DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rauszeit

Satellitenmodus ein: Erkennst du alle Schweizer Bergseen von oben?



In der Schweiz gibt es rund 1500 Seen. Die grössten sind Genfersee, Neuenburgersee, Bodensee, Vierwaldstättersee und Zürichsee. Die meisten von euch erkennnen diese Seen wohl auch aus der Vogelperspektive sofort.

Doch es gibt auch hunderte kleiner natürlicher Seen, vor allem in den Alpen. Viele Namen kommen dir da bestimmt bekannt vor – aber erkennst du sie auch, wenn du nur das Satellitenbild siehst?

Bild

bild: google maps

Wir wärmen uns erst einmal etwas auf. Erkennst du diesen Natursee, der auf einer Höhe von 848 Meter über Meer liegt?

BildBild aufdecken

Der Klöntalersee im Klöntal im Kanton Glarus mag von oben klein aussehen. Mit einer Länge von circa fünf Kilometern und einer durchschnittlichen Breite von mehr als 200 Metern ist er jedoch einer der grössten Seen des Glarnerlands.
bild: shutterstock

Bild

bild: google maps

Dieser Bergsee liegt auf 1595 Meter über Meer. Erkennst du ihn?

BildBild aufdecken

Wie man am Namen erraten kann, befindet sich der Hinterstockensee unterhalb des Stockhorns im Simmental im Kanton Bern. Gleich in der Nähe befindet sich übrigens der Oberstockensee.
bild: shuttertsock

Bild

bild: google maps

Dieser Berg befindet sich zwischen zwei Gemeinden. Erkennst du ihn von oben?

BildBild aufdecken

Der Crestasee liegt auf 884 Meter über Meer mit etwas mehr als der Hälfte der Fläche auf dem Gemeindegebiet von Flims, der Rest gehört zu Trin. Beide Orte gehören zum Kanton Graubünden.
bild: shutterstock

Bild

bild: google maps

Wie heisst dieser See auf einer Höhe von 2156 Metern, der einem Spatz ähnelt?

BildBild aufdecken

Trotz seiner Ähnlichkeit zu einem Vogel ist der Bergsee in Arosa Schwellisee getauft worden. bild: wikicommons/Andres Passwirth / CC BY-SA 3.0

Bild

bild: google maps

Dieser See besteht aus zwei Teilen. Dem kleinen und grossen

BildBild aufdecken

Der kleine und der grosse Lauenensee in der Gemeinde Lauenen im Kanton Bern sind durch Sumpfland getrennt. Seit den 1970er Jahren stehen die beiden Seen und das Moorgebiet unter Schutz. Bild: Shutterstock

Bild

bild: google maps

Diese Seen befinden sich auf 2489 Meter über Meer und sind ein beliebtes Wanderziel. Kennst du sie?

BildBild aufdecken

Die türkisblauen Jöriseen erreicht man auf einer Wanderung von Davos sowie von Klosters aus. Bild: Shutterstock

Bild

bild: google maps

Auch dieser kleine Bergsee auf 2438 Meter über Meer ist beliebt bei Wanderern. Weisst du, wie er heisst?

BildBild aufdecken

Nein, hierbei handelt es sich nicht um das Gletscherseeli, auch wenn sich der Wildsee in der Nähe des Pizolgletschers im Kanton St.Gallen befindet.
bild: wikicommons/Ramessos / CC BY-SA 3.0

Bild

bild: google maps

Wenn du diesen Bergsee kennst, bist du echt ein Profi! Bist du einer?

BildBild aufdecken

Jap, hierbei handelt es sich tatsächlich um die Perle der Bergseen. Dieser Übername erhielt der Lac Lioson wegen seiner grünen Farbe, die aufgrund der Spieglung im See der umliegenden Berge entsteht. Der Bergsee befindet sich in den waadtländischen Voralpen auf 1848 Meter über Meer. bild: shutterstock

Wie gut hast du abgeschnitten?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 33 schönsten Bergseen der Schweiz

Demente Ballerina hört «Schwanensee» – und erinnert sich an die Choreografie

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rauszeit

5 Strecken, die du besser mit dem Velo statt zu Fuss zurücklegst

Was Velofahren mit Broccoli und Blumenkohl zu tun hat? Du wirst staunen.

Der Grund, warum du diese Routen lieber mit dem Velo abradelst, ist ein kleines bisschen simpler als die Quantenmechanik: Mit dem Velo bist du bei diesen Strecken einfach sehr viel schneller am Ziel und wieder zurück! Aber Spass beiseite: Der Zeitgewinn erlaubt es dir, länger die schönen Ausblicke zu geniessen, zudem ersparst du dir allfällige Übernachtungen – und mit dem E-Bike sogar noch etwas Energie für andere watson-Ausflugsziele. Eine klassische win-win-win-Situation. Also, Dul-X …

Artikel lesen
Link zum Artikel