Parlamentsgebäude nur aus der Distanz bewundern. Bild: keystone

epaselect epa08942611 National Guard troops walking past the fence line around the US Capitol building in Washington, DC, USA, 16 January 2021. At least twenty thousand troops of the National Guard and other security measures are being deployed in Washington to help secure the Capitol area in response to potentially violent unrest around the inauguration of US President-elect Joe Biden.  EPA/JUSTIN LANE

Soldaten passieren einen provisorischen Zaun auf dem Kapitolshügel. Bild: keystone

Vice President Mike Pence elbow bumps with a member of the National Guard as he speaks to troops outside the U.S. Capitol, Thursday, Jan. 14, 2021, in Washington. (AP Photo/Alex Brandon, Pool)

Vizepräsident Mike Pence besuchte die Gardisten am letzten Donnerstag. Er wird im Gegensatz zu seinem Boss an Bidens Vereidigung teilnehmen. Bild: keystone

epa08938159 Workers move boxes onto a truck that were stacked on West Executive Avenue between the White House and the Eisenhower Executive Office Building in Washington, DC, USA, 14 January 2021.  EPA/JIM LO SCALZO

Im Weissen Haus sind derweil die Umzugsarbeiten in vollem Gang. Bild: keystone

Fast noch grösser ist die Besorgnis vor gewaltsamen Protesten in den 50 Bundesstaaten. Das gilt besonders für Georgia, dessen – republikanische! – Spitzenpolitiker heftigen Anfeindungen ausgesetzt sind, sowie Michigan, wo rechte Milizen bereits im Frühjahr gegen die Corona-Politik der demokratischen Gouverneurin Gretchen Whitmer demonstriert hatten.

epa08944482 Georgia National Guard members stand near a statue of Martin Luther King Jr. as they and Georgia State Troopers guard the Georgia Capitol Building ahead of planned pro-Trump protests in Atlanta, Georgia, USA, 17 January 2021. The Federal Bureau of Investigation (FBI) reportedly warned police departments nationwide about protests nationwide in capitals following the insurrection at the US Capitol 11 days ago.  EPA/ERIK S. LESSER  EPA-EFE/ERIK S. LESSER

Soldaten bewachen das Parlament von Georgia, hier vor dem Denkmal des in Atlanta geborenen Bürgerrechtlers Martin Luther King. Bild: keystone

Members of the press interview one of the two Boogaloo Boys and Wayne Koper, 66, from Caro, while Koper holds a toy nerf gun at the State Capitol on Sunday, Jan. 17, 2021, in downtown Lansing, Mich. (Nicole Hester/Ann Arbor News via AP)

Zwei Mitglieder der rechtsextremem Boogaloo Boys sprechen vor dem Parlament in Lansing (Michigan) mit Reportern. Bild: keystone

Oklahoma National Guard is stationed on the mostly empty grounds around the state Capitol Sunday, Jan. 17, 2021, in Oklahoma City. (AP Photo/Sue Ogrocki)

Selbst in der Trump-Hochburg Oklahoma wird das Kapitol von Soldaten der Nationalgarde bewacht. Bild: keystone

(pbl/CH Media)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Soldaten der Nationalgarde campieren im Kapitol

Chaos in Washington

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie Kinder ihre Eltern vor dem Verschwörungswahn retten wollen

In einem Online-Forum geben sich Angehörige Tipps, wie sie ihre Liebsten vom Verschwörungswahn wegbringen.

Wenn die eigenen Kinder eine Internetsperre für die Eltern verhängen, dann klingt das nach verkehrter Welt. Doch über solche und ähnliche Tricks diskutieren derzeit viele Jugendliche auf der Social-Media-Plattform Reddit. In der Gruppe «QAnonCasualties» tauschen sich über 100'000 Mitglieder darüber aus, was sie gegen den Verschwörungswahn ihrer Eltern tun können. Insbesondere wenn sie den Mythen der QAnon-Bewegung verfallen sind.

Die QAnon-Gläubigen sind davon überzeugt, dass es eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel