DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: watson

Hier hast du es zuerst gesehen: watson.ch/fr ist ab sofort online



Das Newsportal watson Romandie ist am Sonntag live gegangen. Der Westschweizer Ableger von watson hat eine Redaktion mit rund 20 Journalistinnen und Journalisten am Standort Lausanne eingerichtet. Chefredaktorin ist Sandra Jean.

Neben dem bewährten journalistischen Vollprogramm gibt es zum Start von watson.ch/fr zahlreiche Formate zu entdecken, zum Beispiel Marie-Adèle Copins «Feedporn», «L'horoscope» des Satirikers Benjamin Décosterd oder die Eskapaden von «PénélopePage». Abgerundet wird das Angebot mit Inhalten von den französischen Ablegern von «Slate» und «The Conversation».

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

watson Imagekampagne

Baroni mixt einen Appletini

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Drei Viertel leben in der Stadt – und die meisten davon in 3-Zimmer-Wohnungen

Drei Viertel der Bevölkerung der Schweiz wohnen im urbanen Raum. Und von ihnen mehr als zwei Drittel in 3- oder 4-Zimmer-Wohnungen. In den Städten leben deutlich mehr ausländische Staatsangehörige und leicht mehr Unverheiratete als anderswo.

Grosso Modo entspricht die Zusammensetzung der Bevölkerung in Städten dem Durchschnitt: 19 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner der 171 untersuchten Städte sind 19 Jahre oder jünger, 63 Prozent sind zwischen 20 und 64 Jahre alt und 18 Prozent gehören …

Artikel lesen
Link zum Artikel